Kleine Sammlung selbstgebauter Arcade Automaten mit CRT Röhren

  • Hier stelle ich mal „ein Teil“ meiner selbstgebauten Arcadeautomaten vor. Ich hab mal einige zusammen nebeneinander aufgestellt


    Alle Automaten entsprechen 2/3 der Originalgröße im Maßstab, damit sind sie wonzimmertauglich und erschlagen einen mit Ihrer Größe nicht gleich.


    Eingebaut sind neue (NOS) 14“ CRT Hantarex Röhren, die ich vor einer Zeit mal importiert habe. In den Spielautomaten sind die Original PCBs verbaut, keine Bootleg, kein RPI,kein Multijamma.


    Alles Original wie damals, die Buttons, Joystick und der original Taito Arkanoid Spinner, sind neue unbenutzte Teile aus altem Lagerbestand gewesen. Jeder Automat hatte eine Bauzeit von mehreren Monaten.


    Es war sehr mühselig alle Teile weltweit zu beschaffen und teils mit hohen Versandkosten verbunden gewesen. Die Artworks habe ich alle selbst angepasst und der liebe Norths (vielen Dank an dieser Stelle), hatte immer wieder zuverlässig den Druckpart übernommen.

  • Die sehen absolut Top aus .

    Aber bei all dem Einsatz von Geld,Liebe und Mühe, hätte mich die mangelnde Größe wirklich gestört.Dann hätte ich vielleicht lieber nur 3 gebaut 😜

    Aber wer weiß vielleicht bist Du ja auch nur 1.20m groß, dann passt es natürlich super.

  • Die sehen absolut Top aus .

    Aber bei all dem Einsatz von Geld,Liebe und Mühe, hätte mich die mangelnde Größe wirklich gestört.Dann hätte ich vielleicht lieber nur 3 gebaut 😜

    Aber wer weiß vielleicht bist Du ja auch nur 1.20m groß, dann passt es natürlich super.


    Konzept nicht verstanden 😉 Man sitzt davor. Aber ich kann Dir auch einen bauen der 3 Meter hoch ist, dann passt er vielleicht zu Deiner Größe ?

  • Keine Ahnung wie Du sitzt, aber ich glaube 4 cm Größenunterschied zu mir machen den Kohl nicht fett - außerdem sitzt man nicht davor wie ne Gebetsnonne, sondern etwas breitbeinig 😉


    Entspanntes „perfektes sitzen“ - für alle Skeptiker und Statiker.


    Das ist halt, weil ihr alle nur eure Originalautomatengrößen kennt und keine Vorstellung habt. Originalautomatengrößen hat jeder - deshalb baue ich sowas nicht - eine Originalgröße läßt sich auch deutlich leichter reproduzieren als ein anderer Maßstab.


    Außerdem, und da ich keine 1,20m groß bin,habe ich zusätzlich bei Lust und Laune einen Riser gebaut. Dann steht man dann ganz normal davor, und hat die Originalhöhe.



    … mit augenscheinlich zwanzig Zentimetern Beinfreiheit. Für mich mit 1,86 m wäre das definitiv zu wenig. 🗜️🥫 Aber es muss zu Dir und Deinen Mitspielern passen und nicht zu uns. 😉

  • Ach Leude....das sind doch Peanuts!

    Die Kisten sind einfach genial und krass echt.......da ist doch die wirkliche Größe völlig egal!

    So bekommt Danny auch mehr davon in das Lineup vor der Wand :pro:

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • ..klasse gemacht, das Konzept finde ich sehr gut. Echte Technik, aber kompakter. Bei den heutigen Wohnungspreisen ist der Trend zum kleineren Wohnraum in Großstädten ja gegeben. So ein Cab passt dann wunderbar in jede Wohnizmmerecke.


    Darf ich fragen, ob Du die Baupläne mit der interessierten Community teilen würdest?

    "WARNING - take a look at this battleship, keep your finger on the trigger rookie"

  • ..klasse gemacht, das Konzept finde ich sehr gut. Echte Technik, aber kompakter. Bei den heutigen Wohnungspreisen ist der Trend zum kleineren Wohnraum in Großstädten ja gegeben. So ein Cab passt dann wunderbar in jede Wohnizmmerecke.


    Darf ich fragen, ob Du die Baupläne mit der interessierten Community teilen würdest?

    Naja Baupläne gibt es keine, alles aus dem Kopf durch viele Jahre Erfahrung. Manche Dinge wiederholen sich bei jeder Konstruktion, andere Dinge sind wieder komplett anders zu konstruieren. Mein Augenmerk liegt immer darauf es so Original und makellos wie möglich zu bauen, alles nur im anderen Maßstab.


    Es ist auch im Hinterkopf so gedacht, daß wenn man keine 50qm Wohnzimmer hat, dennoch alles schick unterbringen kann.


    Ausgedachte Eigenkonstruktionen sind auch einfacher zu realisieren, da kann man immer was ändern in der Bauphase. Hier gibt es nur einen Weg, entweder die Konstruktion passt zum Original oder das ganze Ding sieht „schrott“ aus.


    Original Automaten kann jeder kaufen wenn er genug Geld aufn Tisch packt und Bartops gibts aus China…und ein echter Arcade hat nunmal ne Röhre.

  • Du brauchst da ja auch nicht dünnhäutig reagieren.

    Wie gesagt sehen absolut Top aus.

    MICH würde das halt stören, aber das muß Dich ja nicht jucken.

    Wenn die Dinger Originalgröße hätten, könnte ich jetzt nicht sagen ob es nicht orginale sind.

    Und genau so soll es sein, selbst wenn man sich also auskennt mit Arcades, soll man nicht erkennen das es kein Original ist. Das ist auch der Sinn, so dicht wie möglich am Original. Da muss man dann schon zweimal oder dreimal hinkucken und auch ein Originalfoto haben zum Vergleich. In der Regel ist es nur die Kassentür die es sofort verrät.


    Ein anderer Maßstab ist um einiges schwieriger zu realisieren als eine 1:1 Kopie. Ich würde sofort einen Galaga, Pacman, Kangaroo usw. in 1:1 nachbauen, der sich optisch nicht zum Original unterscheiden würde. Macht aber nicht soviel Spaß. Es fehlen dann die inneren Originalaufkleber, aber das Plate von außen würde auch 1:1 da sein.

  • Geile Sache.

    Derart tief könnte ich in die Sache gar nicht einsteigen, dazu habe ich noch zu viele andere Ideen was umzusetzen wäre.

    Wenn man nicht jeden Tag 10 Stunden unterwegs wäre um das Geld zu verdienen 🙄

    So ein Projekt dauert aber auch mehrere Monate - alleine schon die Teile aus aller Welt zu bekommen dauert Wochen - sofern man sie überhaupt irgendwoher bekommt.