Beiträge von fluxgold

    Ich habe jetzt aus den USA ein Aufsteckboard eingebaut, die Roms benötige ich jetzt nicht mehr. Ich musste lediglich die Cpu auf das neue Board stecken.


    Er speichert jetzt die Kills was vorher nicht der Fall war.


    - ich habe den Big Blue im Netzteil ausgetauscht gegen den schwarzen.


    - ich habe die Kondensatoren auf dem ARII Board getauscht und die Monitor Platinen mit nem Recap Kit aus den US neu gemacht.


    Die Grafik ist aber zerstört im Test Mode - Ram Fehler Sounds kommen keine.
    https://www.dropbox.com/s/k8mmxprtxmgis8c/IMG_1197.jpeg?dl=0


    wenn ich die Brighness runter regle dann kommt nur das Battle Zone Logo und die Schüsse - der Rest ist nicht sichtbar
    https://www.dropbox.com/s/9rq9lkojrnoaq8t/IMG_1193.mov?dl=0


    Drehe ich die Brightness auf dann sieht das so aus:
    https://www.dropbox.com/s/tgda1ys7jyds4kk/IMG_1195.mov?dl=0


    die Geometrie passt auch nicht was an der Pyramide zu erkennen ist.

    Hi,
    habe habe mir die neueste Version runtergeladen und auf OSX mit Etcher das Image auf Karte kopiert. auf den USBStick habe ich die Games kopiert.. Wenn ich boote dann geht der Joystick immer zurück auf Arcade wenn ich auf Amiga gehen will... ich kann auch so gut wie nichts auswählen im Arcade Menü weil der Joystick komplett spinnt.


    Die Jamma Verkabelung ist aber ok - wenn ich ne PCB anschliesse gehen alle Joysticks einwandfrei.


    Ich habe 2 mal nen Pi 3+ ... mit beiden der selbe Fehler.


    32 GB Mini SD Karte, 128 gb USB Stick, Bild Signal geht auf ne Röhre....


    Ab und zu nach dem Booten ist auch die Menü Schrift 30 mal so groß wie sie sein sollte....


    Ideen woran das liegen könnte ?

    auf dem RAII Board hat mir netterweise jemand der sich auskennt die Elkos ausgemessen - hab 6 getauscht - der Rest war wohl in Ordnung. Nach dem Austausch hat sich nichts verändert mit den Fehlern.


    ich hab dann mal die Spannungen gemessen am RAII Board an den Metall Messpunkten.


    5,18 V lag an - 5 VDC ( was heisst VDC ? )
    - 12,14 V an + 12 VDC
    18V ( gemessen mit WEchseltrom Schalter ) und 105 mV ( gemessen mit Gleichstrom Schalter ) an 36 VAC .... Keine Ahnung was das VAC heissen soll.
    23,7 V an - 22 VDC
    - 23,3 V an +22 VDC
    -12,3V an +10,3 VDC


    auf dem Aux BD Board lagen - 4,9 V an +5 V Messpunkt


    auf dem großen Mainboard:
    12,1V an 12 V
    5,05V an 5 V
    15,3V an 15 V



    desweiteren habe ich noch die Lötstellen am Verbinungskabel vom AUX BD zum Math Board erneuert ( langer weisser Stecker mit den vielen Kablen ).


    TDA 2003 CZ0C0 VW mit 10 Watt ( Ebay ) können die TDA 2003 88031C ( sind eingebaut ) mit 8 Watt ersetzen ? Das wären Q5 und Q7 auf dem RAII Board .... die könnten mein Sound Problem beheben "Was ich schon vorher hatte ist verzerrter Sound im Spiel - hab da schon gegoogelt.. das sollte Q5 und Q7 auf dem ARII Board verursachen..."


    Auf dem AUX BD Board sehen die gesockelten Chips auch echt nicht gut aus:

    UPDATE:



    OK er geht wieder nachdem ich die Roms komplett 2 mal rausgezogen und wieder reingesteckt habe .... 8o


    Wenn sich jemand mit dem Kasten auskennt ( Winni sicherlich ) dann bräuchte ich bitte noch Tips zum Bild .... das wackelt immer leicht und ist an den Rändern unscharf. Siehe Video: https://www.dropbox.com/s/1lc0h99zql6z836/IMG_0853.mov?dl=0


    Das Wackeln kommt immer vor wenn ein feindlicher Tank auf dem Bildschirm irgendwo rumwuselt - wenn ich nen Tank gekillt habe und es ist gerade keiner kurz da dann wackelt nix.


    und da sieht man auch gut die Hilfslinien ... ist das normal ? Ich hab den Kasten das letzte mal vor 38 Jahren gespielt - da war ich 6 oder so und ist auch mein erster Vektor Kasten , also komplettes Neuland für mich..... :-)


    Nachtrag: er zählt auch keinen Score beim Vernichten von Tanks etc .... was könnte das verusachen ?

    HI,
    mein neuer Battlezone der gestern noch lief geht jetzt nicht mehr weil ich auf die gloreiche Idee kam das Cabinet von innen zu putzen - war komplett verstaubt etc.... das Mainboard ( Analog Vektor PCB ) hab ich auch ausgebaut und mit isopropanol gereinigt und wo ich schonmal dabei war gleich auf paar gesockelte Chips gedrückt die mit knacksen weiter rein gingen. :cursing:


    Wenn ich den jetzt anmache dann klackt irgendwas im Sekundentakt und ich sehe eine Linie unten die kommt und geht - beim ersten mal anschalten hab ich vergessen beide PCB Boards mit dem Langen Flachbandkabel zu verbinden. Nach dem verbinden kam dann kurz BAttle Zone Logo beim Booten und dann nix mehr.


    Die Joysticks habe ich acuh komplett gereinigt und die Gummies repariert - das ist das einzige was ich gut gemacht habe.


    Bin total down gerade .... wieso hab ich auf die gesockelten Chips gedrückt ;(


    Irgendwelche Tips was ich jetzt machen soll ? Multimeter vorhanden... Lötstellen checken auf dem Mainboard ?


    auf allen Platinen gehen die Lampen an - Powerversorgung ist wohl da.


    Was ich schon vorher hatte ist verzerrter Sound im Spiel - hab da schon gegoogelt.. das sollte Q5 und Q7 auf dem ARII Board verursachen... ansonsten kam es mir auch so vor als wenn nicht alle 3 D Objekte richtig geschlossen waren von den Linien.... und ich hatte eigentlich zu helle "Hilfslinien" auf dem Bildschirm .... keine Ahnung ob das normal ist


    Der Kasten ist nah am Traumzustand aber jetzt kaputt .... Cardboard ( Abdeckung um den Monitor ) oder wie das heisst fehlt leider ... falls jemand eins rumliegen hat bitte melden

    hab den bildschirm ausgebaut, angeschlossen und angemacht - dann hats schon irgendwoher gestunken.... ist was abgeraucht... bildschirm hat nur noch in der mitte ne lange zeile angezeigt.. ich hab dann bei laufendem betrieb auf den käfig draufgeklopft - da hat es auch geblitzt an einem kontakt und ich hab die lötstelle gleich gefunden... gelötet und bild ist fast ok bis auf den rechten rand da spreitzen sich die lines horizontal ganz aussen und ist nicht ganz am rand das bild.... und ich weiss noch nicht wie ich das bild nach rechts schieben kann .... hab an so ziemlich allen reglern gefummelt.


    das doofe ist auch das sich beim draufklopfen aufs gehäusse alles im halb sekunden takt resettet hat ca 20 sekunden lang , da ist wohl ein IC from Frogger sprite abgeraucht .... ich hab jetzt ne ganz lange reihe an frogern aud dem bildschirm. ich denke das denke das wäre eh irgendwann passiert . ich hab es jetzt wohl nur forciert.


    ich hab was gefunden wie das angeblich gefixt werden kann:


    https://wiki.arcadeotaku.com/w/Frogger_Repair_Logs


    74LS20 heisst der Baustein wohl : 74LS20
    kostet nen Euro....


    Ich hätte das Board einfach nicht angeschlossen haben dürfen beim testen - absoluter Noob fehler ;(


    edit:


    oje das board von dem der das gleiche problem hatte ist ein originales .. meins sieht ganz anders aus ... was mache ich nun ? wie finde ich den gleichen baustein ?

    "mit der röhre dran" - der war gut MUHAHAH... ne ich zerleg das ding schon komplett .... sonst komm ich da nicht gescheit hin. ich muss mir eh mal die boards genau anschauen wegen gebrochenen lötstellen


    Spray hab ich bestellt - Danke..


    Feuchttücher nehm ich auch immer ;-)



    jo ich bau da heute noch nen mikroschalter hin an die beiden kabel.....

    alles klar.... ja neckboard is dirty .... aber der abstand zum blech ist schon paar cm.... wie reinige ich ein neckboard richtig ... staubsauger ? ich muss jedenfalls den monitor mit boards aus dem gehäuse haben um das testen zu können .


    wenn das frogger pcb drinnen ist ist das gleiche problem vorhanden ;-) ich hab es ja mal extra rausgetan um das zu testen. röhre entladen kann ich ja schon ... paar mal schon gemacht ...