PI am Jumbo Quadro ?

  • Hallo Jochen,


    ich habe mich jetzt mal Deine Rotationsschaltung kopiert, und habe auch pinHP durch regamebox ersetzt, da ich nicht wusste ob pinHP das unterstützt.

    Ich habe leider dann erst erkannt, nachdem der Bildschirm schwarz blieb, dass der raspberry 4 nicht unterstützt wird. Ich hatte schon die Befürchtung ich hätte was geschrottet. Zum Glück hatte ich noch einen 3b da, so dass es doch funktioniert, obwohl das Rotieren erst nach einem Onlineupdate korrekt funktionierte.

    Wird der rasp 4 irgendwann unterstützt? Der ist doch deutlich performanter.
    Folgendes Problem habe ich noch, ich habe ja den kleinen Quadro, und der hat nur vier Tasten plus eine Credit Taste die 1 Spieler Taste und 2 Spieler Taste. Wie kann ich das korrekt einstellen, da es den Anschein hat, das es momentan auf 6 Tasten konfiguriert ist. Ich habe in den Spielen nicht alle Funktionen. Und wie ist im Standard die esc Taste belegt, bzw. Wie komme ich aus dem Spiel wieder raus? Ich komme momentan nur mit einer Tastatur aus dem laufenden Spiel raus.
    Das Rotieren funktioniert aber mit Deiner Schaltung perfekt, Danke.


    Gruß,

    Markus

  • Es gibt bereits rpi4 Distributionen, sowohl für regamebox als auch für pinhp.

    Der rpi4 hat aber eine neue Hardware für die Grafikausgabe. Damit ist ein Wechsel der Auflösungen während des Betriebes nicht möglich. Dazu kommt, dass mit dem rpi4 die Pixel seltsam flackern. Der framebuffer ist auch fehlerhaft umgesetzt. Das rpi4 ist also für die Verwendung mit einem Crt im Arcade Emulationsbereich nicht zu empfehlen.


    Zum Glück ist der rpi3b+ performant genug. Ich jedenfalls habe deswegen nur für den rpi3b+ weiter entwickelt.


    Ich habe in Version 3.1.8 verschiedene remaps für die console cores angepasst. Ich glaube, die habe ich noch gar nicht online.


    Retroarch bietet ja ein gemeinsame Basis für alle Emulatoren, den sogenannten Cores an. Die Abbildung der Button Belegung auf Controller unterscheidet sich leider nicht nur von core zu core, sondern auch von Spiel zu Spiel.


    Aus diesem Grund nehme ich den mame2003 Plus, da hier das mapping relativ konstant ist. Für den lr fbalpha habe ich 1200 remaps erstellt.


    Guck dir mal das retroarch wiki, Stichpunkt remaps an.

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich habe dazu vor einiger Zeit auch ein Video gedreht.


    Liebe Grüße Jochen

  • da ich nicht wusste ob pinHP das unterstützt.


    Jetzt schon. Ich bin über diesen älteren Thread gestolpert und habe pinHP entsprechend adaptiert.

    Mit der Version 22APR22 ist Monitordrehung entsprechend den hier geposteten technischen Modifikationen möglich.
    Options > Screen Settings > Orientation A

    http://pinhp-image.com

  • Da ich nun einen Quadro habe, will ich die automatische Rotation auch umsetzen.

    Leider bin ich ziemlich unbedarft in diesen Dingen - ich habe dieses Relais:



    Sehe ich das richtig, dass:
    DC+ = 5 V Eingang

    DC- = GND

    IN = Dort wird der GPIO-Pin angeschlossen

    Einen zusätzlichen Widerstand braucht es nicht in der Schaltung?

  • sollte so passen wie Du schreibst, maximal den Jumper umstöpseln, je nachdem ob positives oder negatives Signal zur Ansteuerung verwendet wird.

    Löt lieber die Klemmen und Relaiskontakte nach, hatte mal ein Projekt mit solch baugleichen 4er und 8er billig Relaiskarten, da gabs nach kurzer Zeit sporadische Ausfälle, Schuld waren schlechte Lötstellen.

    Allways in Game...


    Suche PCB's:

    TAITO - THE NINJA WARRIORS /

    SEGA - Digital Sound Board 837-7000


  • Die Autorotation funktioniert! Beeindruckend. Ziemlich geil.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bebilderte Anleitung: https://pinhp.github.io/docs/quadro.html

  • Nice!

    Schön dass es nun eine moderne Version des auto rotate für Pi gibt.

    Meine Ur-Version funktionierte ja nur mit PC / MALA und der parallelen Schnittstelle (ist halt schon ein paar Jahre her).

    Falls mein guter alter Pentium mal die grätsche macht, hab ich nun eine Alternative! :thumbup:


    Gruß, André