Universelle Arcade

  • Hallo liebe Arcade Fans,


    Arcade Spiele wie Pacman oder Pinbal kenne ich noch aus der Jugendzeit. Daher bin ich am überlegen, ob ich nicht so was baue. Anleitungen gibt es ja wie Sand am Meer. Beim Recherchieren habe ich mir die Frage gestellt, ob man nicht eine universelle Arcade für mehrere Spielarten bauen könnte (auf moderne Basis mit Flach TV, Rasperi, oder sonst einer anderen Konsole). Ziel dabei wäre zumindest dass man den Arcade Controller austauschbar bauen könnte, um zb nach einem Fight Spiel ein Rennspiel zu spielen, oder auch mal einen virtuellen Pinball mit Buttons auf der Seite. Ich habe dazu natürlich schon recherchiert, aber kaum was gefunden. Was gibt es hier bereits bestehende Ideen/Pläne/Umsetzungen. Die Einschränkung wäre dass ich keine Werkstätte habe, sondern nur sehr einfaches Werkzeug umd mir gegebenfalls Oberfrässen etc. tageweise ausborgen müsste.


    LG
    John Sheridan

  • Das ist ja mal eine richtig coole Idee.....ein Baukastensystem....und sieht auch noch gefällig aus.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Die nächste Frage von mir wäre, ob man die Modularität nicht vereinfachen könnte.

    Sprich gibt es eine Handvoll Controller Layout die für die meisten Spiele ausreichend ist?

    Idee wäre: nicht n Bretter (ich glaube es sind 4 Module über die ganze Breite, wenn ich mich nicht verzählt habe) über die ganze Controllerbreite, sondern ein Brett das austauschbar ist.

    Das heißt es gäbe ein Brett für Fightspiele, eines für Rennspiele, eines mit Joysticks

    Die Frage wäre wie man das menchanisch hinbekommt, dass man das Brett austauschbar macht aber auch fest genug montiert, damit es beim Spielen nicht rausrutscht

  • oben zwei Scharniere zum einhaken und unten zwei Schnappverschlüsse

    Beispiele:



    Schlechte Angewohnheiten soll man sich abgewöhnen. Ich hab mit der Arbeit angefangen.


    0 follower on facebook; 0 friends on Twitter; 13 NSA followers :D

  • Braucht es eigentlich nicht einmal, einfach so konstruieren, dass man auf allen Seiten einen Anschlag hat und dann einfach von oben reinstecken. Ich hatte mir etwas ganz Ähnliches überlegt, ob ich es wirklich umsetzten werde weiß ich noch nicht.

    Von den Schatten unserer Sorgen, wie von Dämonen getrieben, flüchten wir vor der Realität. Stürzen uns in fremde Welten,

    doch vor Schatten kann man nicht fliehen, wir sind zwischen den Welten gefangen und können der Realität nicht entfliehen.

  • Richtig, man muß ja nicht mehr dafür Sorge tragen, daß das Gerät komplett verschlossen ist.

    Also können evtl. Befestigungen auch direkt von außen zugänglich sein.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Danke für die Ideen. Ich habe eine schnelle Skizze angefertigt, wie sich das der kleine John so vorstellt ^^.

    Für Fight Spiele kann ich mir das mit dem einfachen Befestigung mit einem einfachen horizontalen Brett wie oben erwähnt vorstellen.

    Aber was macht man im Fall eines Wheel Controllers für Racingspiele? Da müsste man nicht nur die horizontale Fläche ausstauschen, sondern auch den vertikalen schmalen Teil, wo das Rad dran ist.

  • Mein Control Panel sieht z.B. so aus:



    Einmal ist es am Rahmen oben und unten selbst anliegend, unten habe ich Kanthölzer verleimt und an der im nächsten Bild Rot markierten Stelle an beiden Seiten blockiert. Wenn ich allein spiele sitzt das bombenfest, theoretisch könnte es noch nach links und rechts aus (Ist mir noch nicht passiert, wenn ich es verrutschen will, muss ich schon ordentlich drücken). Irgendwann werde ich es aber trotzdem noch an den im übernächsten Bild grün markierten Stellen blockieren.




    War ursprünglich anders geplant, musste ich aber aufgrund des Tastenlayouts, dem Ipac2 und der Scheibe abändern. (In der Mitte sollte ein 9x7 cm Kantholz alle Richtungen fixieren). Ob ich mir allerdings die Arbeit für ein oder zwei weitere Panels nochmal antun will, weiß ich nicht.

    Von den Schatten unserer Sorgen, wie von Dämonen getrieben, flüchten wir vor der Realität. Stürzen uns in fremde Welten,

    doch vor Schatten kann man nicht fliehen, wir sind zwischen den Welten gefangen und können der Realität nicht entfliehen.