Hantarex MTC9000: Wie heißen diese Stecker?

  • Ich erwarte die Zusendung eines MTC9000 und möchte den Anschluss schon einmal vorbereiten.

    Kann mir jemand sagen, wie die Stecker für das Eingangssignal und die Netzspannung heißen (Bild im Anhang)?

    Der Stecker für die Netzspannung hat 4 pins, zwei für 120V und 2 für 230V. Brauche ich nur die 230V?

    Und schließlich: wie reinigt man die PCBs und Kabel am besten?

  • Ja, wenn Du die passenden Stecker richtig montierst.

    AMPMODU 1

    Hier ein Link nach IT..... TE-Connectivity bauen die

    https://errebishop.com/de/rast…-i-terminal-weiblich.html

    Das sind die Kontakte zum Crimpen.....die grünen Gehäuse gibts dort auch.

    Jedenfalls hatte ich dort unlängst ne Menge davon gekauft....lief ohne Zicken ab.

    Bei Abnahme größerer Mengen recht günstig. Und flott. Kann ich nur empfehlen.


    Stolzer Preis für solch einen Trafo.....ich hätte noch einen originalen mit passendem Steckverbinder hier.... nicht neu, aber voll ok.

    Kannst auch in der Bucht nen Ringkerntrafo mit 230 / 115 und 150VA schießen, das wird bestimmt günstiger.

    https://www.ebay.de/itm/Ringke…a8406c:g:uCUAAOSwB-1Ytu2x

    Und dann beide Sekundärwicklungen parallelschalten....phasenrichtig(!)....und Sicherung dafür nicht vergessen

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Der Kollege hat jetzt doch nochmal in seinem Cabinet gegraben und einen Trafo gefunden - siehe Bild im Anhang.

    Hier wurde ja gesagt, der Trafo für den MTC9000 heißt US250, der sieht aber ganz anders aus (siehe anderes Bild).

    Der gefundene Trafo sieht aber nun genauso aus, wie der in der Betriebsanleitung abgebildete (siehe Link oben).

    Meint ihr, das ist der richtige? Ich brauche ja die 130V für den Monitor und 230V für den Degauss. Das Spiel bekommt seinen Strom von einem separaten Netzteil.

  • Ich würde den Transformator dem Schaltnetzteil vorziehen.

    Die Kombi US250 mit MTC9000 hat ihre Tücken.

    Wenn das Netzteil nicht ordentlich auf der 5V-Schiene belastet wird, gibt es konstruktiv bedingt nicht genug Spannung für das Chassis aus.

    Genau das sehe ich hier kommen, die PCB wird ja bereits versorgt und die US250 auf der 5V nicht gefordert.

    Dann wird sie die min. 135V Gleichspannung(!) nicht schaffen und das Chassis macht Probleme wegen Unterspannung.

    Keine Lust, jetzt hier weiter ins Detail zu gehen. Alter Hut.

    Da ist ein "richtiger" Trafo mit sekundär 110 bis 130V (Wechselspannung) zielführender. Netztrennung ist hier wichtig.

    Das Chassis läuft definitiv ab 110V~ stabil.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Ja. Wenn der die passenden Leitungen gleich mit dran hat, wird der original sein.

    Und damit netzgetrennt.

    Und das Chassis bekommt ja noch zusätzlich 230V für Degauss, die müssen hier nicht netzgetrennt sein.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Kommen die 230V für den Degauss nicht auch von diesem Trafo?

    Angeblich soll der Monitor funktionieren, man wird sehen. Wenn ich ihn zum Testen auf meinen Arbeitstisch stelle, brauche ich hierbei dann keinen gesonderten Trenntrafo zur Sicherheit?

    Ebenso soll die Röhre schon entladen sein. Wenn ich den Monitor dann wieder anfassen möchte, um ihn zu verstauen, muss ich dann jedesmal die Röhre entladen?

    Ich hoffe, dass nichts gemacht werden muss und ich gar nicht groß irgendwas rumstellen muss. Ich bin ja kein Techniker, habe aber größten Respekt vor der Hochspannung und will natürlich vermeiden, eine gewischt zu bekommen. Der Monitor hat nun mal kein Gehäuse.

  • Ja, klar kommen die 230V von dem Trafo....die sind einfach mit an die 230V geklemmt, die der Trafo ja heruntertransformiert.

    Deswegen hat die Spannungsversorgung des Chassis ja auch vier Leitungen.

    Es kommt auf den verwendeten Zeilentransformator an, ob der schon selbst nach dem Abschalten entlädt oder nicht.

    Und klar kannst Du den am Rahmen anpacken, solange Du nicht gleichzeitig mit dem Finger unter die Anodenkappe langst!

    Ist ein Komplettgerät, halt "open frame"

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!