Metz schwingendes Bild im Sega Naomi Cab bei 60hz

  • Hi,


    wie bereits im Vorstellungsthread erwähnt, zickt mein Grundig gewaltig.


    Blaue Sachen, wie z.B. Sonic, Wasser oder das Sega Logo haben einen satten Grünstich.


    Ich hatte eben schon die Bildröhrenplatine ab und hab alle Lötstellen ausgebessert. Allerdings ohne Besserung.


    Im Servicemenü rumpfuschen hat bisher auch nichts gebracht.


    Allerdings ist mir dabei aufgefallen das die Farben im OSD und beim Testbild stimmen.


    Es betrifft also anscheinend die beiden Scarteingänge und den Compositeeingang vorn.


    Irgendwer eine Ahnung was ich da tun kann, wo ich nachschauen soll? Das Teil soll in meinen Naomi wandern.


    Ich hab mal Bilderlinks angehängt (Das Sega Logo sieht auf Dem Foto ganz okay aus. In der Realität aber leider nicht):


    Sega Logo

    Sonic

    Testbild



    Weitere Frage:


    Ist der Rahmen eigentlich zwingend notwendig wenn man das Teil in den Naomi verpflanzt (hintenrum, der Käfig) oder ist das ausreichend wenn man die Röhre vorn an den 4 Befestigungspunkten verschraubt?

  • Wenn das Testbild und die Anzeige des OSD stimmen, ist das Chassis und die Entmagnetisierung wohl in Ordnung.

    Farben am SCART vertauscht? Es kann auch reichen, wenn zwei Signalkabel aus Versehen miteinander Kontakt haben.

    Kann Deine Bilden hier nicht sehen.....mit Google hab ichs nicht so....ich melde mich nicht irgendwo an :-(

    Stelle doch einfach Bildchen hier hin, komprimiert

    Der Rahmen trägt die (schwere) Bildröhre. Wenn der Naomi die direkt verschraubt hat, dann reicht das auch.

    Das Chassis des FFS muß allerdings befestigt werden. Dabei kann es Probleme geben, wenn die Röhre mit der Schutzerde Kontakt bekommt.

    In der Glotze ist ja alles aus Kunststoff...... ich weiß jedenfalls, daß Metz dabei zickt, wenn die Röhre mit GND an Schutzleiter kommt.

    Die Bildröhre muß zwingend mit der Betriebserde (GND) des Chassis verbunden sein.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Danke für die fixe Antwort. Die Bilder sollte man jetzt sehen können, wenn man auf den Link klickt. Hab vergessen den Ordner freizugeben.


    Kabel hab ich nicht vertauscht. Habs mit Mega Drive und Dreamcast mit RGB und Compositekabel probiert.


    Das muss irgendwas Anderes sein. Hilft Dir vielleicht die Nummer vom Chassis?


    An meinen anderen TVs laufen die auch alle mit jeglichen Kabeln problemlos.


    Okay, Dann muss ich das Chassis auf ner mdf Platte befestigen.


    Nen Metz hab ich zwar auch noch hier, aber da ist leider ne superflatröhre drin. Das passt nicht mit dem bezel das ich habe.


    Danke für den Tipp mit der Erde. Dann löte ich da direkt dran, sobald ich das Teil repariert und drin hab.

  • Sonic kenne ich nicht, aber mein Sohnemann meinte direkt, das müßte blau sein.....?!?

    Das Testbild sieht abgesehen von den Abstufungen an den seitlichen Rändern ok aus.

    Guck Dir das Signalkabel an.....

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Genau. Müsste blau sein, ist aber leider grünlich. Wo genau finde ich das? (Falls Du das vom TV meinst)


    Also meinst Du das die Platine wo die Buchsen dranhängen okay sein sollte?


    Ich hab nochmal nen anderes RGB Kabel und das Super Nintendo angeschlossen und wieder das selbe Bild. Ich verzweifel

  • Da bin ich jetzt überfragt.....

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Kabel gefunden und auf Kontinutität geprüft. Alles wie es sein soll.


    Ich vermute das die blaue RGB Endstufe hin ist.


    Wenn ich die Röhre entladen hab, kann Dann eigentlich noch spannung auf der Bildröhrenplatine sein?


    Dann würde ich Mir das direkt nochmal ansehen.


    Der untere TDA verstärkt übrigens blau. Das blau ist mittlerweile auch garnicht mehr vorhanden. Es ist einfach nur grau mittlerweile.



    Zur Info:


    So, ich Kann das Problem mittlerweile auf die Signalplatine eingrenzen. Irgendein Bauteil was mit Dem blauen Signal zu tun hat kommt da anscheinend nicht durch zur Bildrohrplatine.


    Ich hab nämlich eben mal blau mit grün gebrückt an der Bildröhrenplatine und sogar das blau im Servicemenü ist jetzt eher grünlich. Der fehler liegt also definitiv nicht da.

  • Deiner Theorie der fehlerhaften B-Endstufe auf dem Neckboard steht aber entgegen, daß im Testbild einwandfrei die Grundfarben aufgelöst werden.

    Ja, die Ansteuerung wird nen Hau weg haben.

    Ich habe hier noch ein Grundig Digitalchassis liegen....fällt mir ein.

    Dafür habe ich keinerlei Verwendung, es funzte bis zum Ausbau der Röhre.

    Und aus Sentimentalität ist es noch nicht in der Tonne. Ich brauche ja immer nur die Röhren.

    Sachma, was für ein Chassis Du genau hast.....dann könnte ich Dir möglicherweise das passende Modul gegen Porto senden.

    Früher oder später geht das eh in den Müll. Ich verheirate immer die Röhren mit originalen Monitorchassis.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Ja genau. Das stand Dem entgegen, was ich Dann als ich das gebrückt hab auch gemerkt hab.


    Aus jux und dollerei hab ich Dann Eben Mal pin 7 von der scartbuchse direkt an die Bildrohrplatine gelötet... 😆


    Jetzt hat das Ganze Bild aus irgendeinem Grund nen Gelbstich, so als wäre das blau komplett weg. Völlig bescheuert.


    Ich hab das Cuc1832 Chassis.


    Wenn Du das hast und loswerden willst immer her damit. Ansonsten wandert das Teil Morgen auf den Elektroschrott. Hole Morgen noch nen Metz ab, welcher perfekt in mein Sanwa Bezel passen sollte.


    Schade allerdings um die gute Toshiba Röhre. Ich ringe echt mit Mir das Teil zu entsorgen und die Frau meckert schon. :D

  • Ich weiß....die Toshi

    Wo bist Du?

    Ich fahre nächste Woche in den Pott.....oder iss das noch zu weit?

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Das ist wahrscheinlich zu weit.


    Ich komme aus Kassel! Falls Du zufällig da vorbei kommen solltest kannste den Kasten gerne mitnehmen. Ansonsten bunker ich das Teil irgendwo bis Du die Röhre irgendwann willst oder mir ein passendes Chassis und VGA Module über den Weg laufen.


    In 10 Jahren wird man die Kisten wohl garnicht mehr finden. :/


    Hab gesehen das cuc1842 chassis aber anscheinend auch passt.


    Dein chassis ist nix für mich, oder?

  • Nen Pin vonne Scartbuchse direkt ans Neckboard ist keine wirklich gute Idee :-(

    Kassel....issdoch nicht aus meiner Welt....Du lebst also auch an der B83?

    Ich komme da öfter mal längst, so in Richtung Süden. Komme Nähe HM weg.

    Ein VGA-Modul iss auch dabei....aber ich habe keine Ahnung, was da so untereinander paßt.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Genau, b7/b83 läuft da zusammen.


    Das mit dem Pin direkt ans Neckboard hab ich dann auch direkt wieder entfernt. Jetzt ist alles genauso scheisse wie vorher.


    Also keine ahnung was für ein chassis das sein könnte?


    Morgen erst Mal den Metz holen und Dann weiterschauen.

  • Okay. Der Metz läuft wie erwartet einwandfrei und zaubert ein wunderschönes Bild.


    Bevor ich jetzt noch weiter versuche den Grundig zu reparieren wandert der Metz in den Naomi. Danke für die Hilfe Winni! Wenn Du demnächst Mal an Kassel vorbei fährst kannst Du Mir gern Bescheid geben und Dir den Grundig mit Toshiröhre abholen. ✌️

  • Metz ist jetzt endlich drin. Allerdings hab ich unten links und oben rechts jetzt nen leicht lila. Allerdings Nur Bei sehr Hellen bildern.


    Warum? TV einfach Mal bis Morgen in der position lassen und nochmal anschalten?


    Und wieso fängt das Bild an zu zittern wenn ich die stromversorgung vom Naomi cab anmache. Ich hab den tv noch nicht ans naomi stromnetz geklemmt.

  • Danke für die Info. Kann ich die Metallhalterungen irgendwie entmagnetisieren?


    So schlimm ist das Lila jetzt zwar wirklich nicht aber ab und an fällt es Dann doch auf.


    Kann ich wegen dem Netztrafo irgendwas machen, zwecks Schirmung oder so?


    Witzigerweise ist das OSD Dann Nur etwas unscharf. Das Bild wackelt nur bei beiden Scartbuchsen.


    Kann ich jetzt davon ausgehen, dass der Trafo ne Macke hat oder hatte der Sanwa Monitor der irgendwann mal da drin war nen Schutz vor dem Magnetfeld vom Transformator?

  • Casselfornia

    Hat den Titel des Themas von „Grundig Sydney 7230 Farbverfälschung“ zu „Metz lila Flecken und schwingendes Bild im Sega Naomi Cab“ geändert.
  • Ich fürchte, das ist nicht das Streufeld des Netztransformators.

    Der ist weit genug weg. Ich vermute eine fehlerhafte Erdung.

    Der TV hat ja ein Kunststoffgehäuse und das Netzkabel keinen Schutzkontakt.

    Ergo handelt es sich um ein Gerät der Schutzklasse 2, es hat keinerlei Schutzerde nötig.

    Sorge dafür, daß die Bildröhre und keine weitere GND-Leitung des Chassis nicht mehr mit dem Einbaurahmen aus Metall Kontakt bekommt.

    Also die vier Befetigungspunkte der Röhre mit Isolierscheiben zum Rahmen hin montieren. GND der Röhre ausschließlich ans Chassis (NB).

    Lediglich via Scart kommt dann GND ans Chassis....dann wird es störungsfrei funzen.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Danke Winni! Das lässt sich glaube ich super über den Einbaurahmen regeln. Da sind ja eh schon Distanzscheiben drauf. Dann häng ich nur die Erde vom Cab, welche daran befestigt ist ab und isoliere das noch unterhalb, so dass das Cab gar keinen Kontakt mehr zum Einbaurahmen hat.