Monitor A66-540X ist jetzt futsch, macht keinen Mucks mehr

  • Hi zusammen,


    ich habe gerade meine Cabs bewundert, auf einmal geht während des Betriebs der 26" Röhrenmonitor vom Orion Automaten aus. Einfach so. Vielleicht hat er nicht vertragen, dass ich innerhalb kurzer Zeit 3x den Automaten aus- und angemacht habe ?!

    Auf jeden Fall geht er nicht mehr an - die Marqueebeleuchtung geht, also Strom ist drauf. Der Monitor macht aber keinen Mucks mehr.

    Wo soll ich anfangen ? Bei Monitoren kenne ich mich echt nicht aus.;(


    Gruß

    Jens

  • Du hast ein ITT-Chassis verbaut.

    Beliebte Fehler hier:

    Drossel im Netzeingang unterbrochen, Ladekondensator defekt, Kaskade defekt.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Der Ladekondi ist der dicke Alubecher, sieht aber gut aus.

    Wenn der defekt ist, dann kommt üblicherweise oben aus dem kleinen Loch der Schmodder raus und die Sicherung fällt.

    Nach der kannst Du überhaupt mal schauen..... und die Filterdrossel ist direkt rechts daneben hinter den beiden weißen Steckverbindungen die rötliche kleine runde Spule.....das sind innen zwei Spulen, also vier Anschlüsse....beide müssen an je zwei Kontakten Durchgang haben.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • So, nachdem ich jetzt wieder im Keller war und schon gedanklich mit dem Austausch des Monitors spielte, hatte ich doch noch einen Geistesblitz. Die Röhre glimmte, die Sicherung war heile und alle Bauteile sahen noch gut aus. Hmmmm, echt seltsam. Aber mir ist wieder so ein Brummen an die Ohren gekommen (ähnlich wie ich es vom anderen CAB kannte, bei dem ich das Netzteil letztens getauscht hatte).

    Da habe ich mir gedacht, messe ich doch erstmal, ob überhaupt die Spielplatine Strom bekommt, also 12V, 5V...

    Gesagt getan. Siehe da, die Platine hat Null Strom bekommen. Am Netzteil gemessen, auch kein Strom vorhanden. Na aller, dann schnell Netzteil rausgeschraubt und das neue Netzteil vom Cab nebenan reingeschraubt... und siehe da: es geht wieder, juhu :pro: Scheinbar immer auch erstmal die Netzteile checken (bei beiden Cabs waren jetzt die Netzteile altersbedingt defekt).
    Also, auf gehts, Netzteil bestellen und beruhigt schlafen gehen. Wenn alles so einfach wäre...


    Gruß

    Jens

  • Geht doch!

    Glückwunsch....

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Update:

    jetzt hat sich der Monitor plötzlich wieder verabschiedet.
    Die Röhre glimmt nicht mehr. Der Monitor ging beim Spielen einfach aus.

    Der Ladekondensator sieht aber noch gut aus...

    Hast du noch eine Idee, was hier den Geist aufgegeben haben könnte?

    LG

  • Sicherung checken..... die ITT haben gerne mal eine Unterbrechung im Netzeingang....da ist eine Drosselspule.....

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • ...hat der Moni eine extra Sicherung ? Ich sehe nur die Hauptsicherung, rot eingekreist.


    Am Platinennetzteil hing das grüne Ground Kabel ab und berührte wohl die +12V Schraube nebenan. Ob das der Auslöser war ?

    Auf jeden Fall glimmt die Röhre nicht mehr, das hat aber doch nichts mit dem 12V Netzteil zu tun oder doch...?!

  • Nein. Das Automatennetzteil und das Chassis haben nix miteinander zu tun.

    Auf dem Chassis selbst ist eine Sicherung, bin ich mir tödlich sicher!

    Und im Umfeld dieser Sicherung, wenn sie denn ganz ist, gibt es eine kleine Spule mit vier Pins.

    Netzdrossel, darüber gehen die 230V....die unterbricht auch mal gerne.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Kommen denn die 230V am Chassis an?

    Wird der PTC heiß (weißer Klotz neben der Drossel)?

    Ist der große Zementwiderstand links davon ok?


    Überhaupt: Guck mal unter die Platine nach Lötstellen, die offen sind.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • PTC wird heiß und Zementwiderstand ist ok.


    Aber ist der große untere Kondensator nicht etwas seltsam - das weiße Zeugs links unten und rechts unten könnte auf einen Defekt hindeuten oder ?

    Gewölbt ist er zwar nicht. Oder ist das evtl. nur Klebepaste? Dann würde es heißen weiter suchen...

  • Dann bekommt das Chassis auch die 230V.

    Ja, dieser Elko ist normalerweise nach all den Jahren Schrott. Jedenfalls der große alte Alubecher.

    Aber hier ist schon die verbesserte Version eingebaut worden, ich denke nicht, daß der defekt ist.

    Das weiße Zeug ist Fixiermasse. Der Elko wird dann auf ca. 320V aufgeladen. Ist bissig.... :-)

    Dann mußt Du vorsichtig messen, wie weit die Betriebsspannung bis zum Zeilentrafo kommt.....

    Ab dort werden die nötigen Spannungen für die restlichen Stufen "gemacht".

    Interessant ist jetzt, inwieweit das Schaltnetz und die H-Ablenkung noch anläuft.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Ich kann das Chassis befunden und reppen.

    Habe auch solche Chassis auf Lager.

    Aber schau erstmal im Bekanntenkreis

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!