Welche Android Box kann Portrait Mode und ist für Pinball Spiele geeignet

  • Hallo,


    keine Ahnung, ob das Thema hier reingehört, habe aber keinen besseren Platz gefunden. Bitte notfalls verschieben.


    Wer hat Erfahrung mit Android Boxen und DIY Pinball Automaten.

    Android Boxen scheinen mir auf den ersten Blick günstiger, als ein Mini PC (min. €300)


    Meine Rechercheergebnisse bisher:

    https://www.digital-pinball.com/de_at/00/sharpin-ultra/

    CPU - Amlogic S922X Hexa-Core mit 4x Arm Cortex A73-Kernen bei bis zu 1,8 GHz, 2x Arm Cortex A53-Kernen bei 1,9 GHz

    GPU - Arm Mali-G52MP4 bei 846 MHz, Systemspeicher - 4 GB DDR4-RAM, WIFI 6, Speicher - 64 GB, Betriebssystem: Android 9


    https://www.digital-pinball.com/de_at/00/sharpin-pro/

    Allwinner H6 Quad Core ARM Cortex A53 bis zu 1,5 GHz // GPU: Mali T-720 // Systemspeicher - 4 GB DDR4-RAM // Speicher - 32 GB // Betriebssystem: Android 7


    Lt. Techradar sind das die besten Gamer Android Boxen

    https://www.techradar.com/best/android-boxes


    Der Turwell T9 dürfte vom Preis/Leistungsverhältnis optimal sein.


    Edit 1:

    Der Grund meiner Frage liegt auch an diesem Artikel:

    https://www.cnx-software.com/2…-output-to-portrait-mode/

    Offenbar kann nicht jede Android Box Portrait Mode bzw. ist vom Hersteller gesperrt.


    Edit 2:

    Wenn das Setting in der Android OS GUI nicht sichtbar ist, kann man per rootBrowser App Config das Setting aktivieren

    https://forums.androidcentral.…rking-my-android-box.html

    Entweder ist das Setting nach dieser Config Anpassung aktiviert oder man verwendet eine App namens SetOrientation

    Die Frage ist, ob das bei allen Android Boxen funktioniert, oder nur bei denen die im Post genannt wurden...


    Hat da wer Erfahrung damit und könnte mir konkrete Modelle empfehehlen?

    Ich habe turewell.com angeschrieben, ob ein Portrait Mode möglich ist.


    Vielen Dank und


    LG
    John

  • Beitrag von Sheridan ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Beitrag von Sheridan ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Hallo NorthstarEX


    vielen Dank, ich denke du hast mich überzeugt einen PC zu verwenden :-)

    Aktuell habe ich 2 PCs zu Hause:

    • Acer Predetor 300 für Home Office (früher habe ich mal Videoschnitt damit gemacht, ist wegen Corona derzeit kein Thema mehr)
    • Lenovo IdeaPad Notenboo (für Couch, Urlaub, etc.)

    Idee:

    Den Acer Predator mit seinen 3 Videoausgängen und guter Nvidea Grafikkarte (GTX 1060 oder so) verwende ich für den Pinball Automaten

    Den Laptop verwende ich zukünftig für Home Office (hat Core i7, Nvidea Grafikkarte, 16GB RAM)


    Das Design des Pinballs würde dann ein schlichter Kasten mit entsprechender Schräge sein.

    Der Pinball Automat ist dann kein Bartop mehr, sondern die Seiten sind komplett aus MDF Holzplatten.

    Keine Ahnung ob das bei einem 22" Monitor hässlich aussieht :-)


    Dann kann ich auch Pinball FX3 aus dem Microsoft Store verwenden, das ich bereits auf dem Acer installiert habe.

    Was meinst Du dazu?


    LG
    John

  • Schönes Projekt.

    Ich schließe mich mal an und hab grad meine Ubuntu-Maschine platt gemacht und W10 installiert. Mal sehen was draus wird.

    Als Gehäuse denke ich an einen Table-Top.

    SW weiss ich noch nicht.


    Grüße

    CHristian

  • Hi die 52

    hast du eine eigene Werkstätte?

    Egal welches Design ich mir am Papier ausdenke, es scheitert an den Werkzeugen und Platz.

    Ich habe mir daher einen Bausatz gekauft (Sharpin Pinball), da ich Flipper noch am liebsten gespielt habe.


    Es bleibt zwar noch ein Monitor übrig, aber da werde ich schauen, ob ich wo eine gebrauchte Arcade bekomme oder DIY Bausatz.

    Auf jeden Fall mein Respekt, die so was bauen können und die Möglichkeit dazu haben.


    Am PC habe ich Pinball FX3 installiert und spiele Williams Table (kann aber jede Menge anderer Tables nachladen).

    Ich verwende Pinball FX3 aus dem Microsoft Store..


    LG
    John