Habe ein MOON PATROL Problem und hoffe auf Eure Hilfe!

  • Hast du bei deiner ersten Moonpatrol mit dem verzerrten Bild mal versucht, das Bild mit den Potis einzustellen???
    Es kann im Lauf der Zeit schon mal vorkommen, dass das Bild "wegwandert", dann muss man nachstellen.[/QUOTE]


    Luigi:
    Meinst Du die Potis an der Bildröhre? Werde ich (unter Aufsicht;-) demnächst nochmal probieren. Es ärgert mich total, daß ich das (und die Spannungsveränderung) nicht schon bei meiner 1. (niedrigen) MOON PATROL ausprobiert habe. Die anderen Boards (3!) waren allesamt höher als das 1. (lag nicht an den Abstandshaltern) und verhalten sich für mein Gefühl anders als das 1. Board. Also es liegt meiner Meinung nach nicht an den Platinen - die liefen und laufen in anderen Geräten tadellos - sondern an der Kombination MOON PATROL (diese Bootlegausführung) + mein Wandautomat. Dieser hat allerdings ein gutes, kräftiges Netzteil, denke daran wird's nicht liegen... Die alte MOON PATROL hat ja auch immer super funktioniert... Aber daß das Bild "wegwandern" kann im Laufe der Zeit wußte ich bis jetzt noch nicht...:-)
    Was ist denn ein "Arcade-Schaltnetzteil"?

  • ....mein Wandautomat. Dieser hat allerdings ein gutes, kräftiges Netzteil, denke daran wird's nicht liegen...


    Soso, worauf fundiert denn diese Aussage?? ;)


    Spaß beiseite. Die Wandautomaten waren i.d.R. für ein- höchstens zweistöckige Platinen ausgelegt. Von daher kann es durchaus sein, dass eine Platine mit vier "Stockwerken" und damit auch wesentlich mehr Bauteilen, die mit Spannung versorgt werden wollen, das Netzteil in die Knie zwingt. Eine Lage weniger kann da schon ausschlaggebend sein.


    Ja, ich meinte die Potis an der Bildröhre bzw. auf der dazugehörigen Platine, dem Chassis. Da gibt es z.B. irgendwas mit HOLD oder FREQ...damit solltest du deine erste Platine eigentlich wieder richtig eingestellt kriegen. Die Bauteile auf den Platinen altern, auch oder gerade die auf dem Chassis. Elkos trocknen aus, ihre Werte verändern sich. Dadurch kommt natürlich alles mehr oder weniger durcheinander und dann fängt das Bild an zu laufen. Korrodierte Kontakte können auch eine Ursache für sowas sein.


    DAS HIER ist z.B. ein gutes Netzteil für Arcadecabs. Das liefert 15A auf der 5V-Seite, was für alle Platinen reichen sollte. Es gibt Cabs, da befeuert so ein Netzteil mehrere Platinen gleichzeitig :)

  • Gib mir ein M, gib mir ein E, gib mir ein S, gib mir noch ein S, gib mir ein E, gib mir ein N ... das Zauberwort heisst M_E_S_S_E_N. Mal ehrlich, in der Zeit, die du hier schon lamentierst und merkwürdige Vermutungen anstellst, hättest du schon längst mal in den Baumarkt fahren können, dir für nen Zehner nen Multimeter kaufen und dranhalten. Dann weisst, da, was Sache ist. Sowas nervt. Wir versuchen zu helfen und du machst einfach nix ... nur immer wieder denselben Quatsch wiederholen, von wegen "müsste passen", "ja, aber ...".. So und nun auf, auf, Multimeter besorgen und klare Verhältnisse schaffen.


  • Die Wandautomaten waren i.d.R. für ein- höchstens zweistöckige Platinen ausgelegt. Von daher kann es durchaus sein, dass eine Platine mit vier "Stockwerken" und damit auch wesentlich mehr Bauteilen, die mit Spannung versorgt werden wollen, das Netzteil in die Knie zwingt. Eine Lage weniger kann da schon ausschlaggebend sein


    Luigi: Mein Wandautomat hat sein ursprüngliches, schwaches Netzteil nicht mehr, ein Kumpel hat mir direkt vor der 1.Inbetriebnahme ein kräftiges Netzteil eingebaut, was dem Arcadeshop-Netzteil, daß Du mir empfohlen hast, sehr ähnlich sieht (ist aber silbern). Werde demnächst mal mit einem Freund zusammen noch einmal an den relevanten Potis drehen für ne bessere Monitoreinstellung und Dir dann berichten. Danke schon mal für die Beratung. ;-)

  • Die silbernen Netzteile sind die besten, die liefern immer sehr zuverlässig 5V. Potis drehen ist auch gut. Wir sind gespannt.

  • probieren geht also wieder mal über fakten ermitteln .......viel glück


    besorge dir doch schon mal einen feuerlöscher........evtl. brauchst du ihn..........

  • Hat jetzt ein ganz klein bißchen gedauert mit meiner Rückmeldung;-)... Die Aktion "Drehen an Bildschirmpotis" hat nix gebracht - wohl aber folgender Glücksfall: hatte vor einiger Zeit die Gelegenheit ein MOON PATROL Original Board zu kaufen und siehe da: KEIN Nadelstreifenbild mehr und - was mich auch sehr gefreut hat: beim Original Baord ist der Sound den der horizontale Schussstrahl erzeugt (beim Felsbrockenschiessen) ganz anders als beim Bootleg, viel dumpfer und besser! (kann man auf MAME hören).
    Fazit: es lag - wie ich vermutet hatte - an der Platine (in Kombination mit meinem Automaten).