Beiträge von ApfelAnni

Moin

Ich habe das Board erst mal im groben fertig gemacht. Es fehlen noch so ein paar Klamotten. Die Farben passe ich jetzt nach und nach an. Das Helle Design kommt auch noch. Soweit sollte jedenfalls alles funzen.

Ach ja, "private Nachrichten" heißen eben noch "Konversationen"... wird aber noch geändert.

bis denne...
North

    du must nicht zwingend groovymame benutzen , die normale kommandozeile tuts genauso wie ne guiversion . zum rumprobieren war mir immer ne olle guiversion am liebsten , final kam dann meist ne kommando mit mala als frontend daher . hyperspin mit dem ganzen zirkus kann ich mir eher auf nem multisync oder highres schirm vorstellen . ka ob das auf nem kleinen 15 k sinn macht . das dvi prob ist wohl zummenhängend welcher port als primärer angesprochen wird . man kann mit bischen probieren auch mame auf 2 schirmen gleichzeitig ausgeben , hab zb nen 20 zoll dell tft und nen 29 zoll nec muliti crt gleichzeitig an der gleichen kiste. weiss nimmer ob das mit den win bordmitteln oder dem ati tool ging .


    vm maker musste aber einmal sauber durchrabbeln lassen und checken ob alles im lot ist. später dann mit dem tweaktool ggfld nacharbeiten wenn was klemmt ( gerade bei röhr tvs hilfreich die keinen so breiten arbeitsbereich haben wie automatenchassis .



    ich würde das ganze so einfach wie möglich starten . hw und sw gescheit einrichten und erst wenn alles ingame gescheit rennt mir gedanken über spielelisten und hypershit gimmicks machen . was nützt dir wenn das frontend rennt und ingame die kacke im flickermodus mit verkorksten einstellungen läuft. dann kannste auch direkt nen aldi tft anklemmen . wie gesagt gk treiber müssen stimmen . kabelage muss passen , gescheite mameversion passend zum bs und rechner samt aller benötigter files usw. und dann mal den tv auf herz und nieren prüfen was der so kann . das kann aus meiner erfahrung aussehen wie bei den alten 5x grundigs ( frisst fast alles ) bis zu nem modernen loewe dingen ( kann gar nix ) . bei den philipsern ist das problem das die chassisentwicklung recht unstetig war. während bei grundig zb nen vierteljahrhundert fast nix gross geändert wurde haste bei philips total unterschiedliches handling und aufbau . mal mit potis , mal ohne , mal mit scheiss osd , scheiss kabel , verbastelte chassis , pins zu brücken für bildbreite oder servicemenue , , service remotes usw usw. röhren sofern philips ( bis auf die kleinen flats ) meist sehr gut , rest oft scheisse .



    ps. benutze selber kein groovy , sondern normalmame ( evtl mit paar hacks ) . groovy verbesserte sicher das ein oder andere , kam dafür aber mit neuen problemen daher. kann aber zu aktuellem stand nicht viel sagen , bin ca 2-3 jahre hinterher win xp 32 und 64 , win 7 . neue mameversionen müssen auch nicht besser sein , im ggtl .

    wenn soft 15 problema macht versuche crt emudriver samt dem auflösungsgenerator . radeon 4350 ist schonmal gut . lcd kann nicht unter 640x480 in 6o vollbilder . tv crt dagegen die 640xc480 nur interlaced sprich flackernde halbbiider . würde ich nur fürs frontend , zb mala verwenden zur spielauswahl . spiele laufen dann in vollbildern 15 k . am schönsten ist einrichterei an nem alten 15-x multisync aus der guten alten zeit . ansonsten musste soviel wie möglich am pc schirm vorarbeiten oder dich mit windoof im enterlaced mode quälen . unter xp ist die einrichtung der grafikktreiber recht einfach . unter win 7 oder höher musste mal in byoac groovymame schauen . bei crt emu haste auch nen tweakttool dabei um einzelne auflösungen nachzuarbeiten . das kann hilfreich sein für auflösungen die deinen tv überfordern , zb so spiele wie r type oder midres titel . benutze crt emu mit tvs als auch arcademonis mit unterschiedlichen radeons


    http://mame.3feetunder.com/windows-ati-crt-emudriver/


    http://geedorah.com/eiusdemmodi/forum/viewtopic.php?id=295

    du brauchst am besten so nen alten schwarzen t oder st 51 mit 6xxx oder besser 5xxx chassis . st 55 ist 21 zoll und zu modern . der geht zwar mit einschränkungen auch ( cuc2021 ) aber passt wohl nicht in deine kiste , sofern die 20 zoll ist . guck im stadtschrott oder ebay klein . da findet sich sicher was . du brauchst nen gerät mit a48 röhre , auch wenn auf den uralten philips damals was anderes stand . a48 waren bestimmt 10 jahre lang sehr gängig , bis die meisten irgendwann auf 21 zoll gegangen sind . kannst auch so nen beko grundig mit samsung oder thomson rohr nehmen , allerdings sind die chassis scheisse . sony hat nix in 20 zoll und metz sind auch grundigs . toshiba ginge noch als alternative. sonst bleibt nur baumarktschrott.

    guck in stadt e schrottcontainer . da liegt sowas oft rum . oder ersatz remote aus china . gibts auch oft für paar eus in der bucht in neu . modell googlen und ermitteln welche remote da her muss . hab bestimmt noch sowas aus schlacht tv rumliegen . die philips röhre aus den dingern geht ja auch mit arcade chassis zusammen . bei manchen tvs brauchste sogar ne extra service remote .( hab so eine von philps von dem holländischen remote dealer . die kleinen philipser haben ja nur so einfach remotes . um dein setup zu testen kann es auch ohne gehen , bildeinsteller sind eh mau bei den kleinen kisten . da geben die chassis nicht viel her .

    bin jetzt zu faul nachzuschauen was für ne grösse in deiner kiste ist . vermute mal ne 20 zoll nach euro lesart. also musste nach ner 20 pt schauen . oder alternativ nach nem alten grunsig mit 5xxx oder 6xxx chassis . hab paar mit 5301 chassis zb verbaut . vorteil : laufen einige röhren dran ( orion , toshi , hitachi usw. , gutes bild , klein , einteilig , kann jede 15 k auflösung , analoge potis ! , millionen von gebaut , einziger nachteil : kein auto av ein . für mich sind die anderen argumente wichtiger als auto ein . da drück ich halt einmal die remote und gut ist. die 20 zoll philips gehen auch , haben aber andere chassisbedingte macken .



    und vor allem : den scheiss vorher testen . sprich pc samt crt emu , gummimame , frontend usw alles vorbereiten , dann samt umsa und gescheitem ! vga und scart kabel ! empfehle kurze scart hama gold zb ( voll rgb , dicke stabile dinger , kein wackeldackel rappelscart , gut geschirmt , dann alles ans tv gerät und fertigmachen . erst wenn alles läuft kiste zerlegen und einbauen . und möglichst für alle fälle nen baugleichen ersatz tv besorgen , falls du mal das chassis ramponierst . beim einbau weder kabel vergessen , röhrensockel heile lassen und keine kurzschlüsse fabrizieren . das chassi stabil und sicher fixieren . zur not fotos machen oder aufkleber an die strippen . bei einstellarbeiten am chassis möglichst nicht mit metallschraubenzieher rumpörkeln potsis und bildbreitespule sondern plastikdreher ..



    dell ultrasharp 2001 oder 2007 .. panel gibts aber auch von nec , hp usw. 20 zoll 4:3 1600x1200 ips . hab da so gefühlt um die 8 stück von in benutzung und verbau . sind recht solide und langlebig. 2001 hat ext nz , 2007 intern , vga analog und dvi in . blickwinkel ist sogar für cocktail gut , egal wie rum - die 30 grad im hello tuns da auch . muss halt durchchecken ob die breite und höhe passt.

    würde echtes glas nehmen , kein plexi . wenns einfach und billig sein soll fensterglas . plexi sammelt dreck ohne ende und verkratzt leicht . ausserdem muss man mit alk und reiniger aufpassen , sonst wirds blind und stumpf . nehme ich nur für kleinprojekte , zb. bartop. und spiegeln sollte sich im spielzimmer eh nix . sprich weder abendsonne noch irgenwelche nervigen lampen .


    man kann natürlich auch plexi oder sicherheitsglas grau oder braun getönt nehmen . dann wirds aber auch mal wieder schnell teuer . dicke plex so ab 3 mm , scheibe so ab 5 . bierflaschen gegenschmeissen tuste vermutlich eh nicht . floatglasscheibe in der grösse sage ich mal 30 euro etwa mit geschliffene und polierte kante ! wenn glaser mehr haben will such dir nen anderen . plex ist über die jahre teuer geworden. als cocktailtisch darf die scheibe auch mal was dicker sein .

    die billigen sollen nicht funktionieren . hab einen für um 40 euro gekauft ( x360 im cocktailtisch ) , sieht aus wie die single player chinesencontroller für 5 euro vom ebay , funktoniert aber plug n play ohne bastelei . kann man auch gleich wählen ob 2,4 oder 4,8 mm kabelschuhe am strang sind .


    ps. wofür man 15 k ( oder interlaced modus ? ) an ner xbox 360 will erschliesst sich mir nicht recht . fast alles läuft im vga mode mit 60 vollbilder oder besser . wenn ich highresgrafiken haben kann warum sollte ich dann lowres wollen ? damits scheisse aussieht ? für mich genauso unverständlich wie wenn jemand bubble bobble an nem 1080 p flachschirm spielen will.


    astro ist da in meinen augen das falsche cab . wenns zb. cave sachen in 15k sein müssen dann macht nen pc mit passender gk mehr sinn , der kann das wenigstens und passende fertige adapter gibts auch . . wobei 29 zoll da auch mist ist.


    besorg für die360 nen naomi oder vewlix .

    über umwege .. heisst vom schwartmarkt anstatt aussem shop ? auch so nen 2,50 euro steckernetztteil von pollin ist ne anschaffung über die man erstmal schlafen sollte.


    https://www.pollin.de/p/stecke…sa050120-5-v-1-2-a-351837


    ps. manchmal gibts sowas als bware noch günstiger . muss man bischen die augen aufhalten . wenn man partout basteln will gibts für paar cent überall strippen mit hohlstecker dran . oder man kauft einzelne hohlstecker und lötet sich was zusammen . oder man besorgt sich die pc molexstecker und lötet die aufs umsa und steckt nen abgang vom pc netztteil dran . steckernetztteil ist einfach , billig und unstressig . idr regel hat man davon ja ne kiste voll rumliegen . oder man guckt mal in den städtischen schrottcontainer .

    schweineporto ist für mich nen ko kriterium was den versand in die schweiz angeht . sende nur noch an kontaktaddressen in d . die sollen sich doch irgendnen honk anne grenze warmhalten , wo sie im bedarfsfall den krempel holen können .

    das masseband ist um die ohren gewickelt und die ohren samt rohr hängen eh am monitormetallrahmen , sprich der zirkus ist über die 100 000 massekabel eh überall geerdert .
    funkenflug bringe ich am ehesten mit kaputtem zeilentrafo oder rausgerissenen kabeln in verbindung . natürlich sollte man bei der chassismontage peinlichst darauf achten nirgendwo nen kurzschluss zu fabrizieren , sprich keine kontakte zum monitorrahmen oder skurile durchschraubungen oder verbogene chassisplatinen . wie da manche die dinger montieren ist mehr als abenteuerlich . hab schon oft cabs erlebt , wo das chassis wild drinrumflog samt auf halb acht hängender sockelplatine , lose kabel , abgeschmorgelte stecker !! zur ae ( tritt auch bei fernsehchassis auf , sieht man brandlöcher um den stecker ) , blanke strippen aus dem zeilentrafo oder zt mit risse drin usw. , abgeschlagene , entlötete oder abgerostete bauteile usw .

    am flachschirm würde ich immer per dvi oder hdmi reingehen . die hin und herwandelei macht das bild nicht besser. vga kabel nur am vga oder mutlisync röhr . manche ports sehen auf röhre sehr gut aus , andere besser auf hd flachschirm , je nachdem wieviel bock die programmierer hatten das anzupassen , bzw wie gut die optionen für bildeinstellungen ( zb vertikale schiesser ) sind . noch extremer wirds bei steam games , da herrscht ziemliches chaos bei den schiessern . muss man immer vorher genau schauen was jedes spiel für eigenarten hat , lohnt sich aber .


    für x360 habe ich verschiedene monitore in benutzung . vga schirm naomi , nec xm2960 , dell ultrasharp 2001 , 2007 ( können mit ihrem 1600x1200display die standard vga auflösung sehr gut wiedergeben ) , sony bravias kdl32wxx , 32nx500 , 40nx700 und nen neueren 49er tv . ich bevorzuge flachmodelle mit ips panel und gutem blickwinkel . es gibt leider sehr sehr viele schrottflachschirme . da sollte man nicht am falschen ende sparen .

    wenn der platz und geldbeutel es hergeben ist original hardware sprich pcb und automat natürlich das was das beste feeling vermittelt . da aber die kisten und platinen immer teurer , schrottiger und seltener werden wird es immer problematischer sowas zu beschaffen und am laufen zu halten . von da her habe ich mit emulation , sofern sie dem original nahekommt oder ports auf anderen platformen wenig probleme . ich denke eigentlich jeder wird irgendwo kompromisse eingehen müssen , irgendwann , egal ob bei 5 , 10 oder 20 kisten ist die bude halt voll. nur nen 10000 in 1 wolpertinger der eigentlich gar nix richtig kann macht nicht glücklich . da gilt weniger ist mehr . lieber nur nen einfaches unicab mit vertikalschirm , hebel ,3 knöpfe und 10 spiele als so ne scheisse .


    kaufe auch zb keine cave shooter mit ps1 technik , wo irgendwelche ochsen bei ebay 1000 eu für raushauen . für die cave lowres sachen tuts da nen mame rechner am cab und für highres die x360 . wobei manche portierungen besser ( grafik ) sind als die original pcb ( zb. deathsmiles pcb und 360 ) . hab auch nen neogeo 1 slot mit nem 100 in 1 modul drin . spiel sich genauso wie ne single game card oder die mame version . da gibt es spielerisch und optisch keinen unterschied .


    wenn ich aber irgendnen grützrechner an nen schrott tft klemme brauche ich mir aber was framedrops , scaling , auflösung und soundglitches angeht keiner weiteren gedanken machen . man muss und kann nicht alles haben , sollte aber immer im einzelfall überlegen für was man sich entscheidet . wenn zb unbedingt nen starwars sitin oder nen donkey kong automaten haben will , dann suche ich halt rum bis ich sowas finde und spiele nicht frustriert mit nem pad am lcd rum . im übrigen finde ich die streiterei original emu irgendwie müssig . die übergänge sind eh fliessend und die technik dauernd im wandel . spiele ich als orignal fetischist auch keine bootlegs ? oder wenn nen hersteller ne anniversary version
    mit originalem gamecode aber anderer hardware rausbringt ? ist das noch original ?

    am laptop . au man ..


    ps. die model 2 und 3 original hardware ist recht teuer und sicher auch anfällig da alt . würde ich nur in betracht ziehen wenns keine alternative gibt , 100 % feeling sein muss und geld keine rolle spielt . wenn die hw verreckt wirds da schnell arg . wie gesagt bei der emulation " neuerer " sachen muss oft mehr rechenleistung und ne gescheite grafikkarte her .
    in zeiten wo i5 im sperrmüll landen aber heute auch kein thema mehr . oder alternativ die konsolenports. hab selber 3 xbox 360 in den automaten . billigere hardware gibts kaum mehr . die virtua tennis ports auf der 360 sind ja auch mehr oder weniger 1:1 wie naomi .

    wichtig ist ein authentischer schirm und passender rechner + grafikkarte. damit ist ich sage mal 9x % so zu emulieren das eigentlich niemand einen unterschied im spiel bemerkt . mit der lösung einfach irgendnen scheiss an nen tft klatschen kommt man nicht weiter . es gibt keinen universalzuspieler der alles kann , genausowenig wie einen monitor . jedes spiel läuft auf einer spezifischen hardware . da pc rechenpower und gute grafikkarten aber nen dreck kosten lassen sich immer mehr spiele 1:1 in original auflösung und speed emulieren , sofern man den passenden monitor hat ! sprich man muss wissen auf welcher plattform das gewünschte spiel erschienen ist und welche auflösungen an welchem schirm liefen . dann kann man entscheiden ob man zb nen neogeo board am 15 k schirm , nen naomi am vga oder ne konsole am hd schirm will. natürlich kann man auch kompromisse machen oder einfach wie die meisten leute irgendne scheisse zusammenhauen . letzteres hat dann aber von der spielerfahrung mit dem original nichts mehr gemein . für mich ist am wichtigsten das das spiel technisch sauber läuft , incl. steuerkomponenten . ob das nen hingestellter fernseher oder nen original spielautomat ist kann von fall zu fall variieren .


    frage : mit welcher hardware sieht dein mame vf2 setup denn uncool aus ? kenne mich zwar nicht mit allen prüglern aus , vermute aber mal das dein setup nicht optimal ist. neogeo zb. lässt sich 100 % emulieren . ps. : die multigamechinesen pcb sind rausgehauenes geld . taugt eigentlich nie was , schon gar nicht für anspruchsvolle sachen . selber spiele ich aufwändige games aber eher an ner konsole als am emu pc oder nehme gleich die pc version ( zb steam ballerspiele ) .


    und nen japanisches 2 player candycab mit entsprechendem panel ist für nen ausgewiesenen prüglerfan sicher keien schlechte wahl . obs dann nen astro ( lowres ) blast ( vga ) oder vewlix für 720 und 1080 p wird musste selber herausfinden . oder man hat zweckmässigerweise von jedem eins . nebenbei erwähnt gibt es auch genug vertikale lohnenswerte spiele
    egal ob konsole , pc , naomi usw.



    empfehle dir mach dich mal schlau was es an arcademaschinen gibt und was die können . und wirf mal nen blick in die foren wo sich die klopper treffen . auch wenn manche da nen lattenschuss haben so wissen die bestimmt am besten was wo der frosch die locken hat . oder fahr mal zu locations wo du bischen praktische erfahrung sammelst.


    informier dich halt bevor du draufloskaufst , baust usw .. jede mark sinnlos aus dem fenster geworfen ist hinterher eine zuviel . besser gleich was gescheites kaufen . streetfighter turbo is lowres und kann sicher gut emuliert werden . könnte nachsehen , spiele das per emu aber eher nicht . vf is meines wissen midres oder vga . vga ist ja auch kein thema per pc . midres games sind manchmal was tricky . wobei man da sicher auch die ps3 oder x360 ports spielen kann . hier und da gibts auch bessere angepasste emus als mame . würde mal googlen wo die klopperkollegen sich so treffen . die haben auch ihre events und locations wo es zur rudelbildung kommt . könnte interessant sein . youtube und beatemupforen sind sicher auch ne infoquelle.