Beiträge von swindus

    jo danke!


    ich bin bei meiner entwicklung halt bisher immer von einem normalen pc mit einer standard grafikkarte mit drehbarem monitior ausgegangen ....


    ist auch sehr schwierig und mühsam für plattformen/hardware zu entwickeln, die man selbst nicht zur verfügung hat.


    bin mal auf die bilder gespannt! sieht bestimmt lustig aus :D

    videos abzuspielen sollte nicht das problem sein ...
    stelle mir nur gerade die frage, wie ich die videos um 90 grad für die vertikale ansicht drehe.


    wie ist denn das bei mamawah oder anderen frontends? können die die videos auch gedreht abspielen?

    Gerade in Arbeit:


    - 'Shift' Taste für Controller.


    Man kann eine Taste des Panels als Shift Taste definieren und somit die Anzahl der möglichen Aktionen verdoppeln. Besonders gut bei Panels mit wenig Buttons ...

    In der neuen Version von MaLaLayout hat sich einiges getan. Im Grunde habe ich das Programm komplett neu programmiert. Das Programm lässt sich nun wesentlich einfacher bedienen und ist nicht mehr so behäbig im Grafikaufbau:


    - Die Größe der Panels läßt sich nun auch mit der Maus ändern
    - Neuer Property Dialog für alle Panels, immer sichtbar
    - Shortcuts für fast alle Funktionen
    - Recent File List
    - Random Color Funktionen
    - ...

    Dateien

    • malal1.gif

      (14,28 kB, 67 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    eine neue version von MaLa kann heruntergeladen werden:


    **********************************************************
    v0.9.3
    **********************************************************
    Improvements
    * Support for non mame emulators (tested with winvice, fusion, zsnesw, mekaw)
    * keyboard hook and hotkeys to control the launched applications
    * Auto layout switch on emulator switch (name the layout like the emulator)
    * Joystick support to controll the complete gui
    * NPlayers.ini file support -> http://nplayers.arcadebelgium.be/
    * Antialiased quality for all label displays
    * Support for BMP and JPG snaps, panels, etc
    * Splash screen


    Bugfixes
    * Key repeat value not displayed in edit field fixed
    * Incorrect alpha sort of layouts in menu fixed
    * MaLaLayout: Removed alignment property from picture properties
    * some more little bugs ...


    Important!
    The game list format has changed.
    Please delete and recreate your game lists. (*.mlg)


    Some more information about hooks and hotkeys
    The hotkeys will enable you to do the following things:


    * close
    This hokey will send a WM_CLOSE message to the launched application. (Exit)
    Define a source key as trigger.


    * Post
    Sends a keystroke to the launched application.
    Example: You can convert 'd' to alt + 'x' or 'Esc' to Alt + F4 or ...
    Define a source and a destination key.


    * Catch
    Catches the hotkey. The launched application will never get this key.
    Define a source that will be catched.


    * Hook exit key
    I expirienced some problems with fullscreen directx applications on win98se.
    It seems that a fullscreen directx application is blocking all hotkey messages.
    So the only chance to recognize a trigger is a keyboard hook.
    If triggered the launched application will recieve a WM_CLOSE message.
    Usually you should use the hotkeys rather than the hook.


    Happy gaming!


    http://www.mala.de.tt

    Ist ein alter PIII mit 650MHz und 256Mb Ram. Normales ATX Board von Asus, 20GB Festplatte, Nvidia FX5200 Grafikkarte mit DVI Ausgang, Soundblaster PCI und 3Com Netzwerkkarte.


    Die Tastatur ist eine USB Tastatur über Ebay für 10,00€ gekauft. Die Maus ist eine PS/2 Maus, auch für 10 Tacken bei Ebay erstanden. An dem zweiten PS/2 Port hängt das Control Panel.

    Dateien

    • cab03.jpg

      (57,9 kB, 331 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Nein, eigentlich nicht. Ich betreibe alles in der sogenannten 'ergonomischen' Auflösung des Monitors. -> 1280 x 1024 mit 60Hz. Also Mame fest auf diese Auflösung einstellen und dann geht es wunderbar.


    Man sollte aber schon ein gutes Display nehmen. Meins hat zb Sichtwinkel von 170 Grad horizontal und vertikal und eine Reaktionszeit von 15ms.

    Der ein oder andere wird das Cab schon aus einem anderen Forum kennen. Macht aber nix, ihr könnt euch die Bilder ja einfach noch mal anschauen!


    Ich wollte eine platzsparende Lösung mit drehbarem Monitor ohne das das Arcade-Feeling komplett verloren geht. Meine Lösung: ein LC Display. Wenig Einbautiefe und auf Grund des geringen Gewichts leicht drehbar.
    Dann habe ich mir Baupläne von Originalcabs aus dem Internet besorgt und diesen dann entsprechend angepasst. Mit einem Papp-Cab in voller Grösse (1:1) bin ich dann zu einem Bekannten in die Schreinerei, welcher mir dann freundlicherweise die Seitenteile auf einer CNC-Maschine erstellt hat. Das Cab ist im Grunde wie ein Möbelstück aufgebaut. Alle Teile werden mit Möbelbeschlägen zusammengehalten (da ist nix geschraubt) und das ganze Cab kann innerhalb von 5 Minuten komplett zerlegt werden. Lackiert hat er mir das Cab dann auch noch ...


    Mein Control Panel ist ein Keyboard Hack nach altebekannter Machart.


    Mittlerweile hat sich noch einiges getan.
    - Oben in den Löcher stecken jetzt 'richtige' Lautsprecher und ein Verstärker ist auch eingebaut.
    - Vor dem Monitor sitzt eine 4mm Plexiglasscheibe. Hurra, es spiegelt wieder!
    Werde demnächst mal neue Bilder machen.


    Genug gequasselt, hier mal Bilder:

    Dateien

    • PICT0002.jpg

      (97,29 kB, 384 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    guten tag auch! 8)


    hier nochmal zur erklärung: im moment besteht der 'wrapper' nur aus einem beliebigen key, der den emu oder irgendein vom frontend aus gestartetes programm dazu auffordert sich doch gefälligst zu beenden. dieser key ist frei konfigurierbar. wenn es die zeit zu lässt, werde ich mal einen standalone-universal-wrapper programmieren, der dann beliebige keys auf beliebige keys mappen kann ...


    zum vice problem: hier müsste man ja sogar für jedes game ein extra mapping erstellen. das ist aber eine menge aufwand ...
    bin aber auch nicht der vice profi und ich habe eine kleine tastatur in meinem cab ;)



    ich habe mal ne frage zu den jpac usern:
    programmiert ihr euch alt+x auf den jpac?


    das würde ja bedeuten, man muss für jeden emu eine spezielle taste im jpac programmieren.


    oder nutzt ihr die 'spezial' versionen der emus und sendet dann ein normales 'esc' mit dem jpac?