Beiträge von batman2509

    Hi,
    wie kommst Du darauf, dass Dein Model2 Automat Naomi kompatibel ist?
    das ist eine völlig andere Technik, Naomi Racer haben den JVS Standard und es ist wirklich alles anders als an deinem Indy 500, du kannst weder dein Dashboard (Motor), noch dein Drive bzw Force Feedback Board benutzen, noch die Model2 Verkabelung. Ein Conversion zu JVS ist nur unter sehr schwierigen Umständen sowie erheblichen Kosten möglich. Selbst eine Model3 Conversion ist mit Deinem Cabinet kaum realisierbar.
    Ich kenne jemanden hier im Forum, der letztens einen Indy500 Twin gekauft hat (Nick Andrews), Du könntest Ihn mal wegen eines solchen Motors anschreiben, vielleicht verkauft er ihn dir.


    Wegen der TFT Umrüstung, dieses ist generell möglich, ich selber habe schon einige 32 Zoll Conversionen umgesetzt und das Ergebnis sah sehr gut aus.
    Allerdings wurden diese Geräte mit Ringedge, Lindbergh oder über 1080p an einem PC betrieben)
    Bei sowas solltest Du allerdings wissen, dass Du keinen passenden TFT Monitor finden wirst, der 24khz kann (Model2). Du wirst also mit einen cga nach vga Adapter arbeiten müssen und da ist in Verbindung mit dem originalen Gameboard ruckeln vorprogrammiert, des weiteren schauen die spiele vom orig Gameboard (496x384 Auflösung) auf nem TFT so richtig schlecht aus.

    für mich schaut das eher nach einem defekten Mediaboard des Triforces aus, so dass kein crc check erfolgreich durchgeführt werden kann. Diese Boards sind beim Triforce recht anfällig und diese Fehlerbeschreibung passt dazu wie die Faust aufs Auge.

    Das Knistern (wenn es länger als ein paar Sekunden nach dem Anschalten anhält) kann auch andere Ursachen haben, wie z.b ausgelutschte oder gar defekte Bauteile auf der kleinen Platine am Röhrenhals oder der Zeilentrafo.
    Aber hier kann Dir Winnie bestimmt mehr und genaueres sagen.
    Das einfachste wäre, wenn Du mal ein anderes Spiel testest und dabei beobachtest, ob die Mängel damit behoben sind, falls dies nicht der Fall sein ist, sollte das Chassis, oder Verbindungen dorthin überprüft werden.

    Ich betreibe das Spiel in ein Too Spicy Shooting Cabinet, war zwar ein wenig friemelei notwendig, aber es läuft 1a :-)
    Du solltest Dir auch mal das Taito Type X2 ansehen, es ist recht günstig in der Anschaffung und es ist vor kurzen ein kostenloses Multi Games Image herausgekommen, regelmäßig werden da auch neue Spiele hinzugefügt.
    Derzeit ist der Programmierer daran sämtliche Nesica Spiele dafür einzubinden.


    Die Ringedge Lösung aus Südeuropa sind natürlich Bootlegs, im Original sind viele der Spiele überhaupt nicht käuflich erhältlich, da Sega diese teilweise nur vermietet, andere wiederum benötigen eine Onlineverbindung zum Sega Net, sonst starten die nichtmal....und andere sind nur auf einen Ringwide installierbar, lassen sich danach aber dennoch auf einen Ringedge wiedergeben......Am Ende hast Du "derzeit" überhaupt keine andere Mölglichkeit ausser dort zu kaufen.


    Allerdings muss ich Dir dabei fairerweise auch sagen, dass es sich aus dieser Richtung um organisierte Kriminalität im größeren Stil handelt, mit Zwischenverkäufern die international agieren und selbst Operatoren in Japan mit Bootlegs beliefern usw.....Da wurde bisher richtig Geld umgesetzt...

    Es gibt für das Wiedergeben von Ringedge spielen auf nicht Ringedge´s weder einen legalen noch illegalen Weg. Die damalige Protection von Apple war dagegen Peanuts.....Die Ingenieure von Sega haben bei den neueren Systemen, wie Lindbergh oder Ringedge, ihre Hausaufgaben ordentlich gemacht. Wenn man bedenkt dass Sega für z.b ein Ringedge mit Initial D8 5-6 Tausend Dollar aufruft, ist das auch verständlich.
    Es gibt im Südeuropäischen Raum einen sehr talentierten Hacker, der das System vollständig entschlüsselt hat, allerdings füllt derjenige sich lieber "ordentlich" die Taschen, als sein Wissen mit anderen zu teilen (Pro Spiel, ohne Keychip, nimmt er zwischen 400-1000 Euro)


    Preislich liegt ein Ringedge 2 ohne Spiel, aber mit Keychip und interner SSD in etwa bei 600-700 Euro und ein Ringedge 1 bei ~400 Euro.
    Wobei es beide Systeme nicht an jeder Ecke gibt und ein Ringedge 2 wird in Europa höchst selten angeboten.


    Ich selber bin den neuen Systemen verfallen, da ich die alten Retro Spiele einfach satt hatte und auch mal was modernes mit schicker Grafik spielen wollte.
    Diese Woche habe ich z.b ein Ringedge 2 mit Transformers bekommen, das Spiel ist echt der Hammer!

    Du kannst kein Ringedge/Ringedge2 Spiel mit einen normalen PC betreiben.
    Die Spiele sind verschlüsselt und werden über das Gerät mit dem dementsprechenden Security Chip entschlüsselt, obendrein findet dabei auch eine Abfrage der Hardware statt, ist irgendwas im System nicht original und mit Segas Custom Firmware versehen (z.b Grafikkarte), dann startet das Spiel nicht.
    Wenn Du eine Ringedge Festplatte am Pc anschließt, dann kannst Du nichtmal drauf zugreifen. Falls die Spiele für das System mal irgendwann gedump werden, dann wird sowas, wie Du dir vorstellst sicherlich möglich sein (Ähnlich Type X2). Auf dem Ringedge 1/2 selber läuft XP Embedded 2009er Version....Das ein Ringedge2 übrigens besser sein soll als das 1er ist ein Irrtum, Sega hat nur das 2er rausgebracht, weil der Chipsatz des Boards EOL (End of Life) war und dementsprechend nicht mehr von Intel supportet bzw hergestellt wurde.
    Alle Spiele, mit Ausnahme von Transformers laufen auf dem Ringedge 1 ebenso gut wie auf dem 2er (Golden Gun bekommt man nicht auf dem 2er zum laufen).