Beiträge von winni

    Moin.

    Da fehlt das Chassis, richtig. Ein VCC93 von Valvo. Und die passende 66iger Röhre.

    Die Anschlüsse scheinen doch noch komplett vorhanden.

    Das ist das zusammengebundene Kabelpaket mit den drei roten Potis.

    Dort findest Du auch die Videosignale von den PCBs, in einem 5pol. weißen Steckverbinder.

    Ansonsten scheint das Gerät komplett zu sein, die Grundplatinen und Netzteile sind vorhanden.

    Moin.

    Leider weiß ich nicht mehr aus dem Kopp, was das für ein Fabrikat ist.

    Schätze mal, älterer Japan-Verhau, sowas wie die alten Sanyo etc.........kenne das Chassis schon.

    Die Sicherung liegt im Versorgungsweg vom Regelnetzteil zur H-Ablenkschaltung.

    KAnnst mal den Schalttransistor dort (Nähe ZTr) auf Schluß untersuchen.

    Ansonsten wäre es auch mein erster Verdacht, daß der ZTr defekt ist.

    OK.

    Danke für die Info.

    Kannte ich noch nicht, und ich werde mir das mal die Tage durchlesen.

    Aber im Prinzip wird das nix anderes sein als das, was ich schon länger an diesem Chassis ändere.

    Alles gut.

    Tip:

    Wenn der Fehler auftritt (Euinfärbung des Hintergrunds):

    Den grünen Signalstecker ziehen, dann sollte das Bild schwarz sein.

    G2 etwas aufdrehen sollte einen grauen Schirm zeigen.

    Somit wäre der Monitor außen vor...........

    Viel Erfolg

    Ich kenne kein Service-Kit für dieses Chassis. Kläre mich auf! :)

    Mit ein paar kleinen Änderungen erreiche ich eine deutlich reduzierte Wärmeentwicklung.

    Und damit mehr Betriebssicherheit.

    Natürlich tausche ich die Elkos. Schaue nach den Lötstellen und Kontakten.

    Wenn überhaupt, sind auf dem letzten Bild Spuren einer Reparatur zu sehen (blauer Kondi).

    Du kannst den Dreifachpoti mal bewegen, esrsollte schon ca. 270° Drehwinkel haben.

    Nicht, daß hier einer der drei Potis in einer anderen Stellung wie die beiden Restlichen steht.

    Und nun der Stellbereich komplett eingeengt ist. Damit wird eine Farbe bevorzugt oder überstrahlt.

    Und es ist absolut kein Gleichlauf hinzubekommen.


    Ferner sollten die beiden Potis für Verstärkung direkt daneben ungefähr in Mirttelstellung stehen.

    Last not least reißen gerne die Lötstellen am grünen Signalstecker auf.............

    Moin

    Die Linien im Hintergrund deuten auf zu hoch eingestellte Spannung am G2 hin.

    Oder auf einen Defekt in der Rücklaufaustastung am G1, dort wird ja auch die Helligkeit justiert.


    Die gesamte Videosignalverarbeitung findet beim U5000 auf dem NB statt.

    Du kannst die NBs gegeneinander tauschen, um auf Baugruppenebene die Ursache für den Helligkeitssprung zu finden.

    Ebenso kannst Du die Einstellplatinen nebst Zuleitung probehalber gegeneinander tauschen.


    Wissenschaftlich gehst Du mit einem MM im DC-Bereich an die Anschlüsse des Röhrensockels.

    Nimmst die Spannungswerte und wartest bis zur Änderung der Helligkeit.

    Dann nochmal das Selbe. Und Du weißt, an welcher Elektrode der Röhre die Spannungsänderung erfolgt.

    Somit also auch, von welchem Schaltungsteil die Änderung hervorgerufen wird.

    Dann zurückverfolgen......

    Natürlich solltest Du die Betriebsspannungen am NB überwachen.

    ich meine, daß dort 15V und die Ub (120V) anstehen. Sollten stabil sein.


    In der Praxis ist es sinnvoll, die drei Cutoff Potis auf ihren unteren Anschlag zu stellen.

    Dann werden die hier doch recht knapp dimensionierten Videoendstufen nicht so heiß.

    Helligkeit dazu in die Mitte stellen, dann G2 am Trafo dazu passend justieren.

    Dieser Phototransistor hat verschiedene Anschlüsse und muß exakt wie der defekte(?) montiert werden.

    Und natürlich kann das auch eine andere Ursache haben. Versuche erstmal, den Fehler auf Baugruppenebene zu lokalisieren.

    Dann kannst Du schlußendlich auf Bauteilebene abtauchen...............

    Bei solchen Guns sind gerne Kabelbrüche die Ursache. Wegen der mechanischen Belastung an den beiden Knickstellen.

    Gruß