Beiträge von winni

    Mach den IC neu, der wird beschädigt sein.

    Kannst ja noch nach niederohmigen Widerständen dort schauen, ob die was abbekommen haben.

    R107 / 108

    Oder vielleicht ist ja nur R112 und / oder D13 defekt.......(Bootstrap)

    Apropos Schaltbild..........

    Wenn der Vorbesitzer vlt. einen Falschanschluß fabriziert hat......

    Und D6 im Signalweg verreckt ist........dann kommt der Sync nicht weit.

    Das mit Pin 10 und pin 12 würde ich ebenfalls so sehen.

    Obwohl ich das mit Pin 20 so kenne, daß dieser Pin bei RGB Direktsteuerung für den Sync genutzt wird.

    Ich hätte jetzt auch Pin 20 genommen. Klappt eigentlich immer.

    Da speist man doch üblicherweise den comp Sync ein, wenn RGB direkt verarbeitet werden sollen.

    Wenns garnicht klappt, mal Pin 10 oder / und 12 versuchen, dort erwartet das Chassis den Sync vielleicht.

    Ob, und wenn ja wie das umgeschaltet wird, weiß ich nicht.

    Es gibt Pins für die Schaltspannung, ich meine mal Pin 8 ??

    So oft habe ich hiermit nicht zu tun.

    Funzt Dein Scartkabel an einer Glotze?

    Oder an einem anderen Gerät?

    Die Synchronisation paßt schon fast, hier ist was Elementares nicht ok.

    Also es kommt offensichtlich kein Snc an. Oder der wird nicht verarbeitet / erkannt.

    Muß evtl. etwas umgeschaltet werden?

    Ich kenne diesen Moni nicht. Und OSD gibts schon sehr lange, ist auch schon fast Retro :)

    LG

    W.

    Ich benötige das ausgebaute Chassis incl. Anbauteile wie Neckboard und Einstellplatine.

    Dann kann ich es hier in Betrieb nehmen und werde wissen, wo es hakt.

    Das Chassis ist mit seinem Blechrahmen an dem Bodenblech des Monitorrahmens verschraubt.

    Es müssen einige Steckverbinder getrennt werden, das NB steckt einfach auf dem Röhrenhals und läßt sich abziehen.

    Von der Röhre aus gibt es die Hochspannungsleitung, Massekabel (auf dem NB gesteckt), Ablenkleitung (vieradrig mit grünem Stecker) und Degauss (2pol. Molex).

    Der restliche Automat ist mit der Stromversorgung (3pol. Molex) und Signalkabel (6pol. grüner Stecker) am Chassis angeschlossen.

    Evtl. noch eine Erdungsleitung........

    Dann gut verpacken und senden.

    Gruß

    W.

    Das muß nicht unbedingt am Trafo liegen..........ich kenne Deine Skills ja nicht.

    Aber ich kann mir das Chassis auch gerne anschauen und feststellen, was dort los ist.

    ZTr defekt geht eigentlich spektakulärer ab, als daß eigentlich nix passiert.........

    So aus dem Bauch kann ich keinen Tip geben........aber die Trafos sind hier recht robust.

    Beim alten LowRes Polo sind die gerne defekt, aber beim Polo Star weniger.........

    Und wenn, dann ballern die Funken an das benachbarte Blech.

    Halte doch mal einen guten alten Spannungsprüfer (ja, der Schraubendreher mit der Glimmlampe) in die Nähe des ZTr.

    Wenn der dann leuchtet, arbeitet die H-Ablenkung. Aber ich denke, hier nicht.

    Gruß

    Hier wird die Röhrenheizung aus dem Schaltnetzteil versorgt.

    Somit arbeitet das Netzteil und es liegt kein Kurzschluß vor.

    Entweder artbeitet hier ebenfalls die H-Ablenkung und der Monitor bleibt dunkel............

    Weil er kein Signal bekommt und das macht, was jeder Moni ohne Videosignal macht.

    Oder es hat die Schutzschaltung angesprochen, weil im Hochspannungsteil ein Fehler ist.


    Läuft Dein Spiel denn blind, wenn Du aufmünzt und startest?

    Nimm einen Schraubendreher oder iwas anderes isoliertes und drücke mal an der Zeilenlinearitätsspule herum.

    Die macht gerne sowas, kann man mit Lack fixen

    Wennste nicht genau hörst, wo das herkommt...............nimm einen dünnen Schlauch und stecke ein Endee ins Ohr.

    Mit dem anderen Ende findest Du das Piepen millimetergenau

    :)

    Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. :nix:

    Du hast ein Polo Star verbaut. Hantarex.

    Das ist ein Trisync Automatikchassis.

    Kauf nicht den Zeilentrafonachbau vom Spanier!!!!!!!!

    Das ist zwar ein schwarzgelber Diemenkarton in den Artikelbildern, aber Du bekommst.........argghhhh


    Konnte ich nicht wissen, habe selber den originalen Cal. Speed, und der hat das WG-Chassis.

    Beim Polo mal hören, ob das auch leise tickt............dann ist ebenfalls der Ablenktransistor verreckt.

    Und das Chassis ist etwas tricky......

    Das sind Verriegelungen, ja

    Du kannst entweder mit Kraft und Gefühl die rote Leitung herausziehen.

    Oder erstmal noch weiter hineinstecken, wenn möglich.

    Wenn im Bild keine Störungen (Striche, Streifen etc) zu sehen sind, ist der Kontakt allerdings ok.

    Kannst auch mit einer flachen Zange (Seitenschneider) vorsichtig versuchen, den roten Stopfen nach oben herauszubekommen.

    Zusammen mit dem Kabel, das wird ja dort eingeklemmt.

    Kann ich von hier aus nicht beurteilen.

    Kommt auf das Fabrikat des Trafos an. Bei manchen ist es fest, bei anderen gesteckt und läßt sich drehen.

    Betrifft entladen:

    Das Ende der Leitung, die Du anfaßt, sollte auch direkt mit GND verbunden sein.

    Nicht über einen Widerstand, der Deinen Teil der Leitung nicht direkt erdet, sondern nur für Entladung sorgt.

    Im ersten Moment ist die Ladung ja noch vorhanden..........und könnte Dich erwischen, bevor sie abgeflossen ist.

    Zum Entladen benutze ich selbst nur den Draht, keinen Widerstand..............patsch, Ende.

    Aber bei der Suche nach einem Leck kann das in dieser Form sehr unangenehm werden, sobald ein Funke überschlägt.

    Denn das Chassis läuft hier ja weiter und liefert Hochspannung nach. Ob die Röhre nun der Verbraucher ist oder Du............

    ist der Hochspannungserzeugung egal........... :sm12:

    Das ist aber mutig........ den Widerstand bitte am anderen Ende der Klemme anbringen.

    Und die KLemme selbst gut am Chassisrahmen erden.

    Und dann mit dem anderen freien Ende des Widerstandes in die Nähe der Undichtigkeit!

    Sonst fährt Dir die Spannung beim Überschlag nett in die Knochen............

    Als Widerstand würde ich irgendwas mit mehreren MΩ nehmen, nicht im KΩ Bereich.

    Ist möglicherweise das rote Hsp-KAbel nicht richtig im Trafo drinne?

    Also daß dort unten drinne Funkenüberschlag stattfindet?

    Hmmm, hört sich an, als ob oben am "Saugnapf" Dreck oder Feuchte ist.

    Und dort statische Entladungen sind.

    Das Ganze mal mit Spiritus o. Ä. saubermachen.

    Im Zweifel mal im Dunkeln schauen, ob Du dort was siehst......blaues Leuchten oder Ozongeruch.............

    Also Zeilentrafo glaube ich nicht, das wäre hier ja auch aufgetreten.

    Das Masseband der Bildröhre hast Du am Neckboard angeschlossen?