VCC 90 Chassis mit Kurzschlussdefekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VCC 90 Chassis mit Kurzschlussdefekt

      Moin.

      Ich bräuchte mal ein kritisches Auge der Fachkundigen unter Euch.

      Auf den beiden ersten Fotos zu sehen ist das VCC 90 Chassis meines neuen Hellomaten.
      Da hat es offensichtlich mal ein kleines Feuerchen gegeben. Ausserdem ist die Aufnahme für den roten "Stecker 3" abgebrochen.
      Letzteres könnte der todesmutige Rettungsversuch des Vorbesitzers gewesen sein... <X

      Machbar oder eher ein Fall für den Wertstoffhof?





      Habe das Chassis bislang noch nicht ausgebaut, um zu prüfen, ob die Leiterbahnen auf der Rückseite der Platine Schaden genommen haben.
      Immerhin tut es seinen Dienst noch und raucht und stinkt nicht dabei. Die Röhre gibt nach etwas Justieren an den Potis links ein Bild.
      An der H-Amplitude habe ich bislang noch nicht gedreht, nach Lektüre des Handbuches weiß ich jetzt zumindest, wo das ginge.




      Grüße
      Kronos
    • Moin.
      Der Klassiker: Der rote Ablenkstecker ist die Archillesferse des VCC. Das ist doch noch easy, da habe ich schon Schlimmeres gesehen.
      Ich nehme an, daß das auf der Unterseite bereits mit Schaltdraht repariert wurde.
      Was mir daran nicht gefällt ist, daß offensichtlich die verkohlten Reste nicht weggedremelt wurden.
      Das Platinenmaterial wird im verbrannten Zustand leitfähig......

      Um das für die Zukunft betriebssicher zu machen, sollten sowohl Buchse als auch Stecker genau geprüft und ggfl. ersetzt werden.
      Überhaupt gibts noch ein paar Stellen, wo Dir Ähnliches passieren kann.

      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!
    • Nun ja, ich seh das ja nicht zum ersten Male......
      Kannst von mit gegen Porto nen Anschlußkabel incl. Stecker und einen roten Steckplatz dafür bekommen.
      Das löst dieses primäre Problem dauerhaft. Reste der verkohlten Platine wegdremeln. Wichtig.
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!
    • Vielen Dank an Winni für die blitzschnelle Ersatzteilversorgung!

      Habe den Brandschaden der Platine entfernt sowie das beschädigte Kabel und den vermschorten Steckplatz getauscht. Die Kiste läuft, die Bude steht noch.
      Allerdings lässt sich die vertikale Position des Bildes nicht nach oben korrigieren.
      Mit zwei Spielen gestest: PCB (bootleg) und MVS (original) zeigen beide die gleiche Bildposition.



      Der Rest lässt sich einstellen: Horizontale Bildlage und Stauchung, Helligkeit, Kontrast, Farben.
      Was habe ich da vergessen?

      Grüße
      Kronos
    • Du hast nichts vergessen...
      Steht der Einsteller für die V-Bildlage am Anschlag?
      Und hast Du einen 68K Widerstand? Idealerweise 1/2 Watt oder besser?
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von winni ()

    • Hab ich nicht im Kopf.
      Ist auf dem Ablenkmodul, so ungefähr mittig unten bei der Steckleiste.
      Der erhöht seinen Wert und ist für diesen Fehler verantwortlich.
      So eigentlich immer.....
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!
    • An Widerständen nicht. Der 68K ist hier ein wenig knapp dimensioniert.
      Die fünf Elkos wären da eher Kandidaten, allem voran die beiden 470/16.
      Hier auf die kleine Bauform achten, sonst berühren sie die Lötseite des RGB-Modules.
      Gruß
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!