Retropie 4.4 image für Pi2scart und Pi2jamma mit Tate für B3+

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Markowitsch schrieb:

      Gäbe es evtl. auch eine Möglichkeit anstatt eines parallelen Attractmodes auch eine weitere Retropie Distribution zu installieren?
      was genau meinst du? zusätzlich, das man sich beim booten entscheiden muss, oder nur eine, halt "nur" vertikal.

      Man muss sich ja vor Augen führen, was will ich und um was geht es überhaupt.
      In erster Linie geht es um das eigentliche Spiel, was man besten Falls noch als Kindheitserinnerung im Hinterkopf hat, und
      am besten authentisch in einem Cab, wie es früher z.B. in der Frittenbude stand.
      Jetzt ist die Technik (PI) soweit, dass ich mich nicht auf eine riesen Platine, mit einem Spiel beschränken muss.
      Wird dadurch komfortabler und weniger schnell langweilig.

      Dann kommt allerdings auch bei mir der Jäger und Sammler, sowie das Spielkind durch.
      Fange dann an in der ES weitere Systeme hinzuzufügen, das Designe anzupassen etc.
      Im Wohnzimmer über HDMI, als "Retro Spielekonsole" mit wireless Controller und Tastatur erweitert mit KODI, Plex, etc.

      habe ich natürlich ganz andere Möglichkeiten als auf einem CRT.


      Kurze Anmerkung: im Wohnzimmer dreht auch keiner seinen LCD um Vertikal zu spielen, da nimmt man das kleinere Bild in Kauf

      und legt ne Bezel drum rum. (wobei das wäre mal ein Projejet ein 42"-55" der auf Knopfdruck dreht) 8o


      Jetzt sind wir wieder bei den eingeschränkten Möglichkeiten.

      Ich für mich habe mich langfristig für 2 Cabs entschieden 1x H und 1x V.

      Ich werde versuchen die Rom-Listen zu verschlanken, doppelte Rev. , Clone und auch Spiele mit denen ich garnix anfangen

      kann, Majong, Quiz, etc zu löschen.

      Habe mal mit Regambox experimentiert, hat mir aber nicht zugesagt, komme hier mit der Distru gut klar.


      Habe in der ES z.B. das Comic 4/3 Thema gewählt, was auf CRT schei... wirkt aber vom Aufbau nett ist und nach und nach pngs

      ausgetauscht, Schriftart geändert und vergrößert, und auch die Infos geschlankt (Spieler, Bewertung, most play, etc..)


      Das ich nachher das eigentliche Spiel in einem schicken Frontend verpackt habe.


      Was mich Vertikal noch interessiert wäre Vectrex, habe es im Attractmode am laufen, kriege das aber auch nach stunden lagem experimentieren, von der Auflösung nicht sauber hin.
      zwischen Köln und Bonn passt immer ein FRÜH :pro:
    • Ja du hast völlig recht, man muss sich einfach nur überlegen was man will!

      Und das ist ja gerade das Schöne an diesem Hobby.

      Ich für meinen Teil liebe das Einrichten, Anpassen und Optimieren mehr als das eigentliche Spielen. Ich freue mich aber auch immer mindestens genauso darüber die Projekte anderer zu bestaunen.

      Ich bin ziemlich begeistert darüber, wie leicht sich mit dem Pi2Jamma ein originaler Arcademonitor mit all den Games aus meiner Kindheit befeuern lässt. Jetzt möchte ich nur noch die Hard- und Software noch besser auf einander abstimmen.

      Wie gesagt, macht es für meine Zwecke am meisten Sinn vertikale und horizontale Spiele voneinander zu trennen. Wie stelle ich das nur am besten an?

      Natürlich könnte ich auch einfach eine zweite SD-Karte für ein zweites Setup verwenden, aber das wäre ja zu einfach. ;)

      Stattdessen möchte ich den Image-Bauer, oder die die sich damit auskennen, gerne fragen wie er den Attractmode parallel zur Retropie-Distribution installiert hat, sodass man diesen einfach über das Menü starten kann.

      Ich habe schon von Noobs gelesen und auch schon mit Pinn experimentiert, aber auch damit lässt sich das was ich vor habe glaube ich nicht realisieren.

      Ich möchte nämlich gerne zwei Versionen des Pi2Jamma Images auf eine Karte installieren. Eine für vertikale und eine für horizontale Spiele und diese ebenso über das Menü wechseln können.

      Im Prinzip also nur den vorinstallierten Attractmode gegen eine zweite Retropie-Installation austauschen. Diese müsste natürlich auch alle Optionen, die für den Betrieb eines 15khz Monitors benötigt werden beinhalten. Am besten sogar einfach ein Klon des selbe Image sein.

      Wie könnte man soetwas anstellen?
    • Dann wäre der beste Weg über das Faceboock Pi2Jamme Forum mal anzufragen, für DEIN parallel Vorhaben.

      Wie gesagt, ich brauche das parallel eigentlich nicht, weil Final ZWEI getrennte Kisten geplant sind.

      Womit du mal "rumspielen" kannst, falls noch nicht selber entdeckt :

      boot/config.txt
      hier ist der tate=left hinterlegt
      hier kannst du auch display_rotate=3 hinzufügen, dann bootet die emulation station direkt vertikal.

      Vielleicht möchtest du da dann ein eigenes Layout drauf aufsetzen

      Wenn man mit der Einstellung dann allerdings in den attractmode wechselt, ist der auch "verdreht"


      opt/retropie/configs/all

      hier liegt die ES-Start.sh und die AM-Start.sh die werden "glaube ich" angesprochen, wenn es um den boot ins andere System geht


      die runcommand-onstart.sh (Autor: Michael Vencio, der hat dieses Image gemacht und ist auch im FB-Forum)
      hier sind die if vertikal Einstellungen und auch der Verweis auf die vertical.txt wo die roms aufgelistet sind die auf tate reagieren sollen



      P.S. bei LEGO hat das bauen auch mehr Spaß gemacht, als später das spielen :D
      zwischen Köln und Bonn passt immer ein FRÜH :pro:
    • Vielen Dank für deine hilfreichen Tipps!

      Mittlerweile weiß ich auch schon ein wenig mehr.

      So wie es aussieht, wirkt sich das Drehen von Retropie negativ auf die Performance aus: Rotating Retropie for vertical monitor

      Michael Vencio hat zwar die notwendigen Anpassungen mal gepostet, ist aber nicht näher auf diese Probleme eingegangen: vertical mode retropie

      Ich vermute nun aber, dass dies der Grund für den autarken Attractmode ist. Dieser kann wohl auch einfach über ein experimentelles Menü direkt aus Retropie installiert werden. Wo das genau sich das befindet, muss ich mir mal ansehen. (Mein Cab steht in der Garage, was bissl umständlich für das EInrichten ist. Leider läuft das Image ja nur noch am 15khz Monitor)

      Wie auch immer, das alles bringt mich wieder zu dem Ansatz zurück, alle vertikalen Spiele aus Retropie in den Attractmode umzuziehen.

      Ein Prozess, den du ja zu kennen scheinst. Wie genau bist du hier vorgegangen?
    • Markowitsch schrieb:

      Wie auch immer, das alles bringt mich wieder zu dem Ansatz zurück, alle

      vertikalen Spiele aus Retropie in den Attractmode umzuziehen.


      Ein Prozess, den du ja zu kennen scheinst. Wie genau bist du hier vorgegangen?
      Habe mich im Winter hingesetzt, "alle" Roms von Mame und FBA angespielt, den Müll gelöscht, V und H getrennt und 2x2 unterschiedliche systeme angelegt.
      Das alles erstmal im "normalen" Retropie auf HDMI. (fürs Wohnzimmer)
      Da ich aktuell wegen Knie aus dem Rennen bin, arbeite ich gerade selber an der Attractmode "Verschiebung" :D
      zwischen Köln und Bonn passt immer ein FRÜH :pro: