SerErris Bartop Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SerErris Bartop Projekt

      Hallo liebe Arcade Gemeinde,

      nun bin ich hier angekommen und werde mal versuchen mein Bartop Projekt zu beschreiben. Ich habe mir schon so einiges angesehen, habe einige Entscheidungen getroffen, andere sind aber noch offen und müssen weiter beleuchtet werden.

      Was ich erstellen möchte:
      • Ein Partop für zwei Player mit 6 Button Layout.
      • 4:3 20" wäre toll ... ich könnte an einen Dell Ultra Sharp 2007FP kommen und den würde ich auch gerne Nutzen.
      • Da ich mich mit Sägen, Fräsen und runde Ecken dranmachen nicht so auskenne - denke ich über ein Kit nach um mir die Holzarbeiten zu vereinfachen. Entscheidung offen.
      • Er soll Lautsprecher oben über dem Bildschirm bekommen
      • Laufen soll er auf Retropie
      • Hardware für den Anschluß der Buttons ist schon klar - Buttons selber muß ich mir noch überlegen, von welchem Hersteller. Das wird wohl am ehesten eine Geschmacksfrage.
      • Stick wird auf jeden Fall eine Japan version - denn damit bin ich bei den Automaten aufgewachsen. "So gehört der eben" ;)


      Zum DIY Gehäuse habe ich folgende Fragen:
      1. passt ein 20" in den ArcadeForge normal rein, denn der ist ja für 19" empfohlen. Kann jemand sagen, wie breit und hoch die Innenmaße von dem sind? Ich kann das auf der Homepage nicht finden.
      2. Gibt es andere Fertigbausätze für 20" die ihr kennt und empfehlen könnt (e.g. Qualität?).
      3. Wenn es nicht anders geht muß ich mir was selberdesignen.

      Mir gefällt der hier insgesamt vom Look (Foto aus Google Bildersuche):



      Nun habe ich noch eine Frage zu den Herstellern der Buttons und Stick:
      GIbt es abgesehen von der Form und dem Aussehen noch kriterien für die Auswahl zwischen Sanwa oder Seimitsu Knöpfen?
      Gleiche Frage zum Stick? Auch hier weiß ich nicht so genau, welcher da wohl der richtigere ist.

      Also noch viel zu lesen und zu lernen.

      Ich freue mich auf Euren Input :)
    • Wenn du dich bezüglich System auf Retropie beziehst, reicht ja ev. ein Raspberry Pie 3 aus. Als Start ist das auch nicht unbedingt falsch. Selbst wenn du später feststellst doch auf ein anderes System zu gehen was mehr Leistung braucht, kann man sich aus dem Pie auch eine kleine Daddelkiste bauen und das Geld war nicht ganz falsch investiert.

      Um einen günstigen Start zu haben und sich weiter damit zu beschäftigen würde ich zum Pie greifen. Dann hast du was zum Zocken und kannst in Ruhe feststellen ob es das Richtige ist und dich intensiver mit anderen Systemen etc beschäftigen.
      Bevor du mehr Geld ausgibst, solltest du dir sicher sein welche Systeme du spielen willst und welche Qualität an Hardware dafür die Beste ist. Hier wird dir da sicher gerne geholfen, aber dafür musst du die Systeme und ggf. Spiele benennen.
    • SerErris schrieb:

      GIbt es abgesehen von der Form und dem Aussehen noch kriterien für die Auswahl zwischen Sanwa oder Seimitsu Knöpfen?
      Gleiche Frage zum Stick? Auch hier weiß ich nicht so genau, welcher da wohl der richtigere ist.
      In China gibt es genau 1-2 große Fabriken, da wo quasi alle Knöppe und Steuerknüppel für Automaten hergestellt werden. Ich habe hier alle, dank meiner China-Leuten, alle verfügbaren aktuellen Sticks herumliegen. Ob nun Swana oder Larry 5000 drauf steht ist sowat von egal. Die Mechanik ist immer identisch, je nach Anschluss Typ. Genau so ist das mit den Knöppen... falsch machen kannst du da nix. Also lass dich net vollquasseln... alles ist China Kram ;)


      SerErris schrieb:

      1. passt ein 20" in den ArcadeForge normal rein, denn der ist ja für 19" empfohlen. Kann jemand sagen, wie breit und hoch die Innenmaße von dem sind? Ich kann das auf der Homepage nicht finden.
      evtl. kann der passen. Die meisten von früher verkauften 20"er ist in Wirklichkeit 19"er in 5:4 - also nicht viel größer. Aber ein "echter" 19"er kostet um die 20-30euro, also einfacher als da was zu basteln. Meine ich mal...

    • @get_freaky Danke für den Input. Genau das ist meine Überlegung, insbesonder weil ich schon nen Raspi3 hier habe und nen Retropie draufgemacht habe. Das funktioniert schon mal soweit ganz gut, das einzige Problem ist eben, daß es keine vernünftigen Eingabegeräte gibt, dazu soll eben jetzt der Bartop her. Richtige Sticks und Buttons sind eben was anderes und wenn man auch mal dran reißen kann und eben nicht den Stick noch mit Festhalten muß. System ist derzeit ausschließlich Arcade Maschinen aus den 70er-90er wobei fokus auf den 80ern liegen wird.

      Soweit ich das bislang gesehen habe macht die der pi3 alle gut und ich muß jetzt eben beginnen das Cabinet zu bauen und dann den Pie korrekt zu konfigurieren.

      @NorthstarEX Danke für den Input. Also ich habe einen Dell 2007fpb. Der Vorteil gegenüber den 19"ern ist eben, daß er 1600x1200 pixel hat, also sehr viel höhere Auflösung. Das ist dann insbesondere bei den Scanline bzw. CRT Emulationen von Vorteil.

      Ich habe ihn jetzt mal kurzfristig an einen MIST Asic mit nem Amiga bzw. Galaga core gehängt. Sieht schon seht gut aus.

      Hat hier jemand einen ArcadeForge und kann mal kurz nachmessen, wie Breit und Hoch der Monitor sein kann? Ich baue natürlich die Monitorblende ab und dann könnte er eben schon passen ...

      Danke soweit an alle.
    • Okay, ich habe mir jetzt mal von jedem Button einen bestellt und werde die in ein Board einbauen und schauen, welcher vom Klickgefühl und vom Einbauen wohl am besten passt.

      Farbschema der Knöpfe muß ich dann auch anhand der echten Farben entscheiden ... Habe schon ein paar gute im Internet gesehen ... aber ohne die echten Farben wird das halt schwer.

      Also bestellt isses ... soll noch vor Ostern kommen ... dann kann Ostern ja auch kommen :)