Bild drehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bild drehen

      Hallo zusammen,

      bei meinem Fernseher ist das Bild ein wenig nach rechts gedreht und somit hängt es auf der rechten Seite so ca. 0,5cm nach unten. Damit ich nicht so viel durch den Overscan verliehre, habe ich überlegt den Fernseher aufzuschrauben und das zu richten.

      Da ich aber kein Fachmann bin, stellt sich die Frage ob das bei der kleinen Drehung schon Sinn macht und ob das unproblematisch ist, oder ob ich da lieber die Finger weg lassen sollte, weil man es schneller verschlimmert als verbessert. ?(

      Achso... mal ganz abgesehen vom Gefahrenpotential!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von funkybunch ()

    • Naja, das Gefahrenpotential hält sich in Grenzen, solange man nicht an den Anschlusspins der Ablenkeinheit rumfingert. ;)

      Ist das Bild insgesamt schief - sprich: auf der linken Seite steht es zu hoch - oder ist das nur rechts?

      Wenn das Bild insgesamt schief ist, hilft nur das Drehen der Ablenkeinheit. Und dann geht das Gefummel los, weil an der Ablenkheit auch die Mimik für die Farbreinheit mit dranhängt.
      Reparaturtipps auf eigene Gefahr! Ihr seid alt genug, um zu wissen, was Ihr tut. ;)
      Strom macht klein, schwarz und hässlich... ^^
    • Ja es ist leider wirklich insgesamt schief. Mit dem Servicemenü komme ich nicht weiter.

      Hab ein wenig recherchiert und gesehen, dass ich die Spule leicht drehen und dann auch wieder die Farben fokussieren muss. Also eigentlich im eingeschaltetem Zustand X/

      Ich glaube, dann lasse ich lieber die Finger von, suche mir ne gescheite Röhre und lasse das lieber vom Fachmann machen (oder zumindest richtig zeigen).
    • Ist eigentlich halb so wild. Hab ich schon mehrfach bei meinen Geräten gemacht. Sei halt vorsichtig, löse die Sicherungsschraube nur leicht, so dass die AE nicht nach vorn oder hinten verschoben wird und tariere es mit einem Gitter-Testbild auch hinsichtlich Konvergenz bestmöglich in der Neigung aus. Die ursprüngliche Bildeinstellung wird ja schließlich auch bei gerader AE-Ausrichtung erfolgt sein.
    • Richtig.
      Nur lösen, dann leicht verdrehen. Das Bild dreht sich 1:1 mit.
      Bei einer kleinen Korrektur brauchst Du Dir um weitere Einstellarbeiten keine Gedanken machen.
      Wahrscheinlich ist der mal unsanft auf eine der Ecken gestoßen.
      Gruß
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!