TV Ideal Röhre braucht lange bis Bild kommt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TV Ideal Röhre braucht lange bis Bild kommt

      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier. Darum erst mal kurz was zu mir und meinem CAB. Ich bin 45Jahre jung und habe mir vor ca. 14 Tagen ein recht gut erhaltenes TV Ideal Cab mit Bombjack PCB gekauft. Bis auf ein paar kleinigkeiten war das Gerät OK. Ich habe bereits die Platienen links im Gerät vollständig nachgelötet, da die Bildgeometrie erschütterungsempfindlich war. Jetzt läuft die Kiste gut bis vor 3 Tagen.

      Wenn ich den Automaten morgens einschalte, sehe ich nach kurzer Zeit rechts 3-5 weisse, vertikale Streifen (von oben bis unten) die etwas flimmern und sonst ist nix zu sehen. Ich ziehe nun die PCB ab und warte 5-10 Minuten. Irgendwann werden diese weissen Streifen bunt - also RGB farben sind zu erkennen. D.h. rechts im Bild habe ich nun vertikale Streifen in Rot Grün Blau. Wenn ich nun die PCB wieder aufstecke habe ich sofort mein BIld. Wenn ich nun die Tür schließe und die Stromzufuhr kurz unterbrochen wird, habe ich wieder die weissen Streifen. Also Tür auf, PCB ab und nun dauert er nur noch 10-30 Sekunden bis die Streifen wieder bunt werden und ich die PCB aufstecken kann und das Bild wieder da ist.

      WICHTIG: Wenn ich die PCB bei weissen Streifen aufstecke, ändert sich das flimmern der weissen Streifen etwas aber es kommt kein Bild. Erst wenn die Streifen bunt sind und ich die PCB aufstecke kommt das Bild. Wenn es dann einmal läuft und ich den Strom nicht mehr unterbreche, bleib das Bild den ganzen Tag stehen.


      Kann mir da jemand was zu sagen bzw. Tipps geben wie ich es beheben kann. Ich bin zwar kein Fernsehtechniker aber komme mit Elektronik ganz gut zurecht. Also kein Scheu ;)

      Lieben Dank schon mal vorab!

      Michael
      2x TV Ideal
      PCBs: Bombjack, Super Pang
      CAB 1: Intel 6750, 4GB, 120SSD+250HDD, ATI HD3450, J-PAC, Win7/64, Groovy-Mame 0.171
      CAB 2: Für PCB Betrieb ;)

      Flipper: Williams Getaway Highspeed 2
    • Respekt. Mutig, mutig... =O

      Dreh mal VORSICHTIG die Schirmgitterspannung ein BISSCHEN höher. Das Poti P103 befindet sich hinter dem Fokus-Poti neben dem Stecker4 (der Richtung Neckboard). POTISTELLUNG merken!
      Bringt das nichts, Poti wieder zurück stellen und auf Winni warten.

      NICHT am P101 (hinterm Kühlblech) drehen!
      Reparaturtipps auf eigene Gefahr! Ihr seid alt genug, um zu wissen, was Ihr tut. ;)
      Strom macht klein, schwarz und hässlich... ^^
    • VCC93 Chassis von Valvo? Hochkant eingebaute Röhre? Dann haste am rechten vertikalen Bildrand in der Aufheizphase die drei Prüfzeilen für R, G und B. Nix anderes.
      Nach spätestens 5 bis 10 Sekunden sollten die dann verschwinden und das Bild erscheinen........so der normale Vorgang.
      Wenn dort vorher was anderes zu sehen ist, handelt es sich um einen Defekt oder eine krasse Fehleinstellung!!!
      Das mit dem Schirmgitter-Einsteller am Hochspannungstrafo ist richtig, die Einstellung hier ist aber tricky........möglicherweise ist der bereits viel zu weit aufgedreht, anders kann ich mir die weißen Linien nicht erklären.
      Oder auf dem Ablenkmodul ist ein Fehler, die Impulse für die Rücklaufaustastung werden dort nicht oder unzureichend generiert.

      Machma Bild von die Streifens.........

      Ach ja, das Brett des TV ideal kannste mit Spiel ruhig im Betrieb reinkloppen........
      Aber im Betrieb sollte man das nie abziehen.

      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!
    • Der obere der beiden Einsteller ist nur für die Bildschärfe, es geht hier um den Unteren.
      Und hier hast Du es mir einer automatischen Hintergrundstabilisierung zu tun, die drei Farbkathoden werden bei jedem Frame in der Austastlücke "gemessen" und danach wird der Schwarz- / Grauwert eingestellt.
      Von der Schaltung in dem großen IC auf dem Chromamodul. Das sind die drei Farbzeilen, die Du siehst. Das IC schaltet das Bild erst frei, wenn die Emission aller drei Kathoden einen vernünftigen Wert erreicht hat.
      Ist G2 zu niedrig, fehlt natürlich der Strahlstrom, den die Regelschaltung im IC erwartet und Du siehst nix, allenfalls die Prüfzeilen. Die bleiben dann...........das gilt auch für eine schwache Röhre! Da kann es schon mal ne halbe Stunde dauern, bis sich das IC "überlegt", die Farbkanäle freizugeben. In diesem Falle könnte ich nen Fix mit einem kleinen Widerstand auf der BR-Platine anbieten :P
      Ich bin hier irritiert, daß offensichtlich etwas zu sehen ist, bevor die Farbkanäle aufgemacht werden. Egal was, es ist nicht üblich bei diesem Chassis!!! Was abgeht, wenn G2 beim Start zu hoch eingestellt ist, weiß ich nicht.
      Also ich weiß jetzt nicht, wie das bei Dir eingestellt (verkurbelt) ist, ich mache das folgendermaßen:
      Chassis in Betrieb nehmen, Röhre heizt auf, ich warte ca. 10 bis 15 Sek. ab, die drei farbigen Linien kommen normalerweise dann von selbst, bei ausreichender Emission der Röhre verschwinden die nach wenigen Sekunden und das Bild kommt. Gilt für einigermaßen richtige Einstellung des G2 Stellers. Ist der zu niedrig eingestellt, bleiben die Prüfzeilen und das IC "denkt", daß die Röhre noch nicht warm ist. Das Bild kommt nicht. Schirm ist schwarz.
      Eine zu hohe Einstellung sollte das Bild unnatürlich, flau und kontrastarm darstellen lassen, klar, weil den Videoverstärkern ja nur noch einen kleinen Teil ihres Aussteuerungsbereiches bleibt. Bei völlig verschobenem Arbeitspunkt.
      Bleiben die drei Farbzeilen, drehe ich unter Beobachtung des Schirmes G2 ganz langsam höher, bis die Zeilen gerade verschwinden und das Bild kommt. Dann noch ca. "eine Stunde" im Uhrzeigersinn weiter.
      So sollten das nach Netzschalten im kalten Zustand sicher funzen. Ich nehme dafür auch kein Scop :thumbsup:

      Machma Bild von Deinen Streifen, dann kann ich vlt. mehr sagen, hier kann auch ein Fehler vorliegen. Die Voreinstellung des G2 Stellers wäre so ungefähr seine Mittelstellung.

      Vielleicht konnte ich Dir weiterhelfen
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!
    • Winfried... ich bin total begeistert!!!
      Das Du so bereitwillig Dein Wissen hier verteilst und Dir die Zeit nimmst solche ausführlichen Posts zu verfassen... ich bin sprachlos! Vor allem hilft das wirklich weiter!

      Also... wie schon gesagt habe ich am Zeilentrafo rumgedreht, während das Bild schon freigeschaltet war. Dabei habe ich den G2? (Also nicht den Focus Regler) am ZT komplett zu gedreht (links Anschlag) und dann nur ganz wenig aufgedreht. Dann habe ich mir das Bild dann über Helligkeit und Kontrast "schön" gedreht. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, fehlt dadurch der nötige Strahlstrom für die Bildfreischaltung.

      Nun habe ich G2 einfach etwas mehr aufgedreht (~2h) und mit Kontrast wieder gegengeregelt. Das Bild wird nun wenige Sekunden nachdem die Röhre warm ist 10-20 Sek. freigeschaltet :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: .

      Also erstmal alles wieder gut!

      VG Michael
      2x TV Ideal
      PCBs: Bombjack, Super Pang
      CAB 1: Intel 6750, 4GB, 120SSD+250HDD, ATI HD3450, J-PAC, Win7/64, Groovy-Mame 0.171
      CAB 2: Für PCB Betrieb ;)

      Flipper: Williams Getaway Highspeed 2
    • Geht doch! Danke für die Blumen.
      Freut mich, wenns Dich weitergebracht hat.
      Ich mußte hier ja nicht lange überlegen, sondern habe das schnell mal runtergetippt.
      Geht für mich schneller, als nach einem passenden Link oder so zu suchen.
      Wennste das noch optimieren willst, dann besorge Dir die Elkos des Chassis, und die auf dem Neckboard nicht vergessen.
      Die Elkos auf dem Ablenkmodul und der Glättungselko vor dem Niedervoltspannungsregler trocknen als Erstes aus und Du bekommst wieder Instabilitäten.
      Für das Ablenkmodul und das Neckboard gilt es beim Löten aufzupassen, die Leiterbahnen sind von schlechter Qualität.
      Die Bauform auf dem Ablenkmodul beachten, zu hohe Bauform führt dazu, daß die Leiterseite des Chromamodules berührt wird! <X
      Viel Spaß damit und Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!
    • Danke für die Tipps. Das Raster was bei einigen Spielen zur bildjustierung gezeigt wird ist etwas fransig. Wenn ich Kontrast reduziere wird es besser aber dann halt zu wenig Kontrast. Liegt das an dem uralten chassis?
      2x TV Ideal
      PCBs: Bombjack, Super Pang
      CAB 1: Intel 6750, 4GB, 120SSD+250HDD, ATI HD3450, J-PAC, Win7/64, Groovy-Mame 0.171
      CAB 2: Für PCB Betrieb ;)

      Flipper: Williams Getaway Highspeed 2
    • Im Prinzip ja, weil dort Bauteile möglicherweise gealtert sind, siehe oben.............Elkos!
      Das VCC93 macht normalerweise ein astreines stabiles Bild!
      Schmeiß mal den 220µF/35V (glaube ich) neben dem Festspannungsregler raus, dann ist das wahrscheinlich Geschichte.
      Ansonsten schrieb ich ja..................
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!
    • So, hier nun mal ein paar Bilder vom CAB. Das Gehäuse wird nun noch etwas Aufbereitet. Wenn das fertig ist, poste ich davon erneut ein paar Bilder.

      Ich habe einen "alten" Intel E6xxx mit 2GB DDR2 einer ATI 3450 und einer 120GB SSD zusammen mit einer J-PAC auf´s "Brett" Geschraubt. Wenn ich möchte kann ich nun in 10 Sekunden das "PC-Brett" gegen die Originale Bomb Jack PCB tauschen :-).
      Bilder
      • IMG_0915.jpg

        200,83 kB, 1.280×960, 61 mal angesehen
      • IMG_0907.jpg

        116,09 kB, 1.280×960, 53 mal angesehen
      • IMG_0906.jpg

        221,84 kB, 1.280×960, 55 mal angesehen
      • IMG_0909.jpg

        225,39 kB, 1.280×960, 61 mal angesehen
      • IMG_0910.jpg

        233,66 kB, 1.280×960, 56 mal angesehen
      • IMG_0911.jpg

        171,82 kB, 1.280×960, 58 mal angesehen
      • IMG_0912.jpg

        147,56 kB, 1.280×960, 54 mal angesehen
      • IMG_0913.jpg

        264,96 kB, 1.280×960, 64 mal angesehen
      2x TV Ideal
      PCBs: Bombjack, Super Pang
      CAB 1: Intel 6750, 4GB, 120SSD+250HDD, ATI HD3450, J-PAC, Win7/64, Groovy-Mame 0.171
      CAB 2: Für PCB Betrieb ;)

      Flipper: Williams Getaway Highspeed 2
    • winni schrieb:

      ......Schmeiß mal den 220µF/35V (glaube ich) neben dem Festspannungsregler raus, dann ist das wahrscheinlich Geschichte.
      Ansonsten schrieb ich ja..................
      Gruß
      Winfried
      Hi Winni, Du meinst sicher ersetzen? Oder soll ich den komplett entfernen?

      VG
      2x TV Ideal
      PCBs: Bombjack, Super Pang
      CAB 1: Intel 6750, 4GB, 120SSD+250HDD, ATI HD3450, J-PAC, Win7/64, Groovy-Mame 0.171
      CAB 2: Für PCB Betrieb ;)

      Flipper: Williams Getaway Highspeed 2
    • C117, richtig.
      Wenn Du den ausbaust und wegläßt, erkennst Du das Bild nicht wieder........... :evil:

      Gruß
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:

      Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
      Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!