MAME-Cocktail von Steel-Cat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MAME-Cocktail von Steel-Cat

      So, nach einer längeren "Pause" Der Rechnerkauf hat mit Computer-Problemen noch und nöcher 6 Wochen gedauert. Dann habe ich noch einiges gebraucht, um ein Backup-System für den PC zu basteln. Nun aber:

      Ich habe die Sache mit einer Live-Iso von 0.92 AGLAD mit dem TFT getestet, das lief sofort sauber durch. Leider sind auf dem ISO keine Spiele vorinstalliert...
      Die Linux GroovyMAME Arch Linux-Live CD getestet, die lief auch. Spiel starten via Groovy Arcade irgendiw wegen Auflösung nicht (habe auch LCD getestet).

      1. CRT
      a= Philips 20 Zoll Röhre 50Hz Flat (amazon.de/Philips-21-PT-5.../dp/B0002CFFN8)
      b= Durabrand 21 Zoll Röhre als Zweitsystem
      c= TFT Moni auch noch da zum Testen
      2. PC (Ich hatte ein X600 bestellt, aber der Laden bekam die DELL X600 nicht im Dell zum laufen, keine Chance, da haben Sie mir eine 2400 eingebaut. Der Laden hat keine 4xxx).
      a= optiplex sff 780
      b= lowprofile ATI Radeon HD 2400 XT mit Dual-VGA-Peitsche
      c= win xp SP3 32bit
      d= core2 dou 2,93 GHz
      e= 4 GB RAM
      f= HDD mit 250 GB
      g= Maus und Tastatur USB
      3 Connect
      a= goldenes SCART Kabel
      b= UMSA

      HW zusammengesteckt....

      3. Software
      a= crt emudriver Download
      b= GroovyMAME Download
      c= Mala Download
      d= ROMS Download

      CRT-emudriver 9.3 32bit Version runtergeladen, installiert, DotClockMin =8.0 eingestellt in der VMMaker.ini und Reboot Arcade OSD zeigt die 15Khz modes... und die laufen auf dem TFT mit CUSTOM.
      GroovyMAME 32B 158 15f runtergeladen
      GroovyUME 32B 158 15f runtergeladen
      Mame 0158 i686 runtergeladen
      Mess 0158 i686 runtergeladen (norwendig??)
      MALA 1,74 runtergeladen (Über das MalaWiki). Dort ist auch eine Install-Anleitung
      ROMS über einen langen Weg zurück 4 Tage lang runtergeladen

      e= Install und Config

      e1 CRT-Emudriver einfach im Driver-Ordner mit setup.exe installiert
      e2 Groovy/Mame Installation braucht vorhereine normale MAME installation
      e2a Mame ausgepackt
      e2b Groovymame Exe genommen, umbenannt und mame.exe -cc ausgeführt
      Frage: Was heisst das: Edit in mama.ini: monitor type (in the SwitchRes section).
      e3 Mala ausgeführt. mame.exe (also groovy) eingestellt und rom-path


      4. Das dann mit Keyboard testen

      Also im Moment hake ich bei 3e1
      ich kann nicht auf den Röhren Monitor umschalten...

      ich krieg es nicht zum laufen... hat einer einen Tipp?
    • die übliche vorgehensweise wäre alles vorzuinstallieren , sprich treiber , emus , mame , mala , gamelisten , frontendlayout usw. , dann 640x480 60 hertz , tft ab und lowres dran und rechner bootet in interlaced mode . dann ggfls wenn gewünscht irgendne lowres progressive auflösung wählen .

      du verkomplizierst gleich mehrfach .

      - dual monitor settings mit tft-crt sind schonmal per se bei gleichzeitigem betrieb stressig . crt-crt oder tft-tft gleicher art funzt meist off the box , aber so mixed mode nervt. scheitert an treibern oder windows monitorerkennung . habe dieses nur hinbekommen in meinem wohnzimer set dell ultrasharp 2007-nec 2960xm indem ich das " nackte " extrahierte ati cataylst controll center ohne die treiber und schmuhware beiinstalliert habe . da konnte ich dann gescheit die monitore einrichten . will man hinterher nicht zwingend so ein mixed setting würde ich auf unnötigen softwareballast verzichten , weil er ja teils nicht deinstallierbar ist . am schönsten ist natürlich immer wenn man noch nen alten multisync aus atari zeiten hat . da macht man alles komplett feritg und popt das ganze nur noch an den automaten und korrigiert höchstens nochmal die encoder einstellungen .

      und was heisst dual vga kabel ? y kabel oder haste nen dms 59 port dran ? nebenbei ist deine gk natürlich nur zweite wahl , wegen der bekannten probleme ..

      zum einrichten rumprobieren und testen nimmt am am besten erstmal ne normale 32 bit guimame , groovymame würde ich erste hernehmen wenn alles rennt . wobei man auch bei groovymame probleme haben kann , die es mit ner normalen mameversion so off the box nicht gibt , wie zb . soundstotterer und slowdowns . man kann aber problemlos alle 3 mameversionen in einem ordner haben .

      monitor type kannste erstmal auf default lassen , also generic oder arcade oder was da steht . später könnte man mittels arcade osd mal checken wieviel der tv denn so abkann und ggfls in der ini datei nachmodeln . wichtig ist sofern man nicht geich 1xx passende modelines im arcade osd findet, nochmal vmm maker drüberlaufen zu lassen . dann werden automatisch die üblichen modelines erstellt.

      um den röhren tv zu betreiben muss natürlich sichergestellt sein das hinten auch 15 k rauskommen . üblicherweise meldet nen tft dann out of sync .
      yar mumma brought me here !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ApfelAnni ()

    • @leeon:CRT-emudriver 9.3 32bit

      @Apfel-Anni: Wenn ich in Mala auf Top Gunnar (den Exidy ROM habe ich) gehe, zeigt der TFT mir auch "out of frequency"

      Auf dem Bild siehst du das Y-Kabel, was aus der Graka-Kommt... Die Graka ist natürlich ein Drama, siehe Problem mit dem Shop. ne x600er kaufen?

      Ich will gar kein Dual-Moni!

      Das mit guimame ist ein guter Tipp, werde ich mal runterladen...

      Bei monitor-type steht generic

      Aber was soll bei Arcade-OSD einsetellen und wie soll ich es setzen? Set as "Default Display mode" oder "desktop mode".

      Arcade OSD zeigt mit 111 Modes, 20 davon native, der rest custom 15.x

      [ATTACH=CONFIG]32825[/ATTACH]
      Dateien
      • IMG_3246.jpg

        (397,29 kB, 69 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steel-Cat ()

    • gk strippe scheint ok zu sein , kein billiggelumpe . vermutlich nen dms 59 ausgang und kein dvi dran . sonst reicht ja nen dvi auf sub d adapter .

      " @Apfel-Anni: Wenn ich in Mala auf Top Gunnar (den Exidy ROM habe ich) gehe, zeigt der TFT mir auch "out of frequency" "

      das sind wieder so sachen die mich fertig machen . du hast nichtmal nen 15 k bild auf deinem crt und verzweifelst jetzt , weil dein tft irgendein scheiss spiel nicht darstellen kann ?? in arcade osd brauchste erstmal gar nix einstellen . mit 111 modes kommste vermutlich erstmal klar . sonst später nochmal den modelinegenerator anwerfen oder von hand was basteln wenn partout irgendnen game nicht laufen will .

      was passiert denn mit tv statt tft dran , umsa und kabelage samt netztteil usw. dran ? nix ? tv muss natürlich auf rgb av und evtl. mal den sync jumper auf dem umsa checken . wie gesagt am pc schirm nur gucken das die software zusammenkommt , evtl. die gamelisten und mala settings - pfade und gut ist. hat windoof die treiber gefressen und tv maht bild kannste mit guimamen bische erstmal rumprobieren wie welche spiele laufen . nen tv ist ja kein automatisch drehender 15-8x khz monitor . da wird man bei dem ein oder anderen game sowieso was nachhelfen müssen .

      zur not mal den anderen port nehmen . und gucken das windows die treiber nicht vermatscht hat ( die hw erkennung kann schonmal sucken ) und den schirm auf 120 hertz stellt .

      wenn guimame flutscht nimmste mala und ne normale passende nonguimame erstmal und bringst das ans laufen . nen funktionierends volständiges romset samt der passenden mameversionen sowieso vorausgesetzt . ne kleine gameliste von 30-40 titel reicht am anfang auch erstmal . lieber weniger was gescheit rennt als 1200 titel die alle scheisse laufen .

      quickres mal in den autoordner packen , sofern nicht mitinstalliert kann hinterher auch nicht schaden , wenn man mal in windoof schnell die auflösung ändern will.





      yar mumma brought me here !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ApfelAnni ()

    • nein, ich verzweifle nicht, ich wollte das mit TopGunnar bemerken, weil ich meine, das der PC mit MAME schon die Frequenzen produziert...

      SO.... nun habe ich einen anderen TV rangeschleppt und siehe da, das Windows-Bild flackert schon, aber eben nicht korrekt gesynct. Den UMSA Sync-Jumper negative und positiv probiert... keine Änderung.

      Um mit guimame zu spielen, müsste ich erstmal ein stabiles Windows-Bild auf dem RGB-CRT-TV haben :(

      Aber ich habe keinen blassen, wie ich das machen soll
    • - umsa kaputt , netzteil kaputt ..
      - fernseher kaputt ? untauglich ? es gibt auch tvs die faxen machen , wie zb. loewe mit 3000 er chassis .

      jetzt wäre nen alter multisync nicht verkehrt . einfach vga kabel dran und gucken was geht . dann sieht man schonmal mehr . oder nen tausch tv . oder nen selbstgelötetes einfach vga auf scart kabel . dann kann man schnell was ausschliessen . wäre hier bei mir ne sache von paar minuten und man weiss wo der hase im pfeffer liegt.
      yar mumma brought me here !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ApfelAnni ()

    • OK, ich werde noch mal zwei andere TVs anschließen, die ich habe... Für die X600 Karte wird ja von beiden Treibern unterstützt...

      List of Catalyst 6.5-supported video cards: ATI Radeon X600,

      List of Catalyst 9.3-supported video cards: ATI Radeon X600,

      schauen wir mal... und ich hatte noch ein Angebot für einen NEC Multisync 21 Zoll.. könnte ja vielleicht auch helfen...
    • Mist, Atari.-Monis sind bei mir im Laufe Jahre kaputt gegangen, und mein Amiga-Monitor habe ich einem Amiga-Freund gegeben... Mal sehen.... es geht um die 15k...

      also cocopedia.com/wiki/index.php/15KHz_SVGA_Monitors und neo-geo.com/forums/archive/index.php/t-19783.html sowie programd.com/2_eb56ecba8ccd8b8f_1.htm#p7 helfen mir da...

      Nach tiefer Google-Suche können alle meine (3) Röhren-SCART-TVs das nicht :-(. Daher kommt dann auch das flackern...

      also Gebraucht Suche... Wer hat einen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steel-Cat ()

    • deshalb muss man nun per ausschluss den fehler einkreisen. du hast nun eine kette mit vielen variablen und am ende kommt nix raus ..

      - schritt 1 wäre bei mir feststellen ob der pc auch gescheit 15 k ausgibt , zb. durch anschluss eines 15-x multisync schirmes . tfts melden idr bei 15 k ausgabe out off sync wenn ja >
      - schritt 2 überprüfen der videokette , umsa , vga kabel , scart kabel , netzteilspannung messung , syncjumper checken .. einfacherweise auch durch nen primitves lötkabel wie der kollege hier schon mal sagte wenn alle stricke reissen könnte dir auch mal eines zum testen in nen brief stecken .
      - schritt 3 fernseher auf verträglichkeit prüfen .. also schaltet auf av , sync unproblematisch , rgb 4:3 flutscht , test in welchem bereich der tv zuverlässig arbeitet ..

      vielleicht ist umsa defekt oder dein pc gibt kein 15 k aus ..
      yar mumma brought me here !
    • 1) ja, TFT meldet out of sync.... JA Die CRTs zeigen ja auch das Windows-Bild, Schräg und meistens 2-5 fach durchgezogen... aber erkennbar.
      2) Was für ein Löt-Kabel genau? Einfaches VGA auf SCART? So eines hier? Das könnte ich von meinem Kumpel löten lassen
      3) Ja, CRTs sind auf RGB 4:3 geschaltet. aber die können wohl nicht auf 15Khz runter... Welche TVs können das?

      Ich könnte mit meinem PC auch mal zu Punkrockcaveman nach OLDENBURG, um an einem Arcade-Monitor zu testen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steel-Cat ()

    • 1. falsche auflösung , refreshrate , sync problem .. oder av 1-x nicht rgb fähig , falscher scart port wasweissich ..
      2. ja
      3. prinzipiell kann jeder olle 50-60 hertzer arcadekompatibles 15 k

      in oldenburg hat sicher jemand nen alten amiga schirm .. frag den hassmenschen , der hat auch paar mitsubishis und microvitecs gebunkert. per standard vga dran und gucken ob dein pc gescheit rennt . so nen primitiv kabel kannste löten oder ich schicke dir mal eins zum testen .
      yar mumma brought me here !
    • Also, nun habe ich vga-Scart-Kabel nach obigem Link genommen und meine CRT angeschlossen. Alle drei haben kein Sync geschafft, flackern, verzerrt... tja.

      An dem Sony G500 BNC Eingang habe ich per OSD Display inzwischen auch mal gekuckt. Aus der GraKa kommt 15.6KHz, wie auch immer... Wie kann ich den Mode umschalten?
      quickres sagt nur: Mode change failed.

      Die GroovyMame Live-CD habe ich mal mit Arcade-Monitor "ab 30KHz" und dem Sony G500 probiert. Läuft hoch und ich kann 1941 und PacManPlus spielen.

      Es ist strange.

      1 Wo kann ich mir Log-Files holen und wie auswerten?
      2 Warum machen meine Monis mit vgs2scart und UMSA kein Bild?
      3 Warum kann ich in winxp die Auflösung nicht mehr ändern?