Merkwürdiges Fehlverhalten von Maximus Arcade

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Merkwürdiges Fehlverhalten von Maximus Arcade (Gelöst)

      Hallo zusammen,
      ich brauche da dringend mal Hilfe. Ich benutze in meinem Cab das Maximus Arcade Frontend und es läuft mit allen Emus wirklich hervorragend, bis auf eine kleine Nervende Macke in Zusammenhang mit Future Pinball.
      In allen Emus kann ich mittels ESC zurück zum Frontend, bis auf Future Pinnball, aber nur über den Tastaturhack nicht.
      Zur Erklärung: Ich benutze einen Tastaturhack über den PS2 Port und der funzt Prima, auch die ESC Taste, sie geht in allen emus und auch im Frontend nur nicht im FP. Schliesse ich gleichzeitig eine USB Tastatur an und drücke dort auf Escape, geht Future Pinball so wie es soll zurück zum Frontend.
      Wie kann es sein das es in allen Emus über den PS2 Hack geht, aber bei Future Pinball über USB? Und damit es noch merkwürdiger wird passiert noch folgendes: Drücke ich auf die gehackte ESC Taste, erschein im Future Pinball die Lautstärkeregelung ( Leiser ). Drücke ich ESC auf der USB Tastatur, passiert das nicht?!?!?
      Ich bin total Ratlos, denn ich habe im Maximus Arcade sogar die Tastenbelegung für die rücker zu Frontend manuell geändert, aber auch dann reagiert F Pinball nicht über PS2, über USB aber ganz normal.
      Future Pinball lässt sich ansonsten aber über PS2 ganz normal bedienen.
      Übersehe ich was?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ernie76 ()

    • UPDATE
      Ich habe den Fehler gefunden bzw. es waren gleich 2, die im zusammenspiel für die Verwirrung gesorgt haben.
      Zum einen war tatsächlich bei meinem Hack ein kabel vertauscht und die Taste die ich für ESC hielt war END, was aber noch nicht erklärte warum sie dann trotzdem in allen bis auf einem Emu ging.
      Die Erklärung fand ich dann in den Einstellungen von Maximus Arcade. Hier gibt es nämlich 2 orte an denen man die Taste für "Exit" belegen kann. in den Einstellungen für den jeweiligen Emu und in den Globalen Einstellungen und da war der Hund begraben, denn Maximus Arcade hat wohl per Default, sowohl ESC als auch END für die exit Funktion belegt.
      Ich habe also meine Taste neu verdrahtet so das sie nun Tatsächlich ESC ist und in den globalen Einstellungen alle Einträge für das Exit Kommando gelöscht ( gab noch mehr für Mousbutten und sowas) und dort nur noch ESC ganz alleine eingetragen und siehe da nun geht es in allen Emus!
      Kein wunder das ich den Eindruck hatte die Verkabelung wäre ok, das war ja auch ein Riesen Zufall das genau die Falsch gesetzte Taste in den Defaults die gleiche Funktion belegt.
      Irgendwo da oben lacht sich der Retro Gott gerade kaputt