Soft15Khz vorher immer neu starten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Soft15Khz vorher immer neu starten?

      Hi zusammen,

      ich möchte gerne meinen Löwe Duoplay auf MAME umbauen. Dazu habe ich in den letzten Tagen viel gelesen und ich weiß auch schon ungefähr was ich alles benötig.

      Da ich die Bildröhre gerne drin lassen will, kaufe ich mir noch ein J-Pac Interface. In meinem PC habe ich eine GeforceGT 6600 drin. Die soll ja mit Soft15Khz funktionieren. Nun meine Frage zu der Software. Muss ich die vorher erst immer starten, bevor ich den Monitor anschalte? Habe hier gelesen, dass der Monitor sonst schaden nehmen kann.

      Gruß

      Spike
    • Soft15kHz ist ein Windows-Treiber. Ist der erst mal richtig installiert, bleibt er es in der Regel auch und wird beim Start von Windows mitgestartet.

      Problem ist, dass die Grafikkarte VORHER 31kHz ausgibt und das vetragen die alten Chassis nicht so gut.

      Abhilfe: dein JPac filtert die 31kHz raus (bzw. macht daraus ein doppeltes 15kHz-Bild, so dass man was vom Bootvorgang mitkriegt) und lässt nur die 15kHz durch....sofern richtig konfiguriert.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luigi ()

    • tja, eigentlich nur, wenn du an deinem Arcademonitor ein stehendes Bild bekommst.

      Bevor du nach der Installation von soft15kHz neu startest, nicht vergessen auf eine kleine Auiflsöung zu stellen...typischerweise 640x480, das können die meisten Arcademonitore noch. Allerdings kriegste das mitunter in den Einstellungen von Windows nicht mehr angeboten. Dann empfiehlt es sich, das kleine Programm Quickres zu haben (ist beim soft15kHz-Paket dabei). Damit kanste das Ding in der Auflösung ganz weit runterfahren. Aber Achtung: falls die Grafikkarte in Verbindung mit soft15kHz die eingestellte Auflösung nicht kann, musste im VGA-Modul starten!!