Beiträge von gmf

    Ich suche Informationen zum Dynamo HS-1 Universal Cabinet, wer gute Links zu dem Thema hat, oder selbst eines rumstehen hat, bitte melden.


    Unwahrscheinlicher aber trotzdem (deshalb auch nicht im Suche Thread): Wer eines zu verkaufen hat oder weiss, wer eines zu verkaufen hat oder plant irgendwann mal zu verkaufen, gerne melden. Auch Schrottgehäuse oder auch nur Teile davon, v.a. auch das Control Panel (Corner Cut).


    Es muss doch eigentlich sehr viele davon geben, aber man sieht selten eins, vielleicht weiss auch jemand wie weit die in Europa und Deutschland verbreitet sind. Wie gesagt es geht hauptsächlich um die HS-1 19" Variante mit dem Corner Cut CP.


    Besten Dank für Eure Antworten.


    Viele Grüße


    Chris

    Hat jemand eigentlich Erfahrung mit dem JROK Williams FPGA Board? Sind die Spiele dort mit drauf und in wie fern wurde das erlaubt/gedulded oder werden die erst eingespielt.


    Es ist ja auch ein Pole Position FPGA Board in Arbeit, bei dem keine ROM-Daten dabei sind, eben aus Lizenzgründen.


    Wie spielt sich das so?

    Wie versprochen starte ich dann mal mit Namco Classics Vol.2


    Der Link zum Arcade-Museum enthält schonmal die relevanten Infos:


    http://www.arcade-museum.com/game_detail.php?game_id=8825


    Im Prinzip gibt es 4 Spiele zur Auswahl plus 3 Bonus-Versionen


    PAC-MAN
    DIG DUG
    RALLY X
    NEW RALLY X


    die ersten drei gibt es zusätzlich noch als so nicht erschienene "Arrangement-Versionen", die Grafiken sind moderner, teilweise etwas unterschiedlicher Spielverlauf. Die alternative Pac-Man Version war in diversen Konsolen-Packs so oder so ähnlich auch schon dabei.


    Was ich immer interessant finde, wie funktioniert die Spielauswahl, Münzeinwurf, welche Möglichkeiten hat man Spiele zu booten oder zu sperren.


    Münzeinwurf, Auswahl eines der drei Hauptspiele, dann die weiteren Versionen. Eine Auswahl z.B. starten als Pacman Original gibt es nicht, man kann entweder alle Kategorien auswählen lassen oder eine (z.B. PAC-MAN ONLY), dann kommt aber trotzdem immer die Auswahl "Original" oder "Arrangement". Ein Game Over wirft einen wieder in das Auswahlmenü.


    Highscorelisten werden immer für beide Versionen (Org+Arr) angezeigt und entsprechen nicht der originalen Highscore.


    Die Highscore wird gespeichert und bleibt auch nach dem Ausschalten erhalten. Man kann die Highscore manuell zurücksetzen.


    Angeboten wird die Platine gefühlt eher selten, Kosten liegen so um die 150 EUR, wobei ich sie sowohl in D als auch USA schon günstiger und auch wesentlich teurer gesehen habe.


    Die Rally-X Versionen sind ursprünglich für einen horiz. Monitor und wurden auf einen vert. Monitor angepasst. Spass macht es trotzdem, obwohl ich es eher selten spiele. Die Highscore-Save-Funktion ist ebenfalls gut, gerade wenn man öfter mal ein paar Leute zum spielen da hat.


    Hab das aus dem Gedächtnis aufgeschrieben, ich hoffe es stimmt alles. Kann es ja heute Abend nochmal verifizieren, hab jetzt richtig Lust auf ne Runde Pac-man.


    Viele Grüße


    Chris

    Hallo,


    hab die Suche bemüht und nichts gefunden, hoffe das gabs hier noch nicht. Ich würde gerne in einem Thread sammeln, welche offiziellen Multi PCBs es gibt, also ich rede jetzt nicht von diese XXX-in-1 Platinen, sondern Multi Arcade PCBs, die vom Hersteller selbst kommen oder in Lizenz produziert wurden. Interessant ist grundsätzlich mal alles was nicht Emulation ist, ggf. kann man dann klären ob es Lizenzen dafür gibt oder gab.


    Ziel wäre es eine Übersicht zu haben, was es überhaupt gibt, eine kurze Bewertung, Besonderheiten und etwas dazu wer die PCBs hergestellt hat, wo man sie heute ggf. noch bekommen kann und die ca. Preise.


    Wenn Interesse daran besteht könnte ich ja mal anfangen mit ner Namco Classics Vol. 2.


    Einfallen auf Anhieb würden mir jetzt noch


    Galaga/Ms.Pacman Reunion von Midway
    Centipede/Millipede/Missile Command von Team Play
    Namco Classics Vol. 1 von Namco
    Multi-Williams PCB
    usw.


    Ich finde es grundsätzlich mal eine gute Idee in Automaten mit gleicher (CP-)Ausstattung auch mehrere Spiele neben dem Original anzubieten, es ist ja auch durchaus üblich, dass manche mit Board-Kombis mit Umschalter laufen lassen, z.B. DK/DK Jr. oder Galaga und Galaxian usw.


    Was haltet Ihr davon und möchte jemand etwas dazu schreiben?


    Viele Grüße


    Chris

    Letzten Endes ist es halt immer subjektiv, was für einen der beste Teil ist, ist ja auch gut so, ich finde dass sich da halt bis auf die Waffen nicht so viel getan hat, seit 1943 (bzw. seit 1987 hehe). Wenn schon modern und der ganze Bildschirm voller Kugeln bis zum geistigen Zusammenbruch und übertriebene Waffen, dann spiele ich manchmal gerne Strikers 1945 auf dem Neo Geo.


    https://www.youtube.com/watch?v=RaAiKAUuD80


    Viele Grüße


    Chris

    Ich würde jetzt nicht sagen, welches besser ist, 1942 ist der Klassiker und 1943 hat mit dem Energy-Level und 2-Player-Modus Maßstäbe gesetzt, beide Spiele machen jede Menge Spaß.


    winni: Genau so hab ich das auch im Auge, ein 1942/193 vert. Cab würd mir schon gefallen, ich hab mich auch viel mit den beiden Spielen beschäftigt. 1942 hat kein dedicated und 1943 wurden einige von Werk aus mit einem Dynamo Universal Cab ausgeliefert. Sowas hätte ich gern, letztens hätte ich fast Glück gehabt, war zwar nicht der richtige Typ, aber es hatte auch ein Corner-Cut Control Panel. Sollte ich jemals sowas bekommen, dann würd ich es als 1943 Cab aufbauen und die 1942 Platine einfach noch mit rein. Dann könnte ich sowohl 2-Player 1943 spielen, als auch 1942 wenn ich Lust hab.


    1942/1943 sind auch Spiele, die einfach nur richtig mit einem Arcadestick, am Besten in nem Cab funktionieren, zumindest Mame einfach am Computer ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.


    Viele Grüße


    Chris

    So, das Netzteil ist wieder repariert, der Sound kann wieder ohne 12V Hilfs-Netzteil laufen. Ursache war letzten Ende die Sicherungshalterung, als ich nochmals die bereits gewechselte Sicherung herausgenommen habe, ist mir aufgefallen, dass sie minimal wackelt, die Lötstelle an der Rückseite hatte sich gelöst, dort wo offenbar schonmal jemand zu Gange war.


    Vielen Dank nochmal an Winni für die zahlreichen Tipps!


    Damit ist technisch alles behoben, Sound geht wieder, Player 2 Stick geht wieder. Jetzt etwas aufräumen und dann könnte ich eigentlich mal etwas außen saubermachen. Wenn ich dann noch Lust habe, kann ich mich um die minimalen Schaustellen kümmern, obwohl ich finde, dass etwas Patina durchaus dazugehört, wenn man nicht gerade sowieso irgendwelche Holzteile komplett tauschen muss.


    Hmmmm, jetzt müsste ich mir ja fast wieder ein neue Cab suchen ;-) Hab aber schon ein Projekt, dass ich vielleicht angehen will.


    Damit es nicht nur um Technik geht, sonder auch um das Spielen, nachdem ich den Karton mit PCBs durchprobiert hatte, den ich mit dazu bekommen hab (waren auch einige defekte dabei - vielleicht wag ich mich ja mal daran) hab ich ein Neo-Geo 1-Slot-Board angeschlossen, mein Lieblingsspiel für Neo Geo ist Metal Slug.


    Bei den PCBs die dabei waren, war Terra Force schnell mein Favorit, ich bin ein großer Fan von allem was fliegt. Bin z.B. auch ein großer Capcom 1942 Fan, um das in dem Cab zu spielen müsste ich aber jedes Mal den Monitor drehen. Ich denke es bleibt ein Horizontal-Cab.


    Sonstige PCBs die mir jetzt so einfallen, die dabei waren sind Ghost Team HQ, Cabal, Spinal Breakers,.... mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein, waren glaub ich noch zwei.


    Viele Grüße


    Chris

    Hallo Winni,


    Glückwunsch, ich finde ebenfalls alles was Spass macht und der Erhaltung des Arcade-Gedankens dient ist doch perfekt. Egal ob Restaurierung von Originalgeräten, Nachbau von Klassikern als Replica oder Mame-Cabinets. Spass soll es machen. Das einzige was ich nicht gutheißen würde wäre, wenn jemand ein echt funktionierendes Dedicated zerstört und Mame reinstopft. Bei Universalgeräten ist das sowieso kein Problem.


    Viele Grüße


    Chris

    winni: Klasse, vielen Dank dass Du immer Tipps auf Lager hast und Dir die Zeit nimmst Antworten zu schreiben. Ich halte Dich auf dem Laufenden, hab gelesen Du hast erst ein US 250 repariert und wahrscheinlich nicht das erste.

    Hallo zusammen,


    nein ich hab nicht aufgegeben oder die Lust verloren, ganz im Gegenteil. Nur die Freizeit war die letzte Zeit praktisch nicht vorhanden. Wer kennt das nicht... Werde mich jetzt endlich mal um das Netzteil kümmern, ist oft eher schlecht wenn man schnell eine provisorische Lösung für ein Problem findet. Ich gestehe, dass wenn ich dann mal kurz Zeit hatte, hab ich lieber ne runde am Automaten gespielt ;-)


    BTW mal eine Frage, das hier hängt neben dem Coin Door, ist das ein Anschluss für ein Zählgerät oder sowas?


    Viele Grüße


    Chris


    [ATTACH=CONFIG]29788[/ATTACH]

    Dateien

    • muenzpruef.jpg

      (36,04 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    So, Mikroschalter ist schon ausgewechselt. Wär natürlich ein Stück zu lang gewesen, aber der Tipp mit der Blechschere wars, gar nicht lang überlegt, rüber in die Werkstatt und schnipp. Mikroschalter reibgeschraubt, Kabel neu abisoliert und erstmal mit den guten alten Krokodilklemmen dran.


    Funktioniert wunderbar. Im direkten Vergleich würd ich sagen, der neue reagiert genau so wie die von Player 1. Seine direkten Nachbarn sind etwas strenger, denke die wurden halt einfach nicht so benutzt wieder erste Stick. So gesehen ein gutes Ergebnis. Bleibt so. Jetzt hab ich nur nicht die passenden Kabelschuhe, also bleiben die Klemmen jetzt erstmal dran. Ich würd gern Kabelschuhe mit Isolation nehmen statt zu löten, find ich sauber und alles bleibt wartbar.


    Für den Test musste die "Spinal Breakers" Platine herhalten, zu zweit ist es sogar ganz witzig.


    Viele Grüße


    Chris

    http://www.ebay.de/itm/Microsc…immer&hash=item4cf5587e04


    Nur als Beispiel, am Besten das Datenblatt mit den tatsächlichen Werten vergleichen.
    Die Feder kann leicht mit einer Blechschere gekürzt werden.
    Gruß
    Winfried


    Das mit der Blechschere beruhigt mich schon mal, den Gedanken hatte ich auch, war mir aber nicht sicher ob dass dann so toll ist. Beschriftet ist meiner mit 6(2,5)/250 / T85 war ein Marquardt 1006.2910 den gibt aber leider so nicht mehr. Es gibt ja jetzt fast nur noch die mit 2 seitlichen Anschlüssen, hab aber schon kapiert, dass einer dann reicht und zwar der, der im Ruhezustand offen ist. Kann mir jemand was dazusagen ob es überhaupt Sinn macht nur einen auszutauschen, wenn man die Typen mischen muss. Ich denke mal man kann Glück haben, so riesige Unterschiede bei den Druckpunkten wird es hoffentlich nicht gegeben.


    Viele Grüße


    Chris

    Leider bin ich momentan etwas knapp an Zeit, am Netzteil hab ich jetzt erstmal die Sicherungen gewechselt, aber ich dachte mir schon, dass es nicht ausreicht. Muss ich demnächst wohl ausbauen und genauer unter die Lupe nehmen.


    Derweil kümmere ich mich um das CP, Player 2 Stick nach rechts geht nicht, die Lösung ist einfach, der Mikroschalter ist gar nicht mehr vorhanden ;-) Die verbauten werden nicht mehr hergestellt, die Firma gibt es noch. Hat jemand da einen Tipp für mich?


    Shinobi: Wenn Du ein ähnliches CP hast, wie ist es bei Dir und hast Du schonmal MS ausgewechselt?


    Viele Grüße


    Chris


    [ATTACH=CONFIG]29535[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]29536[/ATTACH]

    Dateien

    • mikroschalter.JPG

      (31,58 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • cp_offen.JPG

      (41,99 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Shinobi: Woanders stand "New Way" statt "TV New" wäre interessant was richtig ist, ansonsten ist er das, gleicht ihm bis auf das CP, selbst Coin Door etc stimmt, hab ne andere Variante gesehen, da ist das CP ganz anders und hat silberne Kanten statt T-Molding. Ich hab einen Button mehr pro Player und zwischen Start 1 und Start 2 vermutlich einen SELECT Button. (siehe Bild) ansonsten wie gesagt genauso, nur noch nicht ganz so sauber ;-)


    winni: Monitor ist ein Hantarex 9000, Netzteil ein US250 wie Du gesagt hat, dem Sound Problem bin ich bereits nachgegangen (aber Danke für den Tipp, hätt mich früher anmelden sollen) und Deine Vermutung ist natürlich richtig, ich hatte erst den Lautsprecher getestet und dann die Verkabelung, aber es ist logischer gleich zu messen, das hab ich letzte Woche auch gemacht und am Netzteil kamen nur ca. 0,8V raus. Ich hab die 12V Versorgung am Jamma entlötet und zum testen dann ein einstellbares 12V Netzteil mit Krokoklemmen drangemacht. Hat auch super funktioniert. Direkt darüber waren Feinsicherungen, aber nicht aus Glas sondern braun mit Farbcode wie bei Widerständen aber anders codiert. Ich erinnerte mich noch, dass sowas früher öfter vorkam und ich glaube auch, dass das eine US-Codierung ist.


    Das muss ich mir allerdings in Ruhe ansehen, meine Elektronikkenntnisse würde ich allenfalls als mittel einstufen, Modellbau früher mit meinem Vater und Reparatur von alten CD-Playern und Kassettenrekordern u.ä. in meiner Jugend, gut auch mal ein frühes PC-Netzteil, aber richtig Ahnung hab ich nicht, aber es macht Spaß und das wird schon werden. Das zweite Bild zeigt die Kontrolleinheit des Monitors.


    Viele Grüße


    Chris

    Dateien

    • newcp.JPG

      (27,61 kB, 57 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • hantarex.JPG

      (32,24 kB, 50 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo zusammen,


    zunächst eine kurze Vorstellung, ich bin 36 Jahre alt und wohne ein Stück weit außerhalb von München. Meine Leidenschaft für klassische Spiele konnte ich bisher nur an Automaten anderer Leute und an Emulatoren ausleben. Zwar versuche ich jetzt nun mittlerweile wieder intensiv seit ca. 3 Jahren ein Mame-Cabinet als "Winterprojekt" zu bauen und bzgl. dem Innenleben hatte ich schon einige Fortschritte gemacht, sogar schon CP-Teile mit verschiedenen alten PC-Boards ausprobiert und ausgiebig Versuche mit Raspberry Pi hinter mir - in die richtige (Holz-)Bauphase bin ich aber nie gekommen.


    Durch einen glücklichen Umstand ist jetzt ein New Way Gerät bei mir gelandet, hab momentan nur viele Detailbilder und ein unscharfes, dunkles von da wo er vorher stand, werd aber bei Interesse ein Gesamtbild nachreichen. BTW, wer kann mir etwas über den Hintergrund dieser Automaten erzählen, viel findet man dazu nicht, in den Universal-Listen gar nichts, hier im Forum hat jemand offenbar einen, der aber eine andere Form hat. Bei Andys Arcade steht auf einem Bild einer im Hintergrund, aber auch dort in der Liste deutscher Universal-Hersteller nichts. Ist New Way = Big Screen?


    Seit ich ihn das erste Mal angeschaltet habe, habe ich eigentlich sofort den Mame-Gedanken wieder verworfen, es ist komisch aber allein der Geruch des alten Automaten und der Elektronik darin, lässt mich in Erinnerungen schwelgen, auch die etwas abgegriffenen Kontrollen fühlen sich einfach genau richtig an. Quasi über Nacht kann ich alle Diskussionen über Bildschirme und Platinenspiele viel besser nachvollziehen. Natürlich gibt es noch einige Macken, von denen ich die ersten gerade behebe (kein Ton) aber er ist eigentlich in einem ganz guten Zustand. Mit was der Automat ursprünglich lief, lässt sich schwer feststellen, ist ja auch ein Universal. Drin steckte Cabal und das schon sehr lange Zeit nach Angaben des vorbesitzers (funktioniert aber nicht richtig). Dazu gabs noch einen Karton Platinen. Erfolgreich gespielt hab ich bisher Terra Force und Spinal Breakers. Da ich die Platinen in Ruhe durchtesten will hab ich jetzt erstmal ein Neo Geo angesteckt und spiele Metal Slug.


    Welche Kategorie wäre die richtige, wenn ich etwas über den Reparaturfortschritt berichten möchte? Ton, Netzteil, CP etc. Falls überhaupt Interesse daran besteht.


    Viele Grüße


    Chris

    Dateien

    • newway.JPG

      (36,56 kB, 54 Mal heruntergeladen, zuletzt: )