Beiträge von hugo_ausdemwald

    Bin gerade dabei meine NES Sammlung einem Bekannten zu verkaufen der eigentlich das ganze Paket kaufen wollte. (Der hat auch schon meine SNES Sammlung übernommen)


    Nun bin ich im Internet drauf gestoßen das Hammerin Harry (lose) und Super Turrican (mit Anleitung) ziemlich teuer in Ebay gehandelt wird. Sind das Fantasiepreise oder sind die wirklich so selten? Sind alles PAL-B Module.


    Gruß


    hugo

    Ich dachte daß zum damaligen Zeitpunkt die Technik noch nicht so weit war um das mit so wenigen Kb zu programmieren.


    Dazu kommt ja auch dass das Münzungs und Crediteinstellungsprogramm auch Speicher kapazität braucht.

    Früher hatte man weniger Speicher, deswegen musste man entsprechend sparsam sein. Speicher war teuer.
    Laut Wikipedia hat Pacman 16 KB ROM, die Pacman-Hardware konnte mit 32 KB ROM umgehen.



    Edit: noch eine Pacman spezifische Memory Map gefunden


    3ff ist hex und entspricht 16383, also 16 KiloByte.

    Oder ist das wieder (noch) ein Aprilscherz? ;)

    Nein. Aber auf Lego Ideas gibts tausende von Ideen die niemals umgesetzt werden, das bedeutet noch lange nicht das dieses Monkey Island Set kommen wird. Man muss erst 10000 Stimmen sammeln dann kommt es in die engere Wahl.


    Hier ein paar
    Arcade Cabs in Lego:
    https://ideas.lego.com/projects/119550
    https://ideas.lego.com/projects/96810



    Hier sieht man was in letzter Zeit bis in den letzten Entscheidungsprozess gekommen ist und was wirklich kommt/kam: https://ideas.lego.com/blogs/blog


    Den Lego Ecto-1 (Ghostbuster), die Zeitmaschine/DeLorean (Zurück in die Zukunft), Wall-E und das Big Bang Theory Zimmer hab ich daheim rumstehen.

    Ich hab nen Fehler gemacht: ich hab vom Naomi System geredet aber es geht ja um ein Triforce System in einem Naomi Cab. Aber auch das Triforce hat nen Dipschalter (wie du gemerkt hast) den man von 15 auf 31 kHz umschalten kann, hier mal die Belegung:
    (von hier geklaut: Link Seite 17 im PDF, Seite 13 nach der Seitennummer die im Text steht.)


    Be sure to check the DIP SWITCH settings before powering on the cabinet.
    Since switches 1-3 are not used, set them to OFF.

    • Monitor Direction Setting Use DIP SWITCH #4 to set the game screen direction (horizontal or vertical). Refer to the manual included with the game and select the appropriate setting. Use the HORIZONTAL (#4 OFF) setting for this game. DIPSW 4 OFF: HORIZONTAL DIPSW 4 ON: VERTICAL
    • Sync Signal Setting Use DIP SWITCH #5 to set whether the video output should be in separate horizontal and verticalsync signals or in a composite signal. Select the appropriate setting for each cabinet (monitor). The SEPARATE (#5 OFF) setting is the normal setting. DIPSW 5 OFF: SEPARATE DIPSW 5 ON: COMPOSITE
    • Horizontal Sync Frequency Use DIP SWITCH #6 to set the horizontal sync frequency to either 15.734 kHz or 31.469kHz. Refer to the manual included with the cabinet and select the appropriate setting. DIPSW 6 OFF: 15 kHz DIPSW 6 ON: 31 kHz

    Ein Naomi sollte an einem PC Monitor ein Bild machen. Es gibt DIP Schalter am Naomi ob das Gerät 15 kHz oder 31 kHz (VGA) ausgibt, wenn der auf VGA steht muss am PC Monitor was kommen. Evtl hat das VGA Kabel ein Problem?


    Kannst ja auch mal gegentesten ob ein PC ein Bild am Naomi Bildschirm macht, vorher den PC auf 640x480 stellen.

    habs mal installiert, geht einfach. Dann noch Roms per Netzwerk draufspielen, Verzeichnis scannen lassen, dann werden die Spiele im Frontend angezeigt.


    Die Bedienung per Xbox 360 Pad ist auch ok, nur die Konfiguration wirft Rätsel auf. Ich hab zum Beispiel ein paar Video Filter ausprobiert, konnte die dann aber nicht mehr deaktivieren. Sowas wie zurück auf default hab ich nicht gefunden.

    Hi und willkommen.


    Paddles gibts ja unterschiedliche, solche mit Potis, oder mit Lichtschranke (werden dann auch Spinner genannt). Welche Variante willst Du da nehmen?


    Bei Trackball und Joysticks fällt mir der XArcade Stick sein. http://shop.xgaming.com/collec…ck-trackball-usb-included
    Aber ob der was taugt weiss ich nicht.


    Aber mit Paddle für Circus und Break Out da fällt mir kein fertiger Stick ein. Selbst bauen.


    Zum Thema Lightgun schau Dir mal den Arcadeshop.de an, die haben eine die am PC funktioniert.

    ich zitiere mal http://wiki.arcadeotaku.com/w/Sega_NAOMI_Error_Codes


    Error 21


    Display: THIS GAME IS NOT ACCEPTABLE BY MAIN BOARD.
    Cause: Game data (loaded from the GD-ROM to the DIMM board) are corrupted. The NAOMI 2 GD-ROM disk is used with the NAOMI main board.
    Countermeasures: Make sure that the GD-ROM drive is firmly connected to the NAOMI board. Make sure that the GD-ROM disk is not scratched or contaminated. The NAOMI 2 GD-ROM disk software cannot run with the NAOMI main board. If you want to run the NAOMI 2 GD-ROM disk software, replace the NAOMI main board with the NAOMI 2 main board.


    Hast Du denn ein NAOMI 2? Oder ein Naomi 1?


    Virtua Fighter 4 braucht zwingend ein Naomi 2: siehe auch: http://system16.com/hardware.php?id=726&page=1#2208


    Monkey Ball müsste auf einen Naomi 1 laufen, braucht aber einen analogen Stick, das hat aber nicht mit dem Error 21 zu tun.
    Probier mal das "Make sure that the GD-ROM drive is firmly connected to the NAOMI board. Make sure that the GD-ROM disk is not scratched or contaminated."

    Der Aufwand jedes Update mitzumachen lohnt sich nicht. Ich mach ein Update wenn ein Spiel oder ein Feature hinzukommt das ich nutzen möchte.


    Die Updatepacks bringen eine bestimme Quell Version auf eine Ziel Version, das muss haargenau passen, da kann man nix überspringen.


    Eine relativ einfache Variante ist das bestehende Set mit Torrentzip auf eine bestimmt Form zu bringen und dann auf diesen Stand ein aktuellen Set per BitTorrent runterzuladen - das Programm lädt dann nur die Files die sich geändert haben. So kommt man relativ schmerzfrei auf eine aktuelle Version. Natürlich ist ein Down- und Upload von x-tausend Roms rechtlich ein Problem, deswegen will ich es nicht näher ausführen.

    Münzprüfer braucht man in einem Emu Cab nicht unbedingt, man nimmt Button-Kombinationen wie Player 1 Start + Button6 (Shift Funktion vom ipac) die dann die Taste für Coin 1 bzw. Coin 2 auslösen.


    Oder Du macht wo Dein Einschalter ist noch ein oder zwei Coin Buttons hin.

    Mit Schiebetür? Das Loch ist der Griff und gleichzeitig bleibt der Einschalter erreichbar, oder wie ist das gedacht? Nette Details und schön ausgeführt.


    Hängt der Monitor auch am Netzteilschalter des PCs? Oder musst Du den extra einschalten?


    Bei einer USB Buchse fehlt eine Schraube. Und bei der letzten Buchse könnte es knapp werden mit der Schiebetür wenn der USB Stecker etwas breiter ist. Oder hast Du das auch bedacht?