Nanao MS-2932-S Problem im Bildaufbau

  • Hallo zusammen,


    Ich habe bei einem meiner Naomis folgendes Problem:


    Naomi Logo erscheint, jedoch wird nicht das ganze Bild dargestellt, es ist nur das mittlere Drittel gefüllt, welches schmaler wird. Nach dem Splashscreen ist dann nur noch eine einzelne Blaue Linie in der Mitte des Bildes zu sehen.


    War dann der Meinung das müsste ein sogenanntes Vertical Collapse sein und habe den Vertical IC getauscht. Hat allerdings nicht geholfen. Habe nun gelesen ich solle C433 sowie R433 und R436 tauschen.

    Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher ob es sich wirklich um einen Vertical Collapse handelt, das Bild ist ja prinzipiell fast da es hat anscheinend einfach Probleme das Bild komplett aufzubauen und stabil zu halten..


    Soll ich mir mal die oben genannten Widerstände besorgen oder könnte es sonst was anderes sein? Cap Kit wäre vorhanden sowie Ersatz-Konvergenzringe..

    Liebe Grüsse

    shanki

  • Finger weg von der Konvergenz........

    Machma Bildchen....ist die Röhre vertikal?

    Vert. IC geht selten defekt....und wenn, dann aufgrund defekter Elkos im Umfeld.

    Mach die mal neu, dann die Widerstände einfach mal messen......

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Ich war heute vor Ort, jedoch nur kurz.


    Wollte mich gleich an die Arbeit machen und erstmal die Widerstände durchtesten. Kann deshalb auch noch nicht mit einem Fehlerbild dienen da ich den Monitor nicht unbedingt wieder aufladen wollte vor dem Ausbau.


    Konnte die entsprechenden Bauteile gar nicht finden auf dem Chassis, liegt wohl daran dass meine Info von nicht genau demselben Chassis stammt. Mir ist auf jeden Fall dann aufgefallen, dass C502 sowie R505 gar nicht da sind. Auf der Rückseite ist jedoch Lötzinn vorhanden bei den leeren Löchern, deshalb schliesse ich darauf, dass die schon da sein müssten und wohl abgebrochen sind. Der C502 war nicht in meiner Elko Liste drauf und auf die Schnelle hab ich da auch keine Infos dazu gefunden online um was für einen Elko und Widerstand es sich handelt. Weiss da jemand was?


    Gruss

    shanki

  • Machma nen Bildchen vom kompletten Chassis...........

    Kommt mir irgendwie komisch vor

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Ich meine, das ist ein anderes Chassis!

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Hallo Winni,

    Ich habe heute einige Elkos im Umfeld des Vert. ICs getauscht und dann das Chassis wieder drangehängt. Etwas stabiler scheint das Bild geworden zu sein, jedoch sieht es noch mehr oder weniger gleich aus. Anbei noch ein paar Bilder.

  • Das Bild zeigt eine defekte Ablenkeinheit.

    Eine der beiden vert. Spulen hat eine Unterbrechung.

    Schau mal genau nach den Anschlüssen direkt an der Klemmleiste an den Spulen.

    Da ist ein Draht abgerissen................ da kannst Du Elkos tauschen, bis der Arzt kommt :pro:

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • oof danke dir für die diagnose das werde ich mir mal anschauen. hoffentlich ist die unterbrechung irgendwo beim anschluss und nicht in der spule drin, ansonsten gute nacht.

    Was würde man in so eine Fall machen? Ich hätte noch einen ungetesteten Naomi ohne Trafo, wenn der ebenfalls den Toshiba Monitor drin hat könnte ich eventuell den ganzen Monitor tauschen und dann Daumen drücken? :D


    Mir fällt gerade ein dass ich noch eine Ablenkeinheit da habe allerdings aus einem Naomi mit Sanwa Chassis, wäre das auch eine Alternative?

  • Das kannst Du reppen.... zu 99% ist da direkt an der Lötöse einer der Drähte abgerissen.

    Ich nehme mal an, die V-Abl. hat gelb und grün als Leitungsfarben.

    Das nur zur Orientierung. Rot und blau wäre üblicherweise für die H-Ablenkung.

    Ganz doof wäre jetzt ein Lagenschluß innerhalb der Wicklung.

    Aber sowas passiert sehr sehr selten, und dann vorzugsweise in der H-Ablenkung.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • ich glaube ich gehe nachher nochmal schnell vorbei das wäre ja genial wenn es damit erledigt wäre :D ich habe blau.rot und eine braun-weisse Leitung. Denke das müsste dann braun-weiss sein? Jetzt gibts mal Abendbrot dann schaue ich nochmal vorbei :) Update folgt

  • so bin jetzt vor Ort. Die Anschlüsse der Kabel rot-blau sowie braun-gelb sehen alle OK aus. Beim roten kabel ist noch ein schrumpfschlauch drauf, denke da hat jemand schon einmal Hand angelegt. Ich meine aber auch überall eine Verbindung zur Spule erkennen zu können. Ich habe die Spule selbst abgetastet und da kamm dann eine lockere Ader zum Vorschein, die sich ganz leicht herausziehen liess. Ist das der Schuldige oder ist das einfach nur der "Anfang" der Spule?

    Anbei ein Bild.

    Könnte ich dies nun einfach irgendwo wo es gerade passt wieder mit einem Tropfen Lötzinn mit dem Rest der Spule verbinden oder müsste ich da zwingend am anderen Ende des Risses ansetzen?

  • Das ist dann leider nicht ganz so trivial. Aber eine lockere Windung wäre ja nicht das Problem.

    Wenn der Draht unterbrochen ist, muß er natürlich genau dort, wo er weiterführt verbunden werden.

    Aber das scheint direkt am Anfang der linken Wicklung zu sein.

    Vielleicht bekommst Du den abgebrochenen Draht direkt zu packen.

    Dann kannst Du auf diese eine erste Windung verzichten und das direkt dort verbinden.


    Das Fehlerbild ist jedenfalls eindeutig, daß eine der beiden parallelgeschalteten vert, Spulen unterbrochen ist.

    Im Interesse der guten Geometrie und Konvergenz sollte das so genau wie möglich wieder zusammen.


    Wenn Du nicht richtig drankommst, läßt sich das Spulenpaket mit dem Ferritkörper auch vorsichtig demontieren.

    Da sind zwei Spangen, und wahrscheinlich ist auch noch alles mit Klebstoff fixiert.

    Beim Zusammenbau peinlich darauf achten, daß die Anschlüsse exakt wieder wie vorher zusammenkommen.

    Wickelsinn / Polarität müssen erhalten bleiben.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Ach so, einfach zusammenlöten ist hier nicht!

    Der dünne Draht ist mit hauchfeinem Lack isoliert.

    Damit es keinen Kurzschluß zwischen den ganzen Lagen gibt........

    Das muß erst vorsichtig vom Kupfer abgekratzt werden.

    Sonst gibt das keine Verbindung.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Die Ader ist definitiv lose konnte die Kamera nur nicht richtig scharfstellen damit man es gut sieht. Ich vermute fast, das andere Ende dürfte sich auf der "Innenseite" befinden denke nicht dass ich da dran käme..


    Mit "auf die erste Windung verzichten" meinst du damit dass ich die Ader links daneben durchschneide und die löse Ader auch auf diese Länge kürze und dann diese beiden Enden verbinde?


    Ansonten müsste ich halt den Monitor aus dem Schlachthaus-Naomi prüfen, wäre auf jeden Falle einfacher als die Spulen abzumontieren da ist fett Klebepampe dran..

  • Finde das andere Ende............ und ziehe es heraus

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Ja, mit etwas Glück und Geschick kannst Du das abgefaulte Ende direkt neben der ersten Windung packen.

    Das ist definitiv die wenigste Arbeit, wenn Du das zum Anschluß bekommst.

    Und leider ist bei diesen Wicklungen die Symmetrie sehr wichtig.

    Viel Raum für Experimente besteht dort nicht, ohne auf die Geo und Konvergenz negativ einzuwirken.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • ich werde mal versuchen ob ich da mit der Pincette dran komme, die Bruchstelle scheint auf jeden Fall genau dort zu sein wo die Spule an dem weissen Ring anliegt. Eher etwas auf der inneren Seite der Wicklung, das Ende dass ich aussen habe ist gegen oben schon leicht gekrümmt, da es so schon schön in der Kante lag. Melde mich morgen nochmal.

  • Viel Glück........blöde Sache sowas. Aber das Bild läßt keinen Zweifel zu.

    Die Wicklungen sind ja eigentlich sehr schön ordentlich eine neben der nächsten gewunden.

    Also schließt Du im Notfall direkt an der benachbarten Windung an.....Du schaffst das!

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!