Probleme / Einstellung Bild Hellomat / TV Ideal

  • Kannste eigentlich drannelassen.
    Focusleitung abziehen und den Stecker am grauen Flachkabel vom Chassis trennen.
    Oder eben einfach vom Hals ziehen, da ist nix mehr drauf.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Dito, platine einfach abziehen. Nun ist das Chassie draußen. :thumbsup:


    Gibt es noch weitere Komponenten außer Elkos und Potis bei denen es sinn macht die zutauschen?
    Alles einmal nachlöten?

  • Eigentlich nicht. Ich tausche nur die drei kleinen auf der Platine und die fünf auf dem Ablenkmodul.
    Die großen Alubecher machen (fast) nie Probleme.
    Lötstellen an allen Steckverbindungen und den größeren, schweren Bauteilen, dazu natürlich je nach Bedarf (Sichtkontrolle)

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Mal ein kleines Update:
    Hab mich erst jetzt wieder mit den Automaten befasst, das Thema ist noch nicht durch. Das ausgebaute Chassie zur Aufbereitung ist leider noch nicht zurück. Daher war ich am Hellomaten (der leider immer noch nicht 100% eingestellt ist) und wollte nochmal die Scheiben reinigen da diese so verschmiert wirken.
    Hab dann festgestellt, dass diese dunkle Plexiglasscheibe ziemlich zerkratzt ist und stellenweise sehr verschmiert/fleckig ist was nicht sauber wird. Daraufhin hab ich die Scheibe weggelassen....war eine sehr gute Entscheidung, das Bild wirkt nochmal viel viel hübscher. Zudem konnte ich die Helligkeit was runterdrehen, was auch der Bildqualität ganz gut kam. Ebenso konnte ich den Schirmgitter noch weiter runter drehen, weiße Linien sind jetzt gar nicht mehr zusehen.


    Frage, welchen zweck soll diese dunkle Plexiglasscheibe erfüllen`?

  • Den Zweck, daß der Monitor schneller verschleißt!
    Gute Entscheidung.


    Die getönte Scheibe ist der Kontrastfilter, so sieht im Hintergrund das Schwarz besser aus.
    Da wird aber auf Kosten der Helligkeit gemacht, so muß die Röhre deutlich mehr leisten.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Danke winni, das sehe ich dann ganz genauso.


    Ich habe danach eine runde Galaga gespielt und war ziemlich erstaunt über den sehr dunklen / schwarzen Hintergrund im Spiel. In dem Zustand in der meine Scheibe war, ist diese wohl für gar nichts mehr gut. :pukma:

  • Schmeiß weg!

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Servus


    ich möchte den Anodenstecker wieder an der Bildröhre befestigen. Frage, muss der Stecker noch irgendwie einrasten oder reicht es wenn diese zwei kleinen "Schnapper" wieder greifen? Kann mich nicht mehr erinnern wie es vorher war und so ist es halt ziemlich locker angebracht.


    VG

  • Das Loch als Anschluß für die Beschleunigungsspannung ist nach innen größer als Du siehst.

    Deswegen ist der Anschluß des Kabels auch als Clip, Spange, Klammer oder Kontaktfeder gebaut.

    Die muß mit den Kontakten innen hinter den sichtbaren Rand einhaken. Notfalls die Klammer ein wenig aufbiegen.

    Danach ist das eingehängt, die Gummikappe sollte das dann andrücken. Richtig fest ist das dort nie.

    Nur nach 25 Jahren Kneipendunst klebt das Dingen allerdings manchmal richtig.

    Gruß

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Genau, das ende der Klammern ist hinter dem Loch und lässt sich nur wieder rausnehmen, wenn man die klammer wieder etwas zusammendrückt. War halt in der Annahme, dass man die Klammer noch fester zusammendrücken müsste und es hinter dem Loch noch eine Position gäbe, wo die sich fest "verankert" bzw. wo man die erst rein- / rausdrehen müsste.


    Danke für die ausführliche Erklärung. Hab mal in einem Youtube video gesehen, wie jemand den Stecker neu ?crimpt? und beim anbringen noch eine Flüssigkeit oder ?Kleber? rund um das Loch verstreicht.


    Was könnte denn das gewesen sein und wäre es sinnig selbst auch sowas zunehmen?

  • Das dürfte Silikon gewesen sein, zur Isolation.

    Unnötig, wenn Du alles sauber hast, die Gummikappe elastisch ist und alles abdichtet.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!