VCC91 - H Amplitude

  • Moin Zusammen,


    also nach all den Jahren bei dem meine Hellomat mir schon so gute Dienste erwiesen hat, hatte ich heute die glorreiche Idee doch mal das Bild wieder einzustellen. Es musste natürlich die horizontale Amplitude sein. Kann mich noch erinnern das ich da vor 10 Jahren schon einmal davor saß und froh war das ich diesen kleinen roten Nöppel wieder rausgezogen bekommen habe. Tja,... so war das damals. Also bin heute dabei gewesen und hab das Teil mittlerweile komplett bis ans Ende geschoben. Langsam gehen mir die Ideen aus, wie ich das Ding wieder rausbekomme. Mein Bild ist natürlich jetzt so breit wie nie... und das wollte ich eigentlich nicht so haben. Bin da gerade etwas am verzweifeln.


    Ist das jemanden auch schon so passiert... bzw. gibt es da Ideen das Ding wieder herauszubekommen? Würde mich über Euren Rat sehr freuen.


    Beste Grüße,
    Daniel

  • das ist doch ne spule, die mit hilfe eines 2,5mm? innensechskants aus kunststoff (abgleichwerkzeug) eingestellt wird ?!


    L102 - Ferritkern mit Kunststoffschraube - evtl. hat Winni noch Ersatz ? -das bröselt mit den Jahren gerne kaputt

    Einmal editiert, zuletzt von ErnieSHG ()

  • Exakt! Das isses. Hab's mit schwitzenden Fingern tatsächlich eben wieder hinbekommen. Die rote Kunststoffschraube war eben auch schon total vergnaddelt. Da gibts doch im original auch ein kleinen Schlüssel zu oder? Naja... jedenfalls rutschte das Ding jetzt bis nach ganz hinten durch. Echte Aufgabe das wieder nach vorne zu bekommen. Und ja... das stimmt... das Gewinde ist auch schon nicht mehr das dollste. Bin da jetzt mit einer langen Schraube und einem kleinen Tropfen Sekundenkleber auf der Spitze rein... draufgedrückt... leicht festgezogen und dann gaaaaanz langsam wieder nach vorne gedreht. Puh! Okay... scheint auch nicht mehr so ganz zu funktionieren... Bild ist wieder okay... würde es aber gerne noch ein bisschen zusammendrücken. Bekommt man sowas als Ersatz? Man kann sich ja mal umhören. Danke für Deine Rückmeldung ErnieSHG.

  • Du hast eine Metallschraube in die Spule geklebt ? Weißt Du, was Induktion ist und wie das funktioniert ?

  • lol... neeeeee. Der Ferritkern hat vorne eine rote (zumindest bei mir) wie Du schon sagtest... Kunststoffhülse mit Vierkant. Vierkant aber total vergnaddelt. So... ich drück so um zu drehen... und schwupps ist das Teil komplett in der Spule verschwunden. Bis gaaaaanz nach hinten. Also Schraube nur in die Kunststoffhülse gedreht... Kleber damit es hält... und dann langsam wieder rausgedreht. Schraube wieder ab... und Ferritkern mitsamt vergnaddeltem Sechskant wieder an der alten Stelle. Nix reingeklebt. Funzt ja auch wieder. Aber anfassen möchte ich das jetzt nicht mehr. Liegt eigentlich nur drin.

  • Alles richtig gemacht.
    Ein bekanntes Problem, die kleine rote Kunstoffschraube wird lose, obendrein fällt der daran geklebte Ferritkern dann ab...> Bild zu breit.
    Sekundenkleber hilft....wenn der Ferritkern noch da ist....oftmals fehlt der schon....herausgefallen und verloren.

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • War bei mir zum Glück noch mit der Kunststoffschraube verbunden. Das Gewinde kann man allerdings jetzt vergessen. Der liegt wie gesagt nur noch in der Spule. Kann man da Ersatz bekommen... bzw. hast Du da noch was liegen? Würde am liebsten das ganze Chassis mal durchtauschen. Monitor läuft noch prima und hat auch keine Einbrennungen. Ich hab so das Gefühl, daß der noch gut ein paar Jahre durchhalten könnte. Vielleicht lohnt sich das. Wüsste allerdings auch gar nicht wie ich das Chassis da richtig raus bekomme. Aber das wäre dann wohl besser Thema in einem neuen Thread.

  • Nene, sowas habe ich nicht rumliegen, da muß ich auch jedesmal tricksen. Ist bei jedem dritten VCC91 zu fixen.
    Kannst aber ein Stück Bindfaden mit durchziehen, dann den Kern hereindrehen oder drücken / schieben....je nach Situation und Dicke des Fadens kriegste das hübsch.
    Und wennste zu tief bist....das Chassis hat auf der Unterseite ein passendes Loch im Print :D
    Und ja: Lötstellen und Elkos, wie immer.
    Gruß
    Winfried

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!