Noch eine Wonder Boy Reperatur

  • Nachdem das mit der Shinobi PCB so gut geklappt hat, hab ich mich mal mit einer Wonder Boy Bootleg versucht.
    Soll angeblich nicht laufen.
    Also erstmal wieder Adapter gelötet.
    [ATTACH=CONFIG]28535[/ATTACH]


    Dann Fehlerbild ansehen. Sound geht, aber nur sehr leise und das Bild ist ... anders :)
    [ATTACH=CONFIG]28536[/ATTACH]


    Also erstmal alle ROMs geprüft. Naaannu? :o
    [ATTACH=CONFIG]28537[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]28538[/ATTACH]


    Nachdem alle ROMs wieder gesockelt waren, zweiter Test.
    [ATTACH=CONFIG]28539[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]28540[/ATTACH]


    Ok, die Eproms waren es nicht.
    Dann kamen mir die Worte eines weisen Mannes in den Sinn der einmal sagte: "... erst einmal alle Steckkontakte prüfen. Das sind dann schon mal 80% aller Fehler"


    Also die Huckepack-Platinen runter und die korrodierten Steckkontakte mit dem Glasfaserstift gereinigt.


    Siehe da, fast perfekt.
    [ATTACH=CONFIG]28541[/ATTACH]


    Was bleibt noch zu tun? Den defekten IC finden und dann noch schauen, warum der Sound so leise ist....

    Dateien

    • PCB.jpg

      (385,88 kB, 45 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Test1.jpg

      (297,09 kB, 55 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Eprom1.jpg

      (180,37 kB, 49 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Eprom2.jpg

      (213,72 kB, 53 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Test2a.jpg

      (328,19 kB, 45 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Test2b.jpg

      (304,35 kB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Test3.jpg

      (354,75 kB, 84 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen .... :(


    Beim Messen mit dem Oszi bin ich an einem IC abgerutscht.
    Das Ergebnis sehen Sie hier:
    [ATTACH=CONFIG]28894[/ATTACH]


    Den IC hab ich schon ersetzt, daran lag es nicht.
    Mal sehen, was ich kaputt gemacht habe ???? :'(

  • ok hab grade noch was in einem anderen repair log gefunden.
    Gleiches Fehlerbild wie meins. Riecht ziemlich nach einem defekten RAM.


    Nachdem ich ja die tollen IC-Messklammern von Wolfgang bekommen habe, werde ich mir morgen meinen Test-Adapter löten.
    Dann kann ich in Zukunft die RAMs im eingelöteten Zustand prüfen :D


    ... Stay tuned ...

  • So, das mit dem RAM-Test-Adapter funktioniert leider nicht :(
    Dafür hab ich den Fehler trotzdem weg ;) war doch nur eine kalte Lötstelle.


    Damit sieht jetzt wieder alles gut aus, bis auf die Sprites. Die Farben stimmen und die Sprites sind alle da.
    Allerdings sind sie durch horizontale Linien unterbrochen. Siehe Bild oben.
    Im moment vermute ich den Fehler auf dem großen Daughterboard...

  • Eingelötete Bauteile kannst Du mit dem Prommer nicht testen, das ist klar. Der Prommer muss ja das Bauteil mit 5V versorgen, blöd, dass da dann ja noch der ganze Rest der Platine mit dranhängt... Die Adapter sind nur zum Messen mit Prüfspitzen. Aber dafür sind sie spitze...

  • So wollte dann mal heute nach der weiter nach der Wonderboy schauen.
    Einen defekten TTL konnte ich noch nicht finden.


    Was ich aber noch vergessen hab zu erwähnen:
    Wie man hier unschwer sehen kann, fehlt ein Kondensator.
    [ATTACH=CONFIG]28992[/ATTACH]
    Wenn ich nun einen anderen 103er einlöte, hab ich kein Bild mehr :o
    Ohne läuft die PCB. Kann mir das jemand erklären??


    Oder hat noch jemand einen Tip für mich bezüglich der Streifen???
    Bin immer dankbar :D

  • Bei meiner ist dort auch kein Kondensator verbaut. Lustigerweise stecken da aber zwei kleine Beinchenstummel in den Lötpunkten?!


    Die Streifen kommen wahrscheinlich von schlechtem Kontakt des großen Tochterboards zum Mainboard, das ist bei diesen Malefiz System 8 Bootlegs ein üblicher Schwachpunkt. Ggf. die Sockel austauschen.
    Du kannst die Tochterplatine auch weglassen, dann verschwinden die Streifen auch.
    Hast dann halt überhaupt keine Sprites mehr :D

  • Jup dort war mal was verlötet.
    Ich lass den Kondesator erstmal weg.
    Die Kontakte hab ich schon mehrfach gereinigt, aber ich schau mir nochmal genau die Sockel an. Guter Tip.


    Und richtig, ohne Daughterboard sehe ich keine Probleme mehr :P

  • Nope. Kontakte nochmals alle gereinigt und einzeln durchgeklingelt.
    Sind alle ok. Muss doch an was anderem liegen.....

  • Diese Fehlersuche ist ein Mist, habe am WE 3-4 Stunden in zwei völlig identische Slap Fight reingesteckt, ohne Erfolg... Manchmal klappt's eben gleich, manchmal später und manchmal nie.
    Trotzdem drück' ich Dir die Daumen!

  • Hey brauch mal eure Hilfe.
    Kann mir jemand an seiner PCB auf dem großen Daughterboard den PAL 16R4 messen?
    Ist bei euch der Pin14 auf dauer Low???


    THX

  • Als nächstes hatte ich die 2114er RAMs in verdacht.
    Also die Adressierungen der RAMs kurzzeitig mit der Messspitze kurzgeschlossen um zu sehen, welcher RAM für was zuständig ist.
    *Das war übrigens ein super Tip Wolfgang ;)*


    Damit hab ich schnell 6 RAMs gefunden, die für die Sprites zuständig sind.
    Diese mal ausgelötet und gesockelt, dann RAMs vertauscht. Tatsache, das Fehlerbild verändert sich (Startbildschirm mit Wonderboy)


    So und nun?? Woher bekomme ich 2114er??
    Ein lieber Mensch hat mir dann geflüstert, ich soll mal die U214D30 probieren - die können vielleicht gehen, vielleicht auch nicht.
    .... naja es war dann eher nicht :D


    Also liebe Leute, welche RAMs verwendet ihr als Ersatz für die 2114er????


    Gruß
    Eniwhite

  • Hi Eni,
    habe auch schon die DDR-Teile in verschiedenen Applikationen versucht, sie gehen meist nicht... wieder 16 ICs Elektroschrott daheim... Ich weiss aber auch nicht, warum sie nicht gehen, laut Datenblatt sollten sie. Für 2114 gibt es halt nur 2114 als Ersatz (6114 ist glaub ich ein Ersatztyp eines anderen Herstellers)...

  • So nun aber auch mal wieder ein Update.
    Wonderboy sieht auf dem Startbildschirm nun mal von den Farben her richtig aus.
    Allerdings fehlet wie bei den restlichens Sprites die hälfte der Zeilen:
    [ATTACH=CONFIG]29486[/ATTACH]


    Also nochmal die RAMs angeschaut.
    [ATTACH=CONFIG]29487[/ATTACH]
    Wenn ich bei den unteren RAMs die Adressen kurzschließe, springen die Sprites hin und her.
    Schließe ich die Adressleitungen der oberen RAMs kurz passiert ..... genau nichts! Also müssen diese RAMs für die fehlenden Zeilen zuständig sein.
    Also Oszi angeschmissen und die Adress- und Datenleitungen gemessen: alle OK!
    Zur Sicherheit noch die RAMs getauscht, alle OK!
    Der 74LS244 rechts daneben ist auch ok. grrrr


    Also weiter: die 4 Ausgänge der RAMs O1 bis O4 gehen auf die kleine PCB.
    Dort hatte ich schon mal den LS175 getauscht. Dann gibts da noch nen LS240. Der sieht laut Oszi gut aus.
    Einen Ersatz habe ich nicht da.


    Also nochmal zusammengefasst:
    RAMs sind ok und werden richtig adressiert. Also werrden die Bildinformationen irgendwo nicht richtig zusammengebaut.


    Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee für mich??

  • Nabend!
    So heute mal wieder etwas mit der PCB befasst.
    Wie gesagt, die Daten der einen RAM-Reihe werden irgendwo nicht zusammengebaut.
    Also mal eine Weile durchgeklingelt, wo denn die Datenleitungen hingehen.
    Irgendwann habe ich dann 4x 74LS399er gefunden - Quad 2-In Multiplexer :]
    Hmmm. Also mal Oszi angeschmissen... Pin 14 (Input D1) hängt auf 2,5V fest ....
    Also das Problem liegt hier. Also nochmal durchgeklingelt wo Pin 14 hingeht --> Nachbar LS399.
    Der Trace hat ja gar keinen Durchgang??!?!? Also mal das Beinchen mit dem Trace verbunden und...
    [ATTACH=CONFIG]29956[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]29957[/ATTACH]


    Im Spiel verschwindet jetzt aber immer noch kurzzeitig ein Teil der Sprites.
    Hier muss es irgendwo noch ein Kontaktproblem geben .....
    [ATTACH=CONFIG]29958[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]29959[/ATTACH]
    ... aber das bekommen wir auch noch hin :)

    Dateien

    • CIMG3319.JPG

      (212,33 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3317.JPG

      (249,5 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3320.jpg

      (254,41 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3322.jpg

      (213,23 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Sodele Problem gefixt :)
    Es lag an den 2114er RAMs. Das sind ja mal Zicken ey.
    Verschiedene Typen gemischt mögen die gar nicht ....
    So nun ist das Bild einwandfrei.


    Zum Schluss gehts noch an den leisen Sound.
    Hier mal wieder eine Frage in die Runde:
    kann das an den alten Elkos liegen, oder liegt das am AMP selbst?
    Auf der Rückseite der PCB ist es beim AMP ziemlich heiß geworden:
    [ATTACH=CONFIG]29962[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]29963[/ATTACH]

  • Es ist beides möglich... leider... Elkos tauschen ist die einfache Übung, Amp schon etwas aufwändiger. Ich fange immer mit den Elkos an, vor allem, wenn die Umgebung schon so heiß war.

  • Hey Wolfgang,
    hab grade alle mal getauscht. Keine Verbesserung.
    Du hast doch auch eine Wonderboy PCB. Schaust du mal, ob bei dir auch "nur" 5 Elkos beim AMP sind??
    2x 47µF und 3x 10µF


    Grüßle