TV Ideal Umbauprojekt

  • Servus,


    da der Weihnachtsurlaub nun ansteht hab ich endlich mit dem Umbau meines TV Ideals begonnen.


    Rauskommen soll ein Ideal im Ms Pac Man Design.


    Gestern erstmal komplett entkernt und den ganzen Kabel- und Platinenmüll rausgeschmissen, wiederverwendet werden soll nur der Monitor, Coin Door und das Control Panel.


    Heut gings dann erstmal ans abschleifen des wunderschönen Holzfurniers. Gute 4h später is die eine Seite fertig und bei der andren das Furnier halb ab, das Scheisszeugs geht sauschwer runter. Rest werd ich wohl morgen machen.
    Danach wird außen weiß grundiert und innen schwarz gestrichen. Außen anschließend im Ms Pac Man blau gestrichen.


    Hat hierzu jemand nen Farbcode für das Blau?
    Hab zwar nen US Farbmix aber ich bezweifel dass mir n Baumarkt mit den Angaben was mischen kann:


    EM6212Colorant OZ 48 96
    Lamp Black 0 5 0
    Thalo Green 0 29 0
    Thalo Blue 1 31 0
    White 0 9 0


    Ich halt euch auf dem Laufendem, bisherigen Fortschritt gibts hier zu sehen.


    https://www.dropbox.com/sh/a5jukbbrgfha3jh/B-6erK8Gpu


    Gruß


    Sepp

  • meiner erfahrung nach halten kunstharzlacke sehr gut auf dem laminat , jedenfalls wenn es sauber , entfettet und evtl. nen bischen angerauht ist. nach 2 mal rollen oder sprühen ( je nach konsistenz und verlauf ) siehts recht glatt und gut aus . acryllacke sind da weniger kompatibel ( und in meinen augen eh scheisse , jedenfalls wenn es baumarktschrott aus dem topf ist ) . nehme ich eigentlich für nix mehr . kaum schlagfest , reagiert mit jedem scheiss reiniger , deckt schlecht und verträgt sich oft auch nicht richtig mit dem folienuntergrund und bei metallsachen hast du durchden hohen wasseranteil schon rostpickel bevor die scheisse trocken ist. . eigentlich besteht baumarktwasserfarbe nur noch aus wasser + füllpapp . pigmente und acryl sind da meist nur mal drüber geflogen . acryl nehme ich nur noch wo es sehr schnell trocknen muss , belanglos ist oder nix zu halten hat , egal ob lack oder lasur . alternativ halt günstigen 2k autolack . selbst der billigste aus der bucht hält besser als alles aus der sprühdose oder eimer .

  • Stimme vollumfänglich zu:
    Wennste den Untergrund angerauht hast, 2K Autolack, kriegste nur noch mitnem Hammer wieder ab und sieht gut aus :)

    Vacuum-Fachverkäufer


    Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlaß weise ich darauf hin, daß Reparaturtips nur unter Beachtung der Regeln im Umgang mit elektrischen Geräten befolgt werden sollten!
    Sollten dort Zweifel bestehen, bitte einen Fachmann zu Rate ziehen!

  • Dank euch, man lernt nie aus! Ich schleif die eine angefangene Seite heut noch fertig, Rückseite rau ich dann nur noch an. Wird wohl dann Kunstharzlack werden, nachher mal zum Baumarkt pilgern.

  • genau .. fett is immer ugly .. kunstharz geht vor allem im sommer gut wenns warm ist . dann trocknets fast so schnell wie nen acryl und ist oberflächenfest , bevor sich gezumpel festbeissen kann . sind die temperaturen niedrig dauert es u.u. sehr lange bis es oberflächentrocken ist . dann hat man vermehrt das problem mit staubbindung . in ner dreckigen umgebung mit 5 grad wirds hinterher nicht so doll aussen . hab auch schon kunstharz im winter in der wohnung verrollert , allerdings hat man dann wieder das problem ( oder den bonus :) der lösemitteldämpfe . um nen guten verlauf hinzubekommen muss man im normalfall verdünnen .


    nen guter roller der nicht zur blasenbildung neigt und nicht so scharfkantig ist , wäre auch von vorteil . paarmal ohne druck dann in verschiedene richtungen drüber und die fläche verläuft gut . bei acryl haste bei warmen wetter das problem , das der lack schnell anzieht und nicht verläuft , sondern schnell streifig aussieht .


    achja .. und möglichst immer alles aus einer familie nehmen . also nicht irgendwelche spachtel a mit grundierung b und lack c . heisst mit allen komponenten auf gleicher basis von einem hersteller geht man weniger risiko von unverträglichkeiten ein . also jetzt kein acrylspachetel mit ner latexgrundierung und dann nen kunstharz drüber. sowas kann böse enden . vor allem die lösemitel können den klamauk untendrunter mal fies auflösen . deshalb auch bei kunstharz die einzelnen farbschichten lange genug durchtrocknen lassen . ist man zu ungeduldig kanns schrumpel gegen . kunstharz braucht sehr lange bis er ne einigermassene aushärtung erreicht. das kann wochen oder monate dauern .

  • Dank euch für die Tips!
    Is ja Gott sei Dank recht warm zur Zeit, d.h. ich hoff der Lack trocknet auch in der Garage ohne Probleme. Guter Schaumstoffroller liegt auch schon bereit.


    Schleifen bin ich jetzt durch. Rechte und linke Cab Seite ist komplett abgeschliffen, Rücken und Deckel angeschliffen.
    Vom Lack her hab ich mir 3 Dosen Renovo Alkydharzlack besorgt. Schwarz seidenmatt für Innen, Außen erstmal nen weissen Vorlack und anschließend Himmelblau seidenmatt. Hab mir jetzt keinen extra Farbton anmischen lassen da das Himmelblau meiner Meinung eh recht gut aussieht und der Vorlage recht nah kommt.


    Jetzt befrei ich das Innenleben noch vom Schleifstaub und dann gehts heut oder morgen ans Rollern.