Virtueller Flipper - TRON-Style

  • Zitat

    allerdings mit nem padhack, da hätte ich lieber das ipac geholt.


    also ich seh da keinen Sinn drin. n iPac ist nicht grad n Schnapper und n USB Pad funktioniert für sowas doch wunderbar. in meinem Arcade Cab werkeln seit Jahren zwei Padhacks, weil das Jpac zwar noch den Bildschirm ansteuert, die Stick und Button Anschlüsse aber irgendwie mal den Geist aufgegeben haben. bin nie auf die Idee gekommen nochmal Kohle fürn iPac auszugeben.

  • Superklassegenialer VPin !!!


    Gerade weil er kleiner und kompakter als ein 'normaler' Pin ist, ist er so genial.
    Bei den großen Pins tut mir immer die Schulter so weh, wenn ich die alleine in den vierten Stock trage. :D


    Auch eine gute Idee, einen Keyboard-Ständer zu verwenden ... wobei ... die können ganz schön wackelig sein.


    In einer stillen Stunde werde ich mir mal dein Blog mit den VPin-Einträgen ganz durchlesen ... und nachbauen :)

  • also ich seh da keinen Sinn drin. n iPac ist nicht grad n Schnapper und n USB Pad funktioniert für sowas doch wunderbar. in meinem Arcade Cab werkeln seit Jahren zwei Padhacks, weil das Jpac zwar noch den Bildschirm ansteuert, die Stick und Button Anschlüsse aber irgendwie mal den Geist aufgegeben haben. bin nie auf die Idee gekommen nochmal Kohle fürn iPac auszugeben.


    Das mag zum Kosten/Funktionsfaktor stimmen. Der Vorteil beim iPac ist halt, man muss nicht selber frickeln und die freie Programmier Möglichkeit, sowie 56 Inputs beim IPac 4 ....

  • glaub ich erst wenn ich das mal erlebe. für mich kommt son ding alleine wegen dem licht nicht in frage.


    die dinger für konsole können imo alle nichts. in sachen physik sind die auch immer strange.

  • die simulation ist super!! der funhouse reagiert z.b. nahezu identisch :)


    Na ja, sagen wir mal so: Ich bin ein relativ lausiger Billard-Spieler. Wenn ich nun also eine Billard-Simulation spiele, so habe ich tatsächlich das Gefühl, es wäre alles sehr real. Mein Vereinsspieler-Kumpel sagt, es ist Müll.
    Bezogen auf die Vpins muss ich sagen: Er hat wohl recht ;)


    Mario

  • Lustig, wenn man immer wieder Emulation contra Real lesen muss. Ist doch logisch, dass grad bei sowas das Original gewinnt ... Reales Schach gegen ein emuliertes? Reales Golf gegen ein emuliertes? Realer Krieg gegen einen emulierten? Was fühlt sich wohl echter an? Also wirklich echt müßig so eine Unterhaltung.


    - - - Aktualisiert - - -


    Das mag zum Kosten/Funktionsfaktor stimmen. Der Vorteil beim iPac ist halt, man muss nicht selber frickeln und die freie Programmier Möglichkeit, sowie 56 Inputs beim IPac 4 ....


    Grad das Basteln macht doch Spaß. Ist ja fast wie im Modellbau-Sektor. Das wir da auch immer mehr zum Hobby Modellkauf. Mal im Ernst: Was soll ich denn mit 56 Inputs bei nem Pin?

  • Da ich immer mal wieder per PM gefragt werden:


    Hast Du eine Bauzeichnung (oder Abmessungen) für die 2 einzelnen Gehäuse (Playfield und Backdrops)?
    Die habe ich noch irgendwo, allerdings nicht sehr umfangreich. Aber sie werden dir/euch nicht viel nutzen, da sich die Maße auf die verwendeten Monitore beziehen und diese entsprechen eingepasst wurden. Andere Monitore, andere Maße.


    Wieviel Rechenleistung hat Dein eingebauter PC?
    Der PC ist NICHT eingebaut. Das wird vielleicht irgendwann mal was. Ich verwende aber einen Intel Core2 Quad 6600 mit 4GB RAM und einer GeForce GTS 250 mit 1GB. Als OS nutze ich WinXP mit Hyperpin als Frontend und Future Pinball als Emulator.


    Was für PC-Lautsprecher hast Du verbaut?
    Sind irgendwelche günstigen Boxen gewesen. Nichts besonderes, kein 2.1 oder so.


    Welches Joypad hast Du gehackt?
    Eigentlich völlig wurscht. Ich habe ein Hama Black Force genommen. Das hatte ich grad zur Hand und es kostete damals nur 5 €.


    Woher hast Du die Play- und Leuchtbuttons bezogen und wie bekommt man so etwas ans blinken?
    Siehe Video: Buttons von arcadeshop.de, LedWIZ für den Anschluß der Lampen ( http://groovygamegear.com ), LEDBlinky zur Ansteuerung ( dndw.com ).

  • Hmm wie schaffst du es, das es bei der graphikkarte flüssig läuft
    oder hast du nicht alles auf maximum stehen.
    Ich habe die gleiche cpu,ram aber eine gt440 mit 1,5gb und muss bei ein paar flippertische runterschalten.

  • Hier steht alles auf Max. Die GTS250 ist ja auch etwas fixer als die GT440. Speicherzugriff liegt z.B. bei 70400 MB/sec im Vergleich zu 43200 und die Texel Rate bei 47232 Mtexels/sec gegenüber 14256.