Spiele, als Wertanlage??

  • Ja das durchaus möglich.
    Habe mal gelesen, das eine Frau in der USA bei Egay das NES ihres sohnes verkauft hat.
    Sie wusste aber nicht das er ein Game hatte das ultra selten war.
    Sie hat für das ganze Paket so um die 16-17 Euro bekommen.
    Eine Vectrex 3d Brille ist auch sehr teuer.Gab halt nicht so viele davon.
    Und um so Älter um so teurer.

  • Ich sag mal so, bis 300€ klingt für mich noch okee... aber 30.000€ ist doch der ober Hammer.
    Das Spiel von deinem Link, habe ich ehrlich gesagt noch nie gesehen :(.

  • Das habe ich auch schon oft gedacht.Aber glaube mir.
    Die die soetwas haben, wissen auch wieviel das wert ist.Und es geht eigentlich garnicht darum wieviel es Wert ist.Es ist halt selten.Du bist am suchen ohne ende.Irgendwann hast du es dann und packst es ins Regal.Und die Nächste Perle muss her.Usw.Usw.Usw.
    Ich habe früher mal gesammelt.Das hat mich manchmal fast ruiniert.
    Habe mit der Zeit aber fast alles wieder verkauft.

  • Naja gut ich bin auch Sammler, aber übertreiben tu ich nicht... Ich brauch auch keine Originalverpackungen bei einem SNES Spiel oder so.
    Also einfach for fun ;).... Ich gebe die Hoffnung nicht auf, irgendwann kommt das Schnäppchen der Jahrtausend ;).

  • Diskussionen um Wertfragen kommen immer mal wieder auf ... das ist recht irrelevant. Du kannst nen Game haben, was es nur einmal auf der Welt gibt, wenn Videospiele gerade nicht In sind, wirst du nix dafür kriegen. Das sind alles sehr emotional belegte Produkte. Sie stellen keinen eigentlichen Wert da (wie Edelmetalle usw.), sondern sind zu hundert Prozent der aktuellen Marktlage unterworfen. Sinn und Unsinn, Wert oder nix Wert kann man da nicht beantworten.

  • Es kommt auch da drauf an was du bereit bist zu investieren.Und vorallem ob das gerade viele suchen.
    Wenn du Zb. Ein Game anbietest (ich nehme jetzt mal 1941 für die Pcengine Supergrafx) kannst du glück haben das du das für 100 bekommst.Aber auch pech und 400 dafür bezahlst.
    Angebot und Nachfrage bestimmen das Geschäft.
    So mal am Rande. Ich habe vor gut 12 Jahren dafür 320 DM bezahlt
    Verkauft für 300 Euro


    PunkRock hat schon Recht.Ein wirklichen Wert hat das nicht.
    Die Blaue Mauricius ist auch nur ne Briefmarke die man anlecken kann. Ist aber trotzdem sehr teuer.

  • Spiele / und auch Konsolen sind natürlich eine Wertanlage nur schwanken sie halt auch;


    Der japanische Bereich ist dabei viel leichter zu überblicken und vorallem wesentlich stabiler. Pal und US gibt es immer Mal wieder bekloppte Trends die stark aussreissen (Stichworte; sealed, Cave Hype, Protos etc, Neuauflagen / Fortsetzungen Hypes..) wo dann auch ein paar von den Trendhoppern mal ordentlich finanziell auf die Fresse fallen. Es kommt halt definitiv drauf an was man sammelt und auch extrem auf die Zustände / Verfügbarkeit / Spielbarkeit etc...


    Ab und an gibt es dann noch sowas wie Circus Lido Disaster und ähnliche unabsehbare Einbrüche aber mei bisschen Risiko ist halt auch dabei.
    Meine Sammlung ist komplett versichert und definitiv in 5 Jahren wesentlich mehr wert als jetzt da bin ich mir 100% sicher.


    Zur Zeit ist trotz des Frühlings / Sommerlochs alles immer noch recht teuer was eher ungewöhnlich ist aber durch die ganzen Wii Ware XBLArcade etc... Sachen werden Retro Spiele halt wieder total beliebt und in den Vordergrund gerückt. Mittlerweile gibt es ja auch schon richtig gute Zeitschriften für Retro Games, ein paar Museen etc... das wird alles noch viel krasser werden die nächsten 10 Jahre und solange sich Neuerscheinungen bis auf wenige Ausnahmen als Scheisse am Fließband rausstellen werden es auch immer mehr werden ^_^



    1941 für die Super Grafx lief vor kurzem für umgerechnet 60 Euro aus mint... ^_^

  • Also ganz normale Hausrat oder extra etwas für die Spiele Sammlung?


    Ich kenne Neuwert Versicherungen, wo man den Neuwert erstattet bekommt, wie ist das bei Sammlerstücken, die mehr als der Neuwert wert sind? ;)


    Hast Du für jedes Teil eine gültige Rechnung, die Du im Bankschließfach aufbewahrst oder wie?
    Ansonsten kannst Du Dich so viel versichern wie Du möchtest...
    Weil wenn die ebenfalls in Deiner Wohnung sind, hilft Dir das bei einem Brand nicht viel...

  • Lol, ne bin da ganz gut abgedeckt.


    Ich sag ja nur, dass eben VOR dem Schaden alles gerne versichert wird und hinterher das große ABER losgeht ;)


    Da Hausrat auch nach m² der Wohnfläche musste ich "etwas" mehr als 25k nehmen ^^

  • 1941 für die Super Grafx lief vor kurzem für umgerechnet 60 Euro aus mint... ^_^



    Kannst mal sehen was für ein glück der hatte das für 60 zu bekommen.
    Ich bin mir sicher. Das wenn 3,4,5 Leute das unbedingt haben möchten, der Preis hochgegangen währe.


    Mit versichern ist so ne sache
    Wenn du ein Picasso hast, dann würde ich sagen das ist Ok.Aber erkläre mal deinen Versicherungs Agenten, das das unheimlich wertvoll ist was du da hast.
    Da gehen die nach einer Liste.
    Z.b. Was hat es neu Gekostet. Und das war nicht mehr als 50-60 DM.
    Wenn du glück hast bekommst du noch 50 Euro heute.
    Habe einen Freund der macht legalen Betrug.... Ähhh.... Ich meine der verkauft Versicherungen
    Sagen tun die viel.
    Die sagen dir was du hören willst.
    Nur wenn dann mal was ist, kommt das große ABER.

  • @Uroko... dachte schon wie klein deine Wohnung sein muss oder wie wenig deine Sammlung wert ist.
    Man kann bei jeder Versicherung, jede Sammlung (läuft unter Wertsachen) Versichern und im Schadensfall wird der Marktübliche Preis gezahlt.
    Aber kleiner Tipp noch wegen deiner Sammlung, du solltest am besten mal alles zusammen schreiben, zwecks Nachweis im Schadensfall. ;)