Naomi 2 Cab inkl Virtuastriker 3 GD-Rom System

  • Das ist die abstruseste Idee, die ich seit langem gehört habe. Respekt, auf so einen Quatsch, in ein 29" 4:3 Röhrencab nen 26" 16:9 TFT reinzuzimmern muss man erstmal kommen. :D Meine Meinung dazu: verkaufe den Naomi oder gibt ihn zurück oder so, kauf ne Konsole, nen guten Arcade Stick und nen LCD für die Wand. Kannste dann je nach Geschmack im sitzen oder stehen dran zocken ... mit Automat hat sowas aber nix mehr zu tun, genausowenig wie TFT im Naomi. ;)

    Alle Einwände, Stromverbrauch etc. sind für Automaten irrelevant. Wenn man was sparsames will oder was pflegeleichtes, kann man in der Kosolenecke suchen. Der Arcadebereich besticht nicht durch besonders sinnhaftes Auftreten, sondern das besondere Spielgefühl. Das wird nicht erreicht, wenn man die Eckpfeiler absägt (z.B. die reisen Röhre gegen TFT tauscht).

    Einmal editiert, zuletzt von PunkRockCaveman ()

  • Die TFT Cabs sind auch völlig anders aufgestellt. Das ist wie Konsole spielen. Es hat nur noch schemenhaft mit Arcade zu tun. Man sitzt bischen anders, ok aber das orginäre Arcadefeeling ist da nicht mehr vergleichbar ... obwohl ich noch nie an sonem Ding gespielt habe. ;) Der NAomi eignet sich für so einen Umbau aber auf keinen Fall ... alles viel zu groß und anders ausgelegt. Die einzige Alternative ist, da wieder ne passende Röhre einzusetzen. Entweder TV (mit VGA oder ohne, dann wirds halt zu nem 15kHz Cab) oder eben nen Arcade Monitor.

    Einmal editiert, zuletzt von PunkRockCaveman ()

  • Naja.. dank Taito Type X2 etc.. hat halt auch in Arcade HD einzug gehalten... ob das nun noch viel mit Arcade zu tun mag man so oder so sehen.. aber in so ein schönes Cab wie Naomi gehört wie gesagt ekein TFT LCD whatever...


    Ich würde das Angebot von Mac Mame annehmen und das Chassis kaufen..

  • Ok, Punkt für Bjoern ... es gibt HD-Arcade-Gaming, jedenfalls der Legende nach ;) Chassis vom mac lohnt erst, wenn geklärt ist, ob es an der Röhre liegt. Dazu ist ein weiterer Test notwendig, den mac gestern schon beschrieben hat. Am RGB-Stecker zur Röhre mal die Kabel vertauschen, so dass die Kanonen an der Röhre mit einer anderen Farbe versorgt werden. So kann man feststellen, ob die rote Kanone was tut, wenn z.B. blau drauf kommt. Dann wäre die Röhre ok und nur das Chassis kaputt. Wenn dann immer noch nix rotes zu sehen ist, kannste die Röhre vergessen.

  • hier hat jemand das halbwegs gescheit gelöst. finde das nicht grundsätzlich schlecht. allerdings kann man in nen naomi doch relativ leicht nen tv schirm reinbauen . das gerät hat platz im kofferraum und nen gescheiten stabilen einbaurahmen . mich würde die winzschirmgrösse bischen abtörnen , vor allem wenn man dann noch 4:3 aspect sachen spielen will. ich bau zwar im moemnt was ähnliches , aber das dingen ist next gen only und 32 zoll ,weil ich die grösse für optimal halte bei ner hd kiste, wo man direkt vor sitzt und zu zweit zocken will.


    ps es gibt einige eigenbauten mit lcd die wirklich klasse geworden sind . da kann man ggfls sogar die platzersparnis karte noch ausspielen indem man das teil mit geringer tiefe baut und hat mehr stauraum im inneren als im naomi , besser kabelleien und ggfls sogar ne tate option. wii in hd is doch wohl nen witz . die konsole macht in jeder auflösung nen scheiss bild , nichtmal in vga siehts wirklich gut aus . und ob ne röhre augenunfreundlicher und stromfressender als nen flachschirm ist lass ich auch mal dahingestellt.

  • @Mac



    1000 Euro?


    ist da irgendwas spezielles drin? Ich wollte mir beim Andy in UK eines für mein Naomi kaufen.. TriSync für ich glaub umgerechnet 250 Euro?!


    Aber ich hab jetzt nicht den ganzen Thread durch.. vllt ist das ja n spezieller Monitor oder Chassis

  • Ich verstehe Euch nicht, wobei es natürlich Geschmacksache ist.
    In Verbindung mit dem SLG3000 habe ich gute Bilder auf einem TFT sehen können, nicht sehr weit von einem 15 KHz Bild entfernt.
    Das Naomi Cab ist doch eigentlich ideal.
    Unten im Kasten kommt PC Hardware rein, Verkabelung zu den Sticks ist vorhanden und muss nur noch per Adapter PC kompatibel gemacht werden.
    Münzeinwurf ebenfalls kompatibel zum PC machen.
    Spaeaker hat das Teil auch drin.
    Von der Optik ist das Teil auch nicht schlecht, sind doch alles gute Vorrausetzungen.

  • Wenn du Scanlines willst, dann nimm lieber ne Röhre :) LCD würd ich nur nutzen, wenn ich auch was in HD und 16:09 spielen will.
    Du vergisst, dass du dann ja auch die Balken bei den 4:3 Spielen hast.

  • Ähhh, Sticks und Buttons gehen aufs JVS I/O, das ist nicht PC kompatibel. Da musst du neu verkabeln oder dir nen JVSPac besorgen, die sind nicht soo leicht zu kriegen. Bezügl. SLG300 und TFT: ja, es ist viiieeel besser als ohne aber eben nicht vergleichbar mit Röhre und passendem Zuspieler. Ich sag mal so: wenn du noch nie vor nem Cab gesessen hast, wirst du sicher sagen Wow, für viele von uns hier ist das aber trotzdem noch keine ernsthafte Option, schon gar nicht in Verbindung mit TFT! Die meisten verwenden den SLG3000 in Verbindung mit 31kHz Röhren. Aber lass dich nicht aufhalten, meinen Segen hast du ...

    Einmal editiert, zuletzt von PunkRockCaveman ()

  • wie kann ein auf 3 fache grösse skaliertes bild " bombig " aussehen ? denke da liegt sicher vieles im auge des betrachters. ansonsten sage ich mal hd schirm macht sinn wenn hd signalquellen dranhängen. skalieren , falsches schirmformat ,miniglotze und dazu noch scanlines und wasweissich . das kann nix sein . da reisst dann nen gutes panel auch nix mehr raus .


    oldstylegamen in briefmarkenformat auf nem 2 m kübel..na dann .. da stelle ich mir lieber noch nen hellomaten hin. muss mal gucken wie gross das 4:3 bild eines 26 zöllers so ist.. wie nen 19 zoll röhrenpc schirm ?