Was denkt ihr? TV Box mit Arcarde App oder eine Pandora Box?

    • Die Emu Welt ist eben eine Windows Welt.

      Ich hatte auch mal Retropie mit allem Zubehör getestet. Will man nur die alten Klassiker zocken gehts noch, aber bei etwas mehr ists vorbei. Zudem ist die ganze Konfig. ein einziger Krampf.
      Nach zwei Tagen habe ich den Kram eingemottet.

      Ich mache emu seit ca. 20 jahren. Es geht nichts über einen PC, aktuell mit Win (7) und einem I5 Proz.

      Und du kannst ALLES starten in einem Menu wie Dreamcast, mame, Wii, supermodel 2, 3, Daphne + Singe, amiga, alle Konsolen usw...
      Generell baue ich Mainboard und HD offen ein, auch wegen der Luftzufuhr, am Platz wo die PCB sonst hängt.

      Wenns klein sein soll Z.B. ein Lenovo ThinkCentre M92p. Graphikchip ist im I5. Etwa A5 grösse, schön klein haben aber gut Dampf.

      Dann gibts noch sog. chin. "Mini PCs" wie der Z83. Nur ein Wort: Tonne.
    • Das mit nem EMU PC wie Du ihn beschreibts alles starten kann steht ausser Frage,
      aber 1zu1 läuft unter Garantie nicht jeder Titel. Ich habe mir meine Komponenten sorgäflig ausgesucht,
      auch mit direkter Unterstützung von Ultimarc. Die Kiste rennt aber der Flaschenhals ist immer noch
      der prohrammierte Core vom Emulator selbst. Gerade Bullethellgames kacken da meist ab. Egal
      ob MAME oder FBA. Es gibt Emuversionen, die laufen nahezu 1:1 zu PCB aber manche eben
      nicht. Der Grund warum ich mir die ganzen Cave Titel als PCB kaufen werde weil wenn ich mir den
      Arsch aufreise über Stunden um so n krankes Game zu meistern, hab ich kein Bock auf Slowdowns.
      Zum antesten der Games ist das okay aber das Orginal ist nicht nicht dorch eine Emuversion zu ersetzen
      und das ist gut so.
      " I´m afraid your path ends here "
      Jago
    • Was möchtest Du genau gut emuliert gamen? (gamename?)

      Mame, ja das wird nicht entwickelt, damit man alle games gut spielen kann...
      Dann wäre es schon lange perfekt.

      Es soll und ist eine gewollte Dauerbaustelle seit 20 jahren, und somit dauerhaft im Gepräch.
      Beispiel: Games laufen auf anderen emus top, nur bei mame gibt es seit über 10 jahren immer das gleiche Ergebnis: der Ton und die Graphik stottert. Immer das gleiche, da kannst noch son schnellen CPU haben. Es SOLL nicht sauber laufen. Ebenso games die jahre perfect dabei sind, dann wieder als "nicht lauffähig" deklariert werden.
      Dafür gibt eben Spezialemus.

      Ich nutze nur mame 150, da laufen noch sehr viele games, von neuen versionen wie 191 binde ich nur die bisher "Nicht emulierten" ein, oder was jetzt doch mal geht, wie Star wars Racer.
    • rocomat schrieb:

      - Dann wäre es schon lange perfekt.




      - Beispiel: Games laufen auf anderen emus top, nur bei mame gibt es seit über 10 jahren immer das gleiche Ergebnis: der Ton und die Graphik stottert. Immer das gleiche, da kannst noch son schnellen CPU haben. Es SOLL nicht sauber laufen. Ebenso games die jahre perfect dabei sind, dann wieder als "nicht lauffähig" deklariert werden.
      Dafür gibt eben Spezialemus.
      Kann ich so nicht bestätigen.
      CPS1,2,3 und Neo Geo läfut bei mir auf dem 042 FBA perfekt.
      Lediglich die Transparenzdarstellung in Lifebars etc ist ab und an nicht ganz perfekt.

      Mame habe ich diverse Setups welche top sind.
      Killer Instinct gibts ein Mame Setup was absolut bombig ist.
      Ebenso Mortal Kombat 1,2,3 UMK3.

      Für Shooter wie Cave habe ich ne Kompromisslösung.
      Teil auf FBA teil auf MAME0195.

      Bei FBA werden grundlegende Themen angegangen und umgesetzt.
      Da gibts ewiglange Testschleifen.

      Bei Mame gibts eben viele unabhängige Setups.
      Auch bei HBMAME

      Nen Mame der wie FBA nahezu alles frisst ( was Arcade angeht ) wirds wohl so nicht geben.
      " I´m afraid your path ends here "
      Jago
    • Neu

      "alles nicht wirklich gut" - sorry aber was soll das genau bedeuten? Ich finde die ganzen Hinweise und Beschreibungen super - bitte nicht falsch verstehen. Aber für einen Einstieg mit den Kenntissen und Anforderungen von Patrick passen sie meiner Meinung nicht ganz zusammen. Das sind alles gewachsene Erfahrungen und Kenntnisse und die liegen hier nicht vor.

      Wenn ich die Anforderungen habe auf eine Rennstrecke zu fahren, kann ich auf einen (alten) Porsche sparen und es von Anfang an richtig machen - wie ihr mit euren PCs. Oder ich kaufe mir einen günstigen BMW und fange erst mal an.

      Patrick hat nicht das Know-How sich einen Emu-PC oder ähnliches selbst zu erstellen und hat auch keine Kontakte die ihm da eine richige Super-Lösung hinstellen! Die bisher geäußerten Ansprüche beziehen sich nicht auf hohe Leistungsanforderungen und er sucht eher einen Einstieg in die Retro-Welt. Richtiges Original-Feeling geht nur mit Original-Hardware. Aber die hat er nicht und will er auch nicht kaufen. Aber ihm jetzt einen teuren Einstieg mit PCs schmackhaft zu machen, halte ich für falsch. Als Multi-Kiste für den günstigen Einstieg gehen halt entweder ältere PCs (und dann wieder selbst hinfummeln), Pandorra oder Raspi. Natürlich hat ein Raspi oder Pandorra seine Grenzen, aber es ist halt ein günstiger Einstieg. Gerade auch wenn man erst mal "lernen" muss zu wissen wie intesiv werder ich spielen, was werde ich alles spielen (Games & Systeme) und was möchte ich dafür investieren (Zeit & Geld). Ansprüche wachsen mit den Erfahrungen :)
    • Neu

      alles nicht wirklich gut bedeutet das rasp pi, xxxxin1, pandora, .... alle ihre macken haben.

      rasp pi -> schwer zu konfigurieren ohne linux wissen, leistung reicht nur für alte spiele, ...
      xxxin1 oder pandora -> sound schlecht,...

      ein pc dagegen kommt dem original schon ziemlich nahe und lässt sich auch vernünftig einstellen.


      zu deinem beispiel.
      gerade als anfänger kann man sich mit billig schrott (bmw) das hobby von anfang an versauen und den spaß daran verlieren.


      @Patrick hat nicht das Know-How sich einen Emu-PC oder ähnliches selbst zu erstellen

      und deshalb hat er sich jetzt einen pi3 gekauft?!?!

      für das geld (~50€) hätte er bei ebay locker einen rechner mit i5 bekommen auf dem alles erstmal flüssig laufen sollte.
    • Neu

      Ich glaube es liegt auch an der Kommunikation.

      Wenn man etwas möchte, niemand aber hat mit wem man direkt plaudern kann, ist das schwierig.
      Dann zieht man los und kauft evtl mit gefährlichem Halbwissen irgend etwas. Dass das natürlich
      meist in die Hose geht bleibt nicht gänzlich aus. Wenn man aber jemand hat, der einem zu dies
      und jenem rät, einem klar machen kann warum welcher Artikel zwar teurer aber besser geeignet ist,
      geht man ganz anders an die Sache heran. Billiger heist oftmals häufiger wechsel bis man am
      Ziel ist und hat dann aber unterm Strich deutlich mehr ausgegeben, als hätte man gleich in das
      richtige investiert.

      Grüsse
      " I´m afraid your path ends here "
      Jago
    • Neu

      ja da hast du recht Fulgore. Bin da mit meinen Sachen auch nur schnell und gut vorangekommen, da wir zu dritt waren und uns zusammen informiert haben. Und danach es auch zusammen umgesetzt haben.

      @Spielsucht:
      naja, beim raspi kommst du mit retropie ja relativ einfach zum zocken. ein PC dagegen ist schon aufwändig und den hat er ja zu hause und hat ihm nicht zugesagt (wenn ich das aus den alten Posts richtig erinnere). und für eine multi-kiste zum einstieg ist ein raspie ja kein schlechter einstieg. neuere games laufen da ja nicht, aber darum ging es ihm ja bisher auch nicht - aber sonst hast du natürlich und auch die anderen recht.
      80 bis 100 Euro für nen Raspie den du auch sonst als kleine daddelkiste behalten kannst, ist doch gerade kein weggeworfenes Geld. die 50,- EUR für den PC sind vielleicht der bessere weg - mag sein - aber wenn er dann nicht weiterkommt und das alles viel zeit braucht bis es läuft?! dann lieber abstriche und ein System das läuft.

      Könnt ihr mal bitte sagen wieviel Zeit ihr heute brauchen würdet um aus heutiger Sicht ein System aufzusetzen? Einfach mal um einen Eindruck zu bekommen, wenn ihr heute ein System aufsetzt wie viele Stunden seid ihr dabei? Eine Teileliste wäre auch mal super.
    • Neu

      @get_freaky

      Also mein Sytem aufzusetzen geht fix da ich quasi auf der SSD das OS und die Installation habe.
      Diese ist 1zu1 gespiegelt auf der HD. Im schlimmsten Falle einfach das OS neu drauf spielen,
      die ARCADE Datei auf die SSD ziehen und fertig. Was dann aber etwas länger dauert ist das ausmerzen
      der unzähligen, nervigen Bugs von Windows manuell und das anpassen der Grafikkarte.
      Wann das alles fertig ist, geht es an die Performance der einzelnen EMU,s. Dauert auch eine gewisse
      Zeit. Der letzte Schritt ist bei mir eben das erstellen der Batchdateien, damit jedes Setup beim
      booten die richtige Threadanzahl und Priorität zugewisen bekommt. Alles in allem würde ich da
      trotzdem auf einige Stunden kommen. Bis ich den Stand von heute wieder habe sicher mehr
      als ein Tag, da ich leider nicht alles notiert habe und vieles dann im Laufe des Zockens wieder
      kommt und ich dann im Netz nachschauen muss. Evtl erstell ich mir aber auch ne Installtions
      Backup DVD vom Windows 7 denn das ist das nervigste.

      Auch viel Zeit hat mich mein neuer Joystick gekostet. Neue Platine und Buttonlayout.
      JEDES Game neu die Tasten zuweisen. Da war ich auch Stunden drüber.

      Um den Spass aber nicht gänzlich zu trüben ...
      Man muss auch nicht alles auf einmal fertig machen denn man zockt eh nicht alle Games jeden
      Tag durch nd von daher kann man auch mal was liegen lassen bis das Game wieder dran ist,

      Aber Prio 1A mit Sternchen ist ein System mit SSD.
      Bei den ganzen restarts würde ich ohne SSD komplett durchdrehen.
      " I´m afraid your path ends here "
      Jago