Ataribox : Das Holzklotzdesaster mit Ansage

    • und ob sie das macht. Ich schmeiß einfach mal ein paar Sätze in den Raum: Warum sollte man jedes mal das Rad neu erfinden? Im Prinzip steckt in jeder Konsole ein "PC" drin. Selbst die alte PS2 wurde mit Linux ausgeliefert. Mit einen "offenen" System hat man halt mehr Möglichkeiten. Die Leute wollen auch mit einer ca. 300euro teuren Gerät/Konsole mal was aktuelleres spielen. Da fallen mir noch x andere Argumente ein...

      Nicht immer alles gleich schlecht reden... durfte ich mir von dir mal anhören ^^

    • Abwarten was da so kommt. Klar kann es ein totaler Reinfall werden. Die Konkurrenz zu Sony wird es sicher nicht, aber wenn ich schon sehe das so ein total dummes Mini SNES, was wirklich Mist im Vergleich zu ner Emulation auf dem Pi ist, sofort ausverkauft ist... naja... also den Markt für Mist scheint es zu geben.

      Linux ist total ok. Ich wäre happy, wenn ich ne Konsole hätte, wo ich zusätzlich zu den neuen Spielen auch ein paar emulationen laufen lassen kann, die schnell und sauber hochskaliert werden und der Grafikprozessor so gut auf die Simulation der Shader ausgelegt ist, dass es auf modernen TFT’s nicht nach Pixelmüll aussieht und dabei flüssig läuft.

      Die Idee eine Konsole für aktuelle und Retrogames ist nicht so falsch. Community, online Shop, dauerhafte Internetverbindung um spiele im Offlinemodus zu spielen, tägliche Updates, vorinstallierter Müll, den man nicht löschen kann und eine furchtbar kitschige Oberfläche. Das sind Dinge, die man nicht braucht.