Hantarex MTC900 weißer Bildschirm

    • Dann liegt der Verdacht nahe, daß das ganze Anodenkabel mit dem Bleeder defekt ist.
      Das würde ich jetzt mal tauschen, leider weiß ich nicht, wo man sowas noch bekommt.....ich schaue mal
      Durchgang darf dort eigentlich nicht zu messen sein....und zum Neckboard hin ist bestimmt auch kein Durchgang!
      Da würden die Fetzen fliegen, wenn dort mehr als die 6 kV für Focus anlägen.
      Zum Messen: Der (-) vom NT ist ok, ebenfalls der Video-GND und / ode der Masseanschluß zur Bildröhre.
      Wenn die 126V stehen, dann brauchst Du die anderen Spannungen nicht mehr zu prüfen.... die Geometrie ist doch stabil.
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    • Hallo Winfried, also sieht wohl so aus als ob es schlimmer wird. Das Bild fängt jetzt im Vergleich zu vorher noch dunkler/vertikal enger an und braucht wesentlich länger bis es sich verbessert und bleibt dann auch total unscharf ohne Verbesserung. Aufgefallen ist mir jetzt, dass R98 unheimlich heiß wird und auch der Bleederpack am Anodenkabel richtig warm wird. Die Spannung am NT ist immer noch konstant bei 126V. Denkst Du es liegt wirklich nur am Kabel/Bleederpack? Habe versucht ein anderes Neck und neues Kabel in der Bucht/Inet zu finden, leider ohne Erfolg. Danke und Grüße...
      Ein Leben ohne Bier wäre einfach öde... <X
    • Also ich hatte schon öfter, daß der Bleeder am Anodenanschluß verformt war.
      Dann wird der auch nach Einschalten sehr heiß und die Stromaufnahme des Chassis steigt stark an,...der Austausch behebt dann das Problem.
      Im normalen Betrieb erwärmt der sich, aber nicht exzessiv.
      Wenn jetzt R98 sehr heiß wird, deutet das auf eine zu hohe Stromaufnahme der Hochspannungsstufe hin. Hierüber fließt ja die Versorgungsspannung.
      Trenne doch nochmal die Hochspannungsleitung am Zeilentrafo und beobachte weiter....jetzt kommt natürlich kein Bild.
      Wenn R98 jetzt deutlich weniger warm wird...... ich schaue mal, ob ich solch einen Bleeder entbehren kann.
      Dann würde ich Dir den testweise mal senden. Ist jedenfalls gerne mal defekt.
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    • Hi Winfried, danke. Ich schicke dir mal 'ne PN mit meiner Adresse. Ich bezahle dir auch gerne den Bleeder/Anschluss wenn es passt - kein Thema. Ansonsten probiere ich heute Abend was mit der Temp. am R98 passiert wenn ich den ZT abklemme und werde berichten... Danke und Grüße Mark
      Ein Leben ohne Bier wäre einfach öde... <X

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raptor55 ()

    • Daß der Widerstand heiß wird, ist normal....wenn der Schirm auch hell ist. Je nach Helligkeit fallen dort ca. 6 bis 10 V ab.
      Und ohne Belastung durch die Hochspannung (Kabel ab) arbeitet ja immer noch die Ablenkung.
      Und natürlich die Vertikalablenkung, die bekommt ihre Energie ja auch aus dem Zeilentrafo.
      Also wird der Keramikwiderstand immer noch belastet..... wenn auch nicht ganz so stark.
      Jetzt liegt jedenfalls eine Überlast vor.....wenn der rythmisch klackt.....wird der Anodenanschluß dabei auch gleich warm?
      Erneutes Entfernen der Hochspannungsleitung sollte das beseitigen, das wäre der Beweis, daß diese Leitung tatsächlich defekt ist.
      Dann baue ich mal eine solche Leitung mit Neckboard aus...........muß aber erst noch dafür solch ein Chassis reparieren.
      Diese Leitungen kann man nur prüfen, wenn sie eingebaut sind.
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    • Wenn der Bleeder am Anodenanschluß sehr schnell heiß wird, ist das der Fehler. Normal wäre handwarm nach längerer Betriebszeit.
      Ich schaue mal..........sowas ist Mangelware und ich gebe das garnicht gerne weg......aber kein Ding
      Morgen weiß ich mehr
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    • Hi Winni, so auf dein Anraten hin habe ich ein neues Bleederkabel bei einem Händler in Österreich gekauft. Ist New Old Stock. Es sah neu und unverlötet aus und war verpackt (siehe Bild 1) Hat auf dem Etikett die Bezeichnung "167M" . Es scheint von der Isolierglocke, Käbel und Bleeder her exakt das gleiche Teil zu sein wie bei mir original verbaut war (bzw. hoffe es ist das Gleiche, siehe Bild 2). Habe es mal eingebaut - aber leider keine Veränderung am Bild. Es sieht genauso aus wie mit dem alten Bleederkabel. Schau' dir mal die Videos an. Das erste zeigt das Bild gleich nach dem Einschalten. Das zweite die Spannung am NT und das dritte das Bild nach ca. 10 Minuten. Und so bleibt es dann auch unverändert. Vielleicht kannst Du dir einen Reim drauf machen bzw. hättest eine Idee was ich als nächstes tun soll??? Danke schon mal im Voraus...

      Video 1 Bildschirm gleich nach dem Einschalten: youtu.be/AFn4juUbrBw

      Video 2 Spannung Netzteil: Spannung youtu.be/MApWNPyNKFE

      Video 3 Bild nach ca. 10 Minuten (bleibt dann so):

      Ein Leben ohne Bier wäre einfach öde... <X
    • Moin
      Stand war ja, daß das Chassis geklackt hatte, wenn der HSP-Anschluß dran war. Jetzt wohl nicht mehr.
      Damit dürfte der Tausch gerechtfertigt sein. Kompliment, daß Du sowas noch in neu bekommen hast....
      Wenn das Bild völlig unscharf ist, dann bekommt hier der Focusanschluß der Röhre nicht die nötigen 5 bis 6 kV
      Hat der Focussteller denn überhaupt Einwirkung? Kontaktfeder des Anschlusses verbogen / defekt?
      Weil der Schirm überhaupt hell wird, ist die Schirmgitterspannung wohl vorhanden.
      Die wird ja ganz am Ende der Teilerkette abgezwackt. Also ich vermute jetzt den Fehler auf dem Neckboard.
      Die Bildröhre wird ja nicht einfach mal eben kaputtgegangen sein...

      Wegen der Anlaufschwierigkeiten fällt mir leider nix ein
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    • Neu

      Hallo Winfried,

      jo, da hast Du Recht - das Knacken ist jetzt mit dem neuen Kabel wech.

      Also, wenn ich am Focus-Poti drehe passiert überhaupt gar nichts am Bild bzw. an der Schärfe. Ich habe mal die Spannung am Abgang des Focus-Poti (blaues Kabel) gemessen: 3,1 bis 4,6kV, von ganz linker bis rechter Drehstellung gemessen - das reicht wohl nicht ganz, oder? . Habe mal unter der Anodenkappe gemessen: 20,9 kV.

      Grüße
      Mark
      Ein Leben ohne Bier wäre einfach öde... <X
    • Neu

      Hallo Winfried,

      das Neck ist heute angekommen - Danke nochmal!

      Habe es gleich verbaut. Das Bild kommt gleich und ist auch gestochen scharf. Ich denke aber dass die Hauptplatine wohl etwas hat. Das Bild rollt und flackert ein wenig bzw. die Geometrie stimmt nicht. Habe es mal bestens an den Pods eingestellt. Siehe Videos. Den laufenden grauen Querbalken ist nur auf dem Video zu sehen, nicht aber mit dem Auge. Spannung 126v steht immer noch sauber am NT. Hast Du ne Idee? Wo soll ich dir den Bleeder hinschicken?

      Gruß
      Mark



      Ein Leben ohne Bier wäre einfach öde... <X
    • Neu

      Gut. Dann ist das NB als Fehlerquelle entlarvt.
      Das Bild scheint auf dem Video mitten drin einen horizontalen schwarzen Balken zu haben, ist also geteilt dargestellt.
      Läßt sich wohl auch nicht so einfach zum Stehen bringen?
      Ich kenne Dein Testbild nicht, wenn es normal sein sollte.
      Schau mal nach dem Kabel, welches einzeln von der Signalverarbeitungsplatine in Richtung TDA2593 (Ablenkprozessor) geht.
      Das ist auf einen der beiden Pins gesteckt, hier läßt sich die Synchronisation auf pos / neg anpassen, durch umstecken.
      Steckt der richtig? Ansonsten geht gelegentlich das V-IC fritte, selten der TDA2593 (hier wird der V-Sync abgetrennt.
      Die Elkos im Umfeld des V-IC sind getauscht?

      Ach ja, meine Addy steht doch auf dem Päckchen oder wennste den Mausizeiger über mein Bild schiebst
      Wennste magst, lege doch das defekte NB mit rein, ich bin interessiert, was damit denn sein kann.
      Vielen Dank für das nette Angebot :D
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    • Neu

      Ruhig, Brauner!
      Kommt auf den Tag nicht an.
      Hast Du wirklich die richtige V-Frequenz eingestellt?
      Wenn man den V-Hold Steller komplett verstellt, kannst Du auch solch einen Effekt bekommen!
      Teste da mal, indem Du den von Anschlag zu Anschlag stellst.
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    • Neu

      läßt sich das denn annähernd zum Stehen bringen?
      Normal wäre, daß es bei Fehleinstellung entweder nach oben oder nach unten läuft.
      Wenn das nicht geht, mal die Leiterbahnen im Bereich V-IC und Potis checken.
      Widerstände mit Werten über 100K gehen auch gerne mal auf......
      Der Steckpin, den ich vorhin beschrieb, könnte korrodiert sein.
      Dann wirkt der für hohe Frequenzen (H-Sync) noch wie ein kleiner Kondensator und H synct, wenn auch wacklig.
      V-Frequenz kommt dann da nicht rüber und vert. kannste nix einstellen....gilt für alle STVs in der Sync-Leitung!!
      Kalte Lötstelle am RGB-S Stecker kann sowas auch verursachen....
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup: