Nase voll von LCD und es soll ne Röhre her

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nase voll von LCD und es soll ne Röhre her

      Hallo zusammen,

      irgendwie bekomme ich nicht beides unter einem Hut. Entweder neue Sachen (PS3/PS4) auf nem LCD oder alte Games auf ner Röhre. Also muss ne 2. Kiste her (vielleicht baue ich mir auch einfach ein Bedienpanel wie eine Art Konsole mit Joysticks, damit es nicht so viel Platz einnimmt).

      Diesmal habe ich aber keine Lust mehr, hin und her zu fummeln, sondern will es direkt anständig machen. Mit Bildröhren kenne ich mich leider nicht besonders gut aus. Als Kind war mir das egal ob das Nintendo über RGB, Composite oder sonstwas angeschlossen war. Hauptsache Mario ist rumgehüpft.

      Heute bin ich da ein wenig anspruchsvoller.

      Rausgefunden habe ich immerhin, dass ich das RGB Signal abgreife um kein vermatschtes Bild zu bekommen.

      So 100%ig blicke ich aber noch nicht durch und ich will gerne ein möglichst perfektes Bild. Vermutlich ist da die Antwort einen originalen Arcademonitor zu ergattern.

      Welche Spiele will ich hauptsächlich laufen lassen? Teilweise die richtigen Klassiker von Puckman, DonkeyKong etc. die man damals auf dem Atari2600 zu Hause gedaddelt hat, aber auch etwas modernere Fighter wie z.B. SF3, Marvel vs. Capcom...

      Wird eigentlich ein Spiel mit einer 240p Auflösung ordentlich auf einem TV Monitor dargestellt (576p)? Macht es also wirklich Sinn den Pi mittels einem pi2scart Adapter auszustatten und am Fernseher anzuschließen?

      Oder ist es ratsamer über einen Upscaler an einen alten Computermonitor zu gehen? ?(
    • Also wenn du alte Konsolen auf TV zocken willst , dann ist RGB schon der richtige weg.

      TVs gibts recht viele, wichtig ist das du keine 100HZ Röhre nimmst. Da funktionieren teilweise die Lightguns nicht mehr und die haben meistens viel schnick schnack (Bildverbesserere usw wie bei einen LCD).
      Die Röhren die in den 90 raus-gekommen sind können meist RGB, vorher eventuell Probieren !
      Eine Fernbedienung sollte dabei sein, und du musst in das Service Menü kommen ! Am besten das Service Menü hat ein OSD (Hier kannst du die Geometrie direkt am live Bild ändern)
      Es gibt gute Consumer Geräte(Sony,B&O,Loewe,Grundig) und wenn du mehr ausgibst Profi Geräte (Broadcast/Studiomonitore).

      Ich habe momentan für meine Konsolen ein Sony PVM 2730qm (der hat direkt eine Scartbuchse) und einen Switch (Bandridge SVB7735, der schaltet automatisch auf die eingeschaltene Konsole um)
      Für mein Cab habe ich gerade ein Grundig mit Phillips Röhre verbaut und bin auch ziemlich begeistert. Früher hatte ich noch ein Sony Trinitron und das hatte auch ein super Bild.

      An der folgenden Liste kannst du bisschen vergleichen:
      circuit-board.de/forum/index.p…-gut-zum-Zocken/?pageNo=1

      Wenn du eine günstige haben willst, dann Sony Trinitron oder z.B.:Grundig
      Wenn du mehr ausgibst dann einen B&O MX , hier aber unbediengt mit Fernbedienung.
      In Richtung 100 gehen dann die Profigeräte , PVM. BVM dann nochmals teurer (aber sie sollten die besten sein, haben 800TV Linien).

      Es ist halt schon eine Geschmacksache was du nimmst, schau dir halt zuerst durch was dir gefällt, und wieviel du ausgeben willst.
    • Vielen Dank für die Infos.

      Die Konsolentitel bekommt man ja auch als EU bzw. PAL Version. Würde aber lieber die Arcade Roms nutzen. Funktioniert das auch gut mit einem alten Fernseher?

      Was ich unbedingt vermeiden will ist eine Matschige Darstellung wie eine 480p Auflösung auf dem Full HD Monitor.

      Also ich stelle mir das so vor:
      Spiel hat eine Auflösung von 240p, Anzeigegerät auch. Also passt alles.
      Spiel hat 480p, Anzeigegerät auch. Und wieder passt alles.
      Spiel hat 240p, Anzeigegerät 480. Es passt auch wieder. Stichwort Scanlines einschieben.

      So finde ich es am schönsten, weil die Grafik auf den Nachteil ausgelegt wurde und Halbbilder mehr Kopfschmerzen als Spaß machen.

      Bitte korrigiert mich hier, wenn ich irgendwas technisches falsch verstanden habe und Mist erzähle. :/

      100€ für nen gebrauchten Monitor ist völlig ok, wenn es was bringt. Ich gebe lieber ein bisschen mehr aus als nachher zu fluchen. Wie heißt es so schön? Wer billig kauft, kauft doppelt.
    • Willst du auf Mame zocken ?

      240 = 15khz
      480 = 31khz

      Im Prinzip hast du recht, nur ein 31khz wird nicht so ein gutes 15khz Bild zaubern wie ein 15khz Only Röhre.
      Da musst du wohl ein Kompromiss eingehen wenn du alles zocken willst.

      Wenn dir aber 480p wichtig sind, es gibt Metz TV RÖHREN die das gut können :
      circuit-board.de/forum/index.p…p-Unterstützung/?pageNo=1

      Ansonsten sind diese Geräte eher selten.

      Viel mehr kann ich dir über 480p aber auch nicht erzählen weil ich eigentlich nur 240 Stuff Zocke.

      Da gibt's sicher Leute die sich besser damit auskennen.
    • du musst halt wissen was genau dran arbeiten soll. alte konsolen , pc emus oder spiele pcbs ? sol ldas nen gerät zum hinstellen sein , tate modus evtl ? 15 oder 31 k oder gleich nen mutlisync ? und was für ne grösse will man haben ?

      wenn man das alles weiss kann man sich auf die suche nach enem geeigneten schirm machen , ob das nun nen tv , nen broadcasting monitor oder nen arcadeschirm ist .


      15 k scheisse sieht auf nem alt tv aus den neunzigern authentisch aus , also rgb lowres so wie es sein muss . dafür nimmt man keinen flachschirm , kein vga und auch nix mit scaling oder wasweissich . wie gesagt bischen genauer angeben was dran arbeiten soll und was für ne grösse man will , dann kann man auch nen passenden schirm vorschlagen .
      yar mumma brought me here !
    • Gut, dass ich hier noch einmal um Hilfe gebeten habe. Ich dachte die Mitte bis Spät 90er Games hätten schon 480er Auflösung gehabt. Lag ich scheinbar total falsch.

      Bin also mal meine Favoriten durchgegangen und war erstaunt, dass es nur 240p sind. Es reicht wirklich ne 15khz Röhre.

      Laufen sollen Emus von Spiele PCB's. So puristisch, dass ich Platinen wechsle, bin ich (noch) nicht. Bis auf wenige Ausnahmen Horizontal. Im Cabinet erstmal aus Platzgründen nicht. Wenn jemand meine LCD Kiste nimmt, hätte ich Platz. von der Größe her unter 60cm Breite. Also so ca. 21"
    • dann tuts erstmal nen alter grundig oder sony tv samt emu rechner . zum hinstellen zb nen sony kv21x5d oder analog nen 21 er broadaster von sony , zum cab einbauen zb. nen 20 oder 21 zöller grundig der 5xxx chassis generation . sowas kannste bei bedarf auch in nen hellomaten bauen . oder besorgst nen automaten mit funktionsfähigem monitor . oder du baust selber was . oder zum hinstellen nen briadcastschirm wie nec 2960 zb oder ähnliches von mitsubishi , panansonic etc. die sind dann aber 27-29 zoll.


      alter passsender tv , emucomp mit 15 k ausgabe ( rechner samt vga karte gibts schon für 30 eu in der bucht ) , passendes kabel oder umsa für rgb scart und gut ist. und für lcd kisten gibts idr auch verwqendung . zb ne xbox oder x360 , ps3 dranmachen .. oder ne dreamcast mit vga out .
      yar mumma brought me here !
    • Vielen Dank für die Tips.

      Im LCD ist auch aktuell ne PS3 drin. Wenn es ein 2. Cab wird, dann wieder selbst gebaut. So kompliziert ist es ja auch nicht ein paar Holzplatten zu sägen und dann kennt man die Probleme, die man vorher hatte und kann es direkt anders machen. Ich habe ja auch Spaß am Basteln an sich.

      Rein soll ein Pi mit Jamma Adapter, wo ich das RGB Signal per Scart abgreifen will. Wenn das so einfach klappt, wie ich mir das vorstelle.
      Also z.B. Einen pi2jamma und dahinter sowas. Jamma Scart
      Oder gibt es direkt nen Adapter vom Monitorstecker des Kabelbaumes auf Scart bzw. BNC für Broadcastmonitore?
      Zumindest hab ich dann ne ordentliche Verkabelung und nicht wieder so einen USB Mist. Außerdem kann man dann auch schnell auf was Originales wechseln.

      Dann werde ich mich mal auf die Suche nach nem Monitor machen mit den passenden Suchbegriffen. :thumbsup:
    • wofür brauchst du nen jamma baum , wenn es hinterher auf scart endet ? dann nimm besser gleich nen schnelleren rechner und nen externen encoder. in ner emubüchse brauchst du kein jamma . würde mich da mal entscheiden .. entweder emu oder pcbs , arcadecab oder hinstellmonitor . leute die sich in diesen elektrik spezialistenforen rumtreiben denken immer sehr kompliziert. mach es lieber einfach und zweckmässig , sonst haste am ende wieder nen wolpertinger für alles und nix . sprich bau oder kauf dir nen cab oder schliess deinen konsolenscheiss an nen gescheiten monitor an. der ich hab keinen platz und fummel was allinone zusammen ist zum scheitern verurteilt .
      yar mumma brought me here !