TV-Ideal Standard ausschlachten oder reparieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TV-Ideal Standard ausschlachten oder reparieren?

      Hallo zusammen,

      Ich habe seit etwa zwei Jahren einen TV-Ideal Standard im Keller stehen und habe ihn mir vor ein paar Wochen das erste mal angesehen. Er wurde als defekt gekauft, jedoch konnte ich nach Ersetzen der Türsicherung (war mit einer Feder überbrückt) und mit etwas drehen an den Potis ein stabiles Bild erzeugen, einzig an den Farbpotis habe ich nichts gemacht und so waren die Farben auch nicht 100%ig schön (z.B Gelb und Grün kaum unterscheidbar).
      Nach einiger Zeit habe ich dann mal ein anderes Spiel angeschlossen. Da sich auf dem Bildschirm nichts tat und es etwas seltsam roch, brach ich die Übung jedoch ab und bemerkte, dass beim Netzteil die oberste 8A Sicherung durchgeschmort war. Danach hat es jedesmal beim Einschalten diese Sicherung rausgeknallt.

      Heute habe ich also das Cab in die Garage gekarrt und das Netzteil ausgebaut und ein Kumpel, welcher Elektroniker gelernt hat, hat sich es angeschaut. Zuerst fiel uns auf, dass die zweite Sicherung von oben 6.3A auf der Rückseite mit einem Kabel überbrückt wurde. Da wir den Umstand ausnutzen wollten, dass die Röhre 2-3 Wochen nicht in Betrieb war, haben wir zuerst die Röhre entladen und samt Chassis (Valvo VCC91) ausgebaut, und dann hat er angefangen, dass Netzteil durchzumessen. Was er überall genau gemessen hat, kann ich leider nicht mehr so genau sagen, allerdings sagte er, dass er auf dem Gleichrichter keine Eingangsspannung messen kann, und dass deshalb evtl etwas mit dem Trafo nicht mehr in Ordnung sein könnte.
      Ich denke, er wird denn Fehler ganz gut eingrenzen können, jedoch bin ich natürlich sehr dankbar für Hilfestellungen und Erfahrungswerte.

      Nun komme ich zu meiner eigentlich vordergründigen Frage:
      Da die Röhre und das Chassis jetzt schon so schön draussen sind, ist die Versuchung für mich gross das Zeug zu verkaufen/entsorgen und eine Fernseher-Röhre mitsamt neuer Verkabelung einzubauen. Zum einen habe ich das Gefühl, es würde eher etwas länger halten und weniger Probleme bereiten, zum anderen hätte ich dann auch etwas mehr Übersicht über das ganze Innenleben. Überall im Cab sind irgendwelche Mods gemacht worden, irgendwelche Kabel durchgeschnitten und andere Kabel hinzugefügt worden und der Sinn dieser Mods ergibt sich einem nicht immer. Ausserdem hat es bestimmt auch schon einmal gebrannt im Cab, denn z.B das Neckboard und die Bildröhre sind brandschwarz vor Dreck. Zudem wüsste ich gar nicht, ob ich das alles in ein paar Wochen nochmal alles richtig anschliessen könnten, wie es sein muss, habe leider zu wenige Fotos gemacht.
      Da es sich um ein Universal Cab handelt, wäre es mir relativ egal, das ganze Innenleben zu tauschen, sodass der Automat dann nicht mehr original wäre. Was meint ihr dazu? Ausschlachten oder reparieren?
    • Du kannst alles rausschmeißen, modernes Schaltnetzteil rein und Jamma Kabelbaum installieren. Ich stehe allerdings auf CRT Monitore (Bildröhre) deshalb würde ich den behalten.
      Das Valvo 91 müsste einen 60V Trafo brauchen. Sowas lässt sich auftreiben.
      Ich habe das schon mal so mit einem Hellomat gemacht, ich kann Dir davon Bilder schicken wenn das weiterhilft.
      Es lässt sich natürlich auch alles reparieren wenn es original sein soll, je nach dem was Dir lieber ist. :pro:
      :bher: :pukma:
    • ob nen tv mod sinnvoll ist hängt vom zustand des originals als auch der weiteren verwendung ab . wenn die org technik richtig fritte ist und in eine runum reparier und tausch orgie mündet und ne mamekiste draus gemacht werden soll ist das ggfls ne gute otion. wenn man weiter alles mögliche an original spiele pcbs haben will , dann sollte man wissen das viele tvs einen eingeschränkten arbeitsbereich haben bzw. auch andere klippen zu umschiffen sind .


      ein gängiger fehler bei den adp geräten ist platinen anzuschliessen ohne den passenden adapter , sprich jamma pcbs an den adp stöpsel oder non jamma pcbs and einen adp auf jamma adapter . da muss man aufpassen , sonst rauchts gleich oder haut die sicherungen durch . ohne info zur spiele pcbs und mal nen bild vom innenleben adapter ,chassis alels spekulation . reparabel ist alles , 91 er chassis bekommt man noch als auch das drumrum . bischen nervig ist das viele gedönsel im ideal , neuere automaten sind da einfacher aufgebaut . man müsste jetzt mal feststellen wie der zustand ist .. röhre matsche , chasiss defekt ? der schwarze schmöck an elektrischen teilen ist meist dreck mit nikotin als haftvermittler , wobei es auf der sockelplatine auch mal brutzeln kann .
      yar mumma brought me here !
    • Das mit dem Schaltnetzteil und dem Jamma Kabelbaum habe ich mir auch schon überlegt, das Chassis wäre glaube ich sogar noch in Ordnung, allerdings habe ich das Gefühl dass dies bestimmt als nächstes den Geist aufgeben wird, da dies jetzt schon nicht mehr so gesund klingt. Es brummt und klopft etwas vor sich hin, das Bild war zuletzt aber stabil und auch scharf. Ich habe mir auch schon überlegt ein Chassis von Aliexpress dranzupappen, aber habe keins gefunden, das passt, bzw. weiss gar nicht so genau, auf was ich achten muss.

      ADP zu Jamma Adapter ist im Gerät drin, allerdings weiss ich nicht, ob dies zu 100% Jamma konform ist, da auch beim Adapter ein paar Kabel gekappt sind. Gekauft habe ich das Teil mit dem Spiel Klax und tauschen wollte ich es mit Double Dragon, welche ja beide Jamma Platinen sind. Wenn ich das nächste Mal vor Ort bin (Automat steht im Elternhaus), kann ich den Adapter ja mal abziehen und ein Foto machen und auch vom restlichen Innenleben.

      Da ich PCBs für Double Dragon 1 und 2 relativ günstig erstehen konnte, war eigentlich mein Plan, ein Generic Taito Sideart draufzupinseln und Marquee und CPO anzukleben und dann mit einem 2-Fach Jamma Umschaltboard beide PCBs daran zu betreiben. RIchtig original wäre der Automat also sowieso nicht geblieben.
      Die Röhre schien mir noch ganz ok zu sein, allerdings waren wie gesagt die Farben nicht 100%ig richtig, ob dies jedoch eine Einstellungssache ist, oder ob die Röhre schon etwas ausgelutscht ist oder schon zu sehr magnetisiert kann ich leider nicht beurteilen.
      Einen PC mit passender Grafikkarte für CRT-Emudriver habe ich aber ebenfalls und evtl wäre es wirklich sinnvoller, eine Mame-Kiste daraus zu machen, da ich nach etwas lesen hier im Forum gehört habe, dass man den Unterschied zur PCB wirklich nicht merkt. Irgendwann wird man ja auch genug von Double Dragon 1 und 2 haben und dann wäre es schön, ohne gross Geld auszugeben was anderes spielen könnte. Ich habe damals noch einen zweiten TV-Ideal mitgenommen, welchen ich einem Kumpel verkauft habe, wenn ich diesen wieder zurückkaufen würde und die Röhre auf vertikal drehe, könnte ich meinen Arcadegame-Fix wohl für lange Zeit befriedigen.
      Das heisst, wenn ich nun nen Fernseher reinbauen würde, dann hätte ich die Möglichkeit mit den Original PCBs nicht mehr bzw nur noch eingeschränkt oder mit viel Gefrickel?
      Hmm.. ich glaube wenn das ganze Mame Setup erstmal läuft, werde ich die PCBs gar nicht mehr wollen und rein finanziell würde sich das wohl auch eher lohnen.

      Gäbe es noch andere Vorteile, das Original Chassis und Röhre zu behalten, auch wenn es nur als Mame-Kiste benutzt werden würde? Wie sieht es eigentlich auch mit der Befestigung einer Fernsehröhre im Gehäuse aus. Ich denke, die werden ja nicht auch sone schönen Befestigungsplatten am Rand haben wie die Philips Röhre?
    • Die Chassis vom freundlichen China Händler gibt es mit 7 oder 9 Pin Neckboard, da musst schauen was Du brauchst, laufen an sich alle mit 230V da Trafo auf Chassis.
      Ich habe aber selber noch keins verbaut, bekomme aber in ca. 2 Wochen eins und werde das testen und hier posten.
      Das alte Valvo Chassis sollte überholt werden, die Kondensatoren und andere Bauteile sind sicher nicht mehr Ok, und bevor schlimmeres passiert besser durchsehen lassen.
      Hier im Board gibt es den WINNI (CRT DOC) der sehr kompetent bei Chassis fragen ist, ich glaube es gibt nichts was er nicht reparieren kann.
      Und mit den alten orig. Netzteilen musst Du auch vorsichtig sein, die können gut funktionieren, ich habe aber schon einige gehabt die nach kurzem Test abgeraucht sind,
      bzw die Kondensatoren geplatzt... gibt einen guten KNALL.. und stinkt fürchterlich...letzte Woche ist mir auch erst ein Ringkerntrafo weggeschmort..
      Generell bin ich aber auch immer daran interessiert die originale Technik zu erhalten.. irgendwie muss man aber anfangen und so ein Umbau auf moderne Technik
      ist auch eine Herausforderung.. wichtig ist das Du Spass daran hast und die nötige Motivation mitbringst...
      Hier im Board findest Du auch immer Unterstützung...
      Und Du kannst natürlich auch einen TFT einbauen, am besten mit Scanline Generator. Das schaut auch ganz gut aus !
      Hast Du mal über GameELF, Pandoras Box, GOD of GAME & CO nachgedacht ? Die gibt es auch mit sehr vielen Spielen drauf und sind einfach anzuschließen.
      Die haben oft einen VGA Ausgang, und als Netzteil reicht das hier:
      ebay.de/itm/12V-5V-Wechselstro…de683a:g:AxoAAOSwygJXg0s8
      Ich habe in meinem Eigenbau CAB noch zusätzlich ein 2.1 PC Soundsystem verbaut das einfach über 3,5mm Klinke und 230V angeschlossen wird.
      Bei z.B. METAL SLUG klingt das echt gut, der Subwoofer rumst da ordentlich..

      PS: Die orig. Platinen sind aber immer noch am besten, haben aber auch ihren Preis. Ich habe momentan eine Galaga 88 Platine in einem Hellomat laufen, die ist einfach nur Super..
      :bher: :pukma:
    • fernseh und automatenröhren sind identisch . u.u. hat dies und jenes gerät mal eine andere ablenkeinheit . tv chassis sind natürlich mit mehr krams drauf , den man für arcade eher nicht benötigt , meistens aber auch nicht stört. als mamekiste bringt die org technik keine vorteile . spieltechnisch ist emulation idr auch keine unterschied , sofern man ein gescheites setup benutzt . sogar die münztechnik kann man verwenden . man muss bei tv pimp ein gescheites gerät auswählen und gucken wo man das chassis montiert. vorteil is halt das man in verwendung mit emu den ganzen e-zauber komplett neumachen kann . da meine ich vom controller bis nur neonleuchte .

      häufiger fehler bei adp ist halt jamma pcb an adp gepappt oder jamma stecker verkehrtrum drauf . universale adp auf jamma adapter gibts zu kaufen . abgekniffene kabel hört sich schonmal seltsam an . ich sage mal die meisten fuckabs gibts beim anschluss der pcbs .

      und bevor ich so ne china xin1 scheisse kaufe nehme ich lieber nen einfachen kleinen pc oder son raspberry . die schrottigen pandoras und elfs kann man doch ernsthaft niemandem empfehlen . da stimmt nix dran .. auflösungen , sound , speed .. alles scheisse .

      lass vor allem im ideal die finger von lcd. das hat mit retro nix zu tun , sieht bei den lowresgames auch scheisse aus . wenn man schon so nen kübel hat sollte auch ne röhre rein . zum automatentesten eignen sich am besten billige und als unstressig bekannte spiele pcbs . da nimmt man keine teuren oder problematischen für .

      statt 2 fach jamma china umschaltzirkus würde ich dann auch als zweitgerät lieber eines mit 2 oder 4 schächten ab werk nehmen . da haste dann wenigstens nen zweites nt und das ganze funzt auch mal gescheit. nene gutes startsetting sind 2 automaten ,einer vertikal und einer hori 2player. ob man das ganze als emu oder original belässt mag jeder selber entscheiden . hängt auch vom budget ab , oder wie gut die emu des entsprechenden spiels rennt oder die gewünschte pcb überhaupt zu bekommen ist. . wenn du jetzt zb auf 4-5 gute cave shooter stehst und gerade keine 3000 eu zur hand hast tuts dann auch nen 50 euro sff pc . inzwischen werden für manche spiele ja phantasiepreise aufgerufen .


      und lass den gehäuse mod sein ( jedenfalls sofern das gehäuse nicht ne verballerte ruine ist ) . nen ideal kann und muss auch wie nen ideal aussehen . da sind 9 von 10 hinterher fürchterlich . du ärgerst dich dann irgendwann und das ganze wird dich verfolgen . ich hab meine alten nach nem wasserschaden auf den müll geschmissen . heute bereue ich es .

      und in so ne kiste gehört ne platine und da wird auch nicht dranrumgestöpselt . die platinentauscherei bringt ja nix . dann stell dir zum rumprobieren eine ggfls spieltechnisch reduzierte emuversion hin , zb nur mit 10 ,20 oder 50 games .

      ps. und von so adp trafos habe ich sicherlich 20 rumliegen . den altmüll bekommt man also noch . röhren geht auch noch , gute chassis werden seltener .
      yar mumma brought me here !

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ApfelAnni ()

    • Einen Trafo vom TV-Ideal hatte ich noch nie defekt!
      Wenn man von dem einen Mal absieht, wo ihn Ratten zerfressen hatten 8o
      Das Chassis muß 60 V sehen, wenn der Trafo Strom bekommt!
      Die 6A Si fällt bei Kurzschluß auf der 5V, das muß dann aber schon heftig gewesen sein, daß die 8A auch gefallen ist!
      Ach ja, Du schriebst, daß die 6A überbrückt wurde....hoffentlich ist die Netzteilplatine noch heile...
      Ich nehme an, beim Spielewechsel hat der Anschluß nicht gepaßt und es gab einen Kurzschluß (Adapterproblem?)
      Jetzt konzentriere Dich erstmal auf die Beseitigung der Folgen......ein VCC91 ist eigentlich recht robust.
      Dein Kumpel sollte sich mal die Lötstellen vornehmen, ferne ein paar Elkos tauschen, dann ist das ein dankbares Chassis
      Gruß
      Winfried
      Ich bin nicht inkompetent, nur ein Nachtmensch mit einem Tagesjob.
      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt!
      Mein Leben: Soziopathologischer Exzess :D
    • Vielen Dank für die vielen Anregungen und Tipps.

      Einen TFT zu verbauen kommt für mich nicht in Frage, da ich schon ein Eigenbau Bartop mit Flachmann habe und etwas authentischeres wollte. Ich denke, ich werde die Original Technik erhalten. Den komischen Adapter werde ich in die Tonne schmeissen und einen ordentlichen ADP zu Jamma Adapter bestellen. Ich verstehe, dass Adapter nicht ideal sind, allerdings wird in dem Ding kaum je was anderes als Jamma oder nen Mame-PC mit JPAC drin laufen, darum sollte ein ordentlicher Adapter genügen. Ich kann dann meine wenigen Platinen zocken und später immernoch relativ unkompliziert ein Mame-PC hinensetzen.
      Als erstes wird das ganze Cab mal vom groben Schmutz befreit und die vollgesifften Platinen mit einem Alkohollappen sanft abgewischt. Der Schmodder kommt eigentlich ganz gut weg.
      Wenn mein Kumpel wieder vorbei kommt, werde ich ihm wohl sagen, er soll sich erstmal dem Chassis widmen, ich kann die passenden Elkos ja schon einmal vorgängig bestellen. Lohnt es sich sonst noch etwas zu tauschen beim Chassis?

      Die Netzteilplatine werde ich wohl durch ein Schaltnetzteil ersetzen, da dies mit weniger Aufwand verbunden ist. Wo würde ich in dem Fall die Eingangsspannung hernehmen? Die 220V vom Trafo gehen ja glaube ich auf das Chassis, also müsste ich die 110V, welcher für einen Laserdisc Player gedacht wäre nehmen?
      Ich muss ja auch in diesem Fall nicht zwangsläufig neu verkabeln, ich kann ja die Steckverbinder für die Ausgänge der alten Netzteilplatine einfach kappen und mit Crimpsteckern am neuen Schaltnetzteil anschrauben.

      Falls jemand dann noch Interesse an meinem alten, wahrscheinlich defekten Netzteil hätte, würde ich dies hier für den Umkostenbeitrag von Porto und Verpackung jemandem überlassen.

      Den Einwand, dass ich das Taito Sideart wahrscheinlich garnicht so toll hinbekommen würde, sehe ich auch ein. Ich überlege mir trotzdem, das Cab zumindest unifarben beispielsweise schwarz zu lackieren. Aber eigentlich hat auch die Holzoptik mit dem TV-Ideal Marquee einen eigenen, rustikalen Charme. Ich werde mir dies noch überlegen.
    • 110V~ sind im TV-Ideal standardmäßig nicht verfügbar, es sei denn, jemand hat am primären Mittelabgriff des Netztrafos eigenmächtig eine "Spartrafoschaltung" gebastelt.
      Das VCC91 funzt mit 60V~ und der Trafo macht hier dann auch die Netztrennung, eine separate Wicklung. Hier kannst Du meiner Erfahrung nach die dicken Alubecher drinne lassen.
      Dann bleiben noch 3 kleine Elkos auf dem Grundchassis und fünf auf dem Ablenkmodul zum Tausch, hier die kleine Bauform beachten, sonst kommen die an das RGB-Modul.
      Die Netzteilplatine ist eigentlich recht robust, ersetze doch mal die Sicherungen und schau, was passiert. Alternativ bleibt der beschriebene Umbau auf ein Arcade-NT.
      Damit läuft dann aber noch nicht die Kreditplatine mit dem Audio-Amp.
      Aufhübschen kannst Du das Gehäuse nach Geschmack, ich habe schon einige toll gepimpte Cabs dieser Sorte gesehen.......
      Gruß
      Winfried
      Ich bin nicht inkompetent, nur ein Nachtmensch mit einem Tagesjob.
      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt!
      Mein Leben: Soziopathologischer Exzess :D
    • Du hast Recht, da ich ja jetzt genügend Sicherungen haben, wäre es sicher wert, nochmal alles an die Netzteilplatine anzustecken und dann nacheinander zuerst ADP-Jamma Adapter und danach Winkeladapter abzuziehen und zu schauen, ob die Sicherung wieder fliegt oder nicht. Ausser den Sicherungen habe ich ja nichts zu verlieren und da ich jetzt endlich genug Platz habe, vernünftig daran zu arbeiten, ist dies auch kein Problem mehr. Es muss ja fast irgendwas im Bereich Anschluss Spielplatine sein, da dies ja das einzige war, dass ich verändert habe. Mit gezogenen Ausgangssteckern ist die Sicherung ja auch nicht mehr rausgeflogen.

      Ich werde dies dann zusammen mit der Putzaktion in den nächsten Tagen mal probieren. Meinen Kumpel frage ich in der Zwischenzeit auch mal ob er noch Fragen hat, einen Teil des Netzteils konnte er ja schon ausmessen und ich denke, bei dir ist er mit seinen Unklarheiten an der richtigen Adresse :)

      Vielen Dank schon mal für die Hilfestellung, ich werde mich in den nächsten Tagen wieder melden.
    • Nicht vergessen, falls die Netzteilplatine funzt, die 5V zu messen......ohne Last kannst Du die auf 5,1V stellen, das sollte für eine PCB dann ausreichend sein
      Als Ersatzlast (besser) kannst Du eine ausrangierte H4 Birne nehmen und dann 5V einstellen, direkt am JAMMA
      Die beiden oberen Sicherungshalter des Netzteiles korrodieren gerne, werden dann im Betrieb heiß und verursachen Ausfälle.....kontrollieren!
      Gruß
      Ich bin nicht inkompetent, nur ein Nachtmensch mit einem Tagesjob.
      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt!
      Mein Leben: Soziopathologischer Exzess :D
    • shanki schrieb:

      Den komischen Adapter werde ich in die Tonne schmeissen und einen ordentlichen ADP zu Jamma Adapter bestellen. Ich verstehe, dass Adapter nicht ideal sind, allerdings wird in dem Ding kaum je was anderes als Jamma oder nen Mame-PC mit JPAC drin laufen, darum sollte ein ordentlicher Adapter genügen. Ich kann dann meine wenigen Platinen zocken und später immernoch relativ unkompliziert ein Mame-PC hinensetzen.
      Warum dann nicht gleich einen JAMMA-Kabelbaum einbauen? Vorallem weil Adapter immer das erste sind, die Probleme machen - ich kenne das leidige Problem von meinen Pre-JAMMA-PCBs... ;)
    • Wenn die restliche Verkabelung fritte ist, wäre das auch mein Vorschlag!
      Ist deutlich weniger Arbeit und wartungsfrei.....
      Aber wenn hier die (bewährte) Verkabelung noch original ist, tut es auch ein vernünftig gemachter Adapter am ADP-Port.
      Und ich (bin altmodisch) finde die Lösung mit den Einschubbrettern einfach genial....
      Da paßt auch ein ganzes Mainboard mit NT, FP und Jpac drauf.....ratz fatz getauscht....und Du bist von der PCB bei Mame und umgekehrt
      Die Vollausstattung für alle Anwendungsfälle wären zwei Geräte, einer mit horizontalem und einer mit vertikalem Schirm :thumbsup:
      Das ganze System ist hier modular aufgebaut.....auch Panels können so easy getauscht werden

      Wennste nen vernünftigen ADP / JAMMA haben willst.....habe Karton voll.....brauche ich im Leben nicht mehr,,,,habe nur einen TV-Ideal :saint:
      Fürn Fünfer + Porto, nur als Vorschlag, damit Du Dich nicht dumm und dusselig suchst oder Schrott bekommst
      Ich bin nicht inkompetent, nur ein Nachtmensch mit einem Tagesjob.
      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt!
      Mein Leben: Soziopathologischer Exzess :D
    • Neu

      Da das Wetter letztes Wochenende wieder etwas besser war, konnte ich nochmal an den Automaten. Leider nur kurz, da noch etwas dazwischen gekommen war.
      Als erstes: die Sicherung fliegt nicht mehr raus.
      Allerdings werden die -5 Volt nicht geliefert, ich konnte diese nicht messen und die Diode leuchtet auch nicht.
      5V und 12V konnte ich erfolgreich am Jamma Anschlusstecker des ADP-Jamma Adapters messen. Allerdings nicht an allen bzw. den richtigen Pins.
      Da bei diesem Adapter ja auch 1-2 Kabel gekappt sind, müsste ich auf jeden Fall so einen Adapter haben. Ich würde also gerne auf dein nettes Angebot zurückkommen, Winni.

      Bei 5 Euro plus Porto ärger ich mich dann auch nicht, wenn was mit der Verkabelung in den Kabelkanälen, wo ich sie nicht sehen kann, nicht mehr i.O ist und ich doch einen Jamma-Kabelbaum brauche.
      Noch eine andere Frage an Winni: hättest du zufällig auch noch ein paar passende Elkos für das Netzteil und das Chassis rumfliegen? Dann könnte ich mir das raussuchen und bestellen sparen.
      Würde dir auch bisschen was extra geben fürs Eintüten. :)

      Wenn das Wetter wieder mitspielt, werde ich nächstes Wochenende etwas mehr Zeit haben und mal die ganze Reinigungsaktion durchzuführen und nochmal genauer zu messen.