Was ist vom Orion Electron Kompaktcab zu halten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • arcade_hanns schrieb:

      Das Cab hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem NSM TopGame.
      Chassis scheint dasselbe zu sein, hinten die grosse Tür mit den Rutschleisten, vorne die große Klappe mit dem CP aus Metall mit Münzeinwurf.

      Ärgerlich natürlich mit dem Nicht-Jamma-Adapter. Wer war denn da der Verkäufer?
      Transport ist natürlich auch immer so eine Sache.
      Bei einem Videospielautomat geht immer gerne beim Transport einiges kaputt/fällt ab/löst sich/bricht.

      Ich inspiziere die Geräte nach Transport oder Neukauf VOR dem Einschalten immer genau, ob da nicht eine Schraube oder Geldstück
      drinne rumgefallen ist und auf einer Platine liegt.


      ...wer der Verkäufer war? ...den ebay Link findest Du ja oben im thread, einen Namen werde ich hier nicht reinschreiben ;)

      Details zur Transport-Story - gerne:

      Der Typ hat den Transport per ilox beauftragt und mir selbst auf Nachfrage keinerlei Info´s zur Spedition geben wollen, damit ich einen Anliefertermin vereinbaren kann. Er war der Meinung, dass das nichts bringt weil der Auftrag dann sowieso weitervergeben wird und eine ganz andere Spedition anliefert. Ich sollte mit der Anlieferung innerhalb der nächsten drei Tage rechnen. Ich bin dann davon ausgegangen, dass sich vor der Anlieferung wenigstens telefonisch noch jemand meldet - meine Tel.-Nr. hatte ich ja weitergegeben.

      aber denkste - Pustekuchen...

      Die nächste Info dazu war dann, dass er eine Rechnung über 23,- EUR für eine Zweitanlieferung bekommen hat zu der ich mich "umgehend äußern" soll. Auf Nachfrage warum sich niemand telefonisch gemeldet hat - fragte er mich dann wie ich darauf komme, dass eine Spedition verpflichtet sei die Anlieferung telefonisch anzumelden - und es ganz normal wäre, dass man quasi rund um die Uhr zu Hause sein und auf die Spedition warten müsse (so wie er das bei der Abholung schließlich auch gemacht hätte...). Außerdem verlangte er, dass ich ihm bevor ER nun einen zweiten Termin zur Anlieferung vereinbare, die 23,- EUR übeweise.

      Ich habe ihm die Kostenübernahme sogar zugesagt und gebeten mir aber nun endlich den Kontakt zum beauftragten Unternehmen zu geben - damit ich hier selbst einen Termin vereinbaren kann.

      Aber wieder Pustekuchen! Er meinte das bringe nichts da er ja der Auftraggeber sei und man müsse nach den Regeln der Spedition spielen und ich solle ihm erst die 23,- EUR überweisen (mit Fristsetzung) bevor ER dann einen Folgetermin abstimmt...

      Das ging dann ein paar mal hin und her bis er dann plötzlich einen Fall wg. eines unbezahlten Artikels eröffnete... - oh Mann!

      Auf Drängen nach einen Nachweis für die vergebliche Anlieferung - hat er mir aber immerhin ein Schreiben (wohl von ilox) weitergeleitet und obwohl er die Ansprechpartner und Kontaktdaten alle gelöscht hatte ging aus dem Text hervor wen ilox beauftragt hatte... ich hab dann ein paar Anrufe getätigt und hatte 5min später die Spedition an der Strippe, die das Gerät letztendlich auslieferte.

      Mit denen hab ich dann einen konkreten Termin für den nächsten Tag vereinbart und fertig! Btw. haben die mir auch gesagt, dass sie meine Tel.-Nr. gar nicht bekommen hätten und andernfalls eine telefonsiche Terminvereinbarung selbstverständlich sei.

      Das Teil kam dann wie vereinbart an - allerdings will mir das der Typ (trotz Fotonachweis!) bis heute nicht glauben - da die Abwicklung ja komplett an ihm vorbei ging :D

      Nach Fristablauf hab ich dann sogar erst mal einen Vermerk wg. "nicht bezahlten Artikel" bekommen, den ich aber gleich wieder löschen lassen konnte (war ja kein Problem die Zahlung zu belegen...).

      Hab ihm jetzt nachträglich auch noch die erste Anlieferung überwiesen (hatte ich ja zugesagt) und die Sache mit dem JAMMA reklamiert... Aber er ist der Meinung ich wolle mit der Sache nur Verwirrung stiften und glaubt mir immer noch nicht, dass ich den Automaten habe.

      Der Typ hat mich neben der ersten Anlieferung und dem Jamma Adapter - wahrlich auch jede Menge Nerven gekostet... Wobei es ja auch irgendwie lustig war - als er beim Warten auf Ablauf "seiner Frist" die Info bekam, das das Ding längst bei mir ist... der fragt sich wohl immer noch wie das ablief und spielt sein "Regelspiel" mit der Spedition :D

      Egal! das Ding ist seit Freitag hier und hat den Transport offensichtlich gut überstanden (Nachweis steht aber wie gesagt noch aus...) der Rest... na ja - ohne Worte eben :D

      Gruß
      Calavera

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von Calavera ()

    • Geil!
      Das hast Du superschön beschrieben, kommt mir verdammt bekannt vor, eBay halt ;)
      Hauptsache ist doch, daß das Gerät in "Fine Condition" bei Dir steht.
      Viel Spaß damit, ist immer wieder lustig inner Bucht!
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    • Jaaa ... solche Geschichten gibt's immer und immer wieder.

      Rechtlich sieht es wohl so aus, dass der Gefahrenübergang beim Verbrauchsgüterkauf (also von Händler an Privat) erst bei Übergabe der Ware durch den Spediteur an den Privatkäufer auf diesen übergeht,
      heißt also, erst wenn die Ware bei dir eintrifft, hat der Händler seine Pflicht erfüllt, ansonsten ist er dir die Ware schuldig.

      Ist aber Verkäufer und Käufer eine Privatperson, dann hat der Verkäufer seine Pflicht erfüllt, wenn er die Ware bei der Spedition abliefert, auch ohne dass die Ware schon beim Käufer eingetroffen ist.
      Der Erfüllungsort des Kaufs ist dann der Verkaufsort der Ware, also der Wohnort des Verkäufers.
      Dennoch kann der Verkäufer nicht einfach einen "Nachschlag" verlangen. Es gilt, was vereinbart wurde: Warenpreis + Versandkosten = Gesamtpreis.

      Hier schön erklärt: it-recht-kanzlei.de/leistungso…huld-versendungskauf.html

      Wir hatten vor einer Woche eine Spülmaschine bei Otto gekauft; die kam per Spedition. Die hatten vor Anlieferung angerufen und mit mir einen Termin vereinbart.

      Aber das, was dir leider passiert ist, ist der Grund, warum ich Cabs und andere große Sachen immer selbst beim Verkäufer abhole.
    • Die 23,- EUR für eine zweite Anlieferung waren mir ehrlich gesagt ziemlich wurscht - die habe ich ja auch relativ schnell zugesagt. Genervt haben mich eher die sinnfreien Behauptungen und sture Haltung - durch die die Mehrkosten überhaupt erst entstanden sind. Hätte er mir gleich den Namen des beauftragten Unternehmens gegeben - hätte ich mich um den Zustelltermin gleich selbst gekümmert.

      Insbesondere verärgert hat mich dann aber der Versuch mich mit der zweiten Terminvereinbarung und der Falleröffnung bei ebay zu erpressen... und das trotz Zusage der Kostenübernahme - ich mein, etwas Vertrauen muss da schon auf beiden Seiten da sein.

      Hoffe mein Jamma Adapter kommt bald - das ist überhaupt der größte Mist, dass ich trotzdem ich das Teil hier hab nun doch noch warten muss - und auch das nur wegen dem Typ mit seiner falschen Artikelbeschreibung... Grrrrr! :D

      Beim nächsten Mal nur noch wenn ich die Spedition selbst beauftrage... Das hat selbst bei den vier original Felgen inkl. Reifen für meinen Renner aus England problemlos geklappt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Calavera ()

    • Hängt letztlich immer vom Verkäufer ab.
      Ich habe mir mal dessen Ebay-Profil angeschaut.
      Bewertungen sind ok, er verkauft aber immer (Spiel-)Automaten, Autoteile und Aufsteller mit Ziggi-Reklame ... komisch.

      Ich muss sagen, dass 95% der Leute, bei denen ich Arcade/Flipper/Möbel etc. ersteigert und selbst abgeholt habe, sehr nett und hilfreich sind, also "jederzeit wieder".
      Bei den anderen 5% bin ich froh, dass die es nicht verschickt haben und als ich wieder weg war ... also "freundlicher Kontakt, wünsche alles Gute für die Zukunft" :)
    • Schick! Das Artwork über den Knöppen fehlt mir auch, ist völlig runtergerockt!
      Der Rest ist eigentlich schwarz.
      Und Du mußt noch zwei gleiche Aktionsbuttons einbauen, iss bei mir ebenfalls blöd, P1 hat rechteckig und P2 rund.
      Zum Spielen egal, aber........
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    • Kann das eventuell sein daß unter der weißen Platte noch ein Plexiglaspanel mit dem Originalartwork steckt?

      Die original Orion Panels bestehen aus geformten Plexi mit rückseitig angebrachtem Artwork.

      Da das Pexi incl. Artwork oberhalb des Controlpanels noch vorhanden ist liegt die Vermutung nahe daß die weiße Platte einfach oben drauf gesetzt wurde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deputy Den ()

    • hmm - guter Punkt - werd ich mir mal anschauen - danke für den Tipp!

      Edit: leider nein. Der Kompakt hat bei den Panels auch keine Plexiglasplatten wie der große Orion sondern hinten "nur" bedruckte Folie auf dem Blech und vorne quasi zwei Bleche übereinander wobei das obere mit Folie bedruckt ist - die ist bei mir nun weiß - evtl. ist da aber noch die originale drunter - dafür müsste ich die weiße mal abpopeln...

      Macht es zumindest einfacher die wieder herzustellen. Komischer Weise ist die weiße Oberfläche ziemlich uneben - irgendwas ist da definitv drunter... aber ich glaube nicht, dass mich das erfreuen wird ;) Mach ich vielleicht mal runter, scheif de Fläche und zieh dann eine originale Folie drüber... mal sehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Calavera ()

    • So noch zwei Veredelungssticker aufgebracht... damit weiß nun auch JEDER!!!! das der Automat einen Konami und KEINEN Jamma-Anschluss hat! :D :D :D

      ...nu is aber Schluss mit dem Klebekrams ;)

      [ATTACH=CONFIG]33913[/ATTACH] [ATTACH=CONFIG]33914[/ATTACH]
      Dateien
      • IMG_9584+.jpg

        (823,28 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_9585.JPG

        (1,46 MB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!

      heute ist der Jamma-Adapter angekommen...

      Gute Nachricht - Bild, Ton und Steuerfunktionen scheinen soweit zu funktionieren...

      Schlechte Nachricht - ich hab kein Rot!

      MANN!!!! was hat die scheiß Farbe nur gegen mich???? zuerst kein Rot beim Cruisn und jetzt noch beim Orion... ich werd verrückt!!!! nu geht das schon wieder los...

      Kann mir jemand auf die schnelle sagen wo ich hier am Chassis Farbe, etc. einstellen kann und wenn das nix bringt an welchen Lötpunkten ich die Spannungen der Farbendstufen nachmessen kann?

      Zumindest ist das Bild heller als beim Cruisn! das lässt hoffen, dass die Röhre nicht auch hops ist - aber wenn´s ne Farbendstufe ist wäre das genauso Schrott... oh Mann! langsam fang ich echt an den Verkäufer zu hassen! erst der Mist mit dem Transport, dann Jamma und nun das!!!!
    • oh Mann! langsam fang ich echt an den Verkäufer zu hassen!


      damit hätte ich schon früher angefangen ...

      Was das Rot betrifft würde ich nicht zuerst am Chassis suchen.
      Schau dir mal die Kontakte von der Platine an und den Jamma-Adapter, ob da alles ok ist.
    • PCB >> kann ich ausschließen >> hab mehrere probiert und bei allen das gleiche Ergebnis, an der Supergun ist Rot einwandfrei

      JAMMA >> mmmh möglich - zumindest der neue Adapter... wie messe ich den denn? Jamma Pin gegen GND - und da müsste überall die gleiche Spannung angezeigt werden oder?


      Edit:

      also der neue Adapter ist schon mal richtig verdrahtet - rot kommt auf rot - Durchgeklingelt und läuft - auch die anderen Farben und Sync ist i.O.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Calavera ()

    • Das Signal (Rot, Grün, Blau) kannst du nur mit einem Oszi messen, nicht mit dem Multimeter.

      Einfach mal den Adapter ausbauen und auf Durchgang messen ... oder ob's überhaupt ein korrekt verdrahteter Adapter ist.

      Dann würde ich mal die Kabel vom Stecker ins Cab verfolgen.
      Meistens sind die Kabel oder Adapter durch das häufige Gestecke abgenudelt oder angebrochen.