Das erste Arcade Projekt: TV-IDEAL MAME

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Helltrasher schrieb:

      Sieht doch ganz ansprechend aus. Gute minimal Lösung um es Wohnzimmertauglich zu machen, für so ein Universal CAB.
      Das hässliche Woodgrain durch Folie zu überkleben ist ne gute Idee. Wie hast Du foliert, beschreib doch mal. Also Folienart und Technik etc.


      Das ist eine ganz "normale" d-c-fix Möbel Folie (Uni Schwarz matt), Kostenpunkt ca. 15-20 EUR für ein Cab (4m). Ich habe das erste mal so eine Folie geklebt und es ging wirklich sehr einfach: Von oben nach unten langsam runter rakeln und dann einmal mit dem Cutter drumzu. Ich hatte bedenken, dass der Rand fransig wird oder so, aber das hat wirklich gut geklappt, ich bin sehr zufrieden :) Es gibt auch Video Anleitungen dazu...
    • Heute zweite Seite geschliffen und foliert. Tür foliert, frisch lackierte Kassentür wieder eingebaut.

      [ATTACH=CONFIG]33405[/ATTACH]

      PC auf Brett eingeschoben:

      [ATTACH=CONFIG]33404[/ATTACH]

      Morgen wird dann mal etwas weiter getestet....
      Dateien
      • IMG_1032.jpg

        (234,39 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1034.jpg

        (141,68 kB, 47 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem beim Booten des PC im Cab helfen:

      Ich habe eine ATI 4350 und den CRT_EmuDriver unter Win7 installiert. Per ArcadeOSD habe ich die Auflösung auf 320*240 eingestellt.

      Wenn ich den PC am TFT starte bootet er ins Windows, MaLa startet sich im Autostart, so wie es sein soll (Video ab 01:00). Wenn ich das VGA Kabel jetzt umstecke auf den J-PAC wird das Bild auf dem TV-Ideal ausgegeben und alles funktioniert wie es soll (Video ab 01:40).

      Wenn ich aber den PC direkt am TV-Ideal boote (Video ab 02:40), flackert zuerst der Bildschirm (klar), bis dann irgendwann der Windows Start Sound ertönt (Video ab 03:40), aber KEIN Bild erscheint. Auch wenn ich das Kabel jetzt wieder auf den TFT umstecke, gibt es kein Bild. Wenn ich den PC am TFT wieder neu starte, funktioniert wieder alles.

      Was kann ich tun, damit der PC direkt am TV-Ideal bootet und MaLa startet?

    • da macht einfach der J-PAC Dicht! was er ja auch soll und gut so ist um die 31KHz beim Booten (ist ja keine AVGA wo das 31KHz Signalout direkt schon beim Booten gehoben wird)
      nicht auf den 15KHz Screen dauerhaft zu lassen. Dadurch fehlt dann später der Sync. Impuls für das korrekte Bild am Chassis.

      Überprüfe die Jumper am J-PAC wie diese gesteckt sind und schaue auf die LEDs am J-PAC was sie nach Windows Boot anzeigen.

      Du kannst einfach mal nach dem Einschalten warten bis Windows gebootet ist und steckst dann das VGA Kabel vom CAB Monitor auf, das DVI Kabel vom TFT bleibt natürlich ab!
      Dann sollte der Sync. über den J-Pac sofort erfolgen (s. Sync-LED Vergleich) und ein Bild erscheinen.
      Ultimate Arcade Cabinet
      Shmupsi & Bemupsi
      Jekyll & Hide
      Naomi2 MoBo goes Jamma
    • J-PAC Jumper steht auf 15 KHz (Bild 1)

      1) Wenn ich den PC ohne Monitor starte und nach dem Hochfahren das JPAC per VGA verbinde, leuchtet am JPAC die orange LED -> kein Bild

      2) Wenn ich direkt beim Einschalten des PC das VGA Kabel am JPAC habe, leuchtet von Beginn an die orange LED und dies ändert sich auch nicht nach dem Booten -> kein Bild

      3) Wenn ich am TFT (via VGA) boote, DANACH das VGA Kabel von der Graka Abziehe und dann das VGA Kabel des J-PAC anschließe, wird das Bild einwandfrei angezeigt und auch die grüne LED leuchtet (Bild 3 / Video).

      Ein DVI Kabel hatte ich bisher noch gar nicht angeschlossen. Kann hier der Fehler liegen? Also wenn der PC bootet und kein (kompatibles) Device am VGA erkennt, dass er dann die Monitorausgabe standardmäßig auf das DVI schickt und am VGA nichts mehr ankommt?

      [ATTACH=CONFIG]33408[/ATTACH]
      Dateien
      • Aperture.jpg

        (481,81 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von switol ()

    • Dein Problem kann nun an mehreren Fehlwequellen liegen.
      - J-PAC falsche Jumper Belegung (Deine J-Stellung negieren), so wie es auf dem Video scheint kommt so noch beim Boot ein Videosignal an (falsches!). Gesteckt bedeutet durchlassen, "ohne" -> J-PAC Sync Check!

      s. auch Ultimarc:
      Problem: Scrambled Video

      Almost all video related problems are related to the lack of 15Khz arcade monitor support of the video card. The J-PAC cannot do any video processing (other than amplification) so any strange pictures are not directly attributable to the J-PAC.
      Our ArcadeVGA card is the only VGA card which sends a 15Khz video signal from power-up.
      Incompatible video can cause all kinds of strange lines, many duplicate pictures across the screen, etc. (don't confuse this with the J-PAC test "scan divide" mode which occurs when the J-PAC is dividing a VGA picture in half to get a stable 15Khz display during boot-up. This is enabled when the 31 and 15 Khz jumpers are both on, and the PC is sending a 31Khz signal).

      also einfach mal zum Test auf Default stecken!

      - J-PAC vielleicht mal mit neuer FW versorgen und updaten. s. Ultimarc Update Seite.

      - Softwarekonifguration Window: Ja, hier mal den TFT über DVI einduetig in der Anzeigeeinstellungen konfigurieren (Only DVI Output über entspr. Screen 1 oder 2!) und den CAB Monitor über VGA, hier sollte Second Monitor angezeigt werden. Du musst also zwei Anzeige Geräte in der Konfig haben.

      - Als TIP: Verbaue eine SDD als HD. Die kosten nix mehr. Damit erhöhst du erheblich die Boot Zeiten, damit verringert sich die "falsche" 31KHz Signal Bootlänge und damit die Irritation am J-PAC bevor er dicht machen kann.
      Ultimate Arcade Cabinet
      Shmupsi & Bemupsi
      Jekyll & Hide
      Naomi2 MoBo goes Jamma

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helltrasher ()

    • Könnte das Bios der hd4350 mit atom15 behandelt werden.
      bei Einer hd5450 hab ich das mal gemacht. Bin mir aber nicht sicher, ob das hier bei dem Problem jetzt 100% hilft.

      - - - Aktualisiert - - -

      Könnte das Bios der hd4350 mit atom15 behandelt werden.
      bei Einer hd5450 hab ich das mal gemacht. Bin mir aber nicht sicher, ob das hier bei dem Problem jetzt 100% hilft.
      Bios-Boot kommt ja dann mit 15Khz.
    • wird wohl eher nen windows monitorerkennungsproblem sein oder win stellt von sich aus irgendwelche falschen parameter ein , also auflösung und refresh . das hin und hergeswitche zwischen tft und crt ist dem ganzen natürlich auch nicht förderlich . hatte letztens noch unter xp64 so nen mixed mode problem , dem ich mit bordmitteln nicht beikam . sofern die gk 2 dvis hat kannste auch mal tauschen . nebenbei gibt es auch grafikkarten die einfach jpac inkompatibel sind , sprich funktionieren zb. an nem scart fernseher per umsa einwandfrei , aber jpac stellt sich quer . genauso hatte ich auch schon x600 karten die partout nicht in nem dell optiplex wollten , wo die 4350 problemlos ging . da gibt es schonmal soft-hardware kommunikationsstörungen .
      yar mumma brought me here !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ApfelAnni ()

    • - Jumper hab ich jetzt wieder auf Standard gesetzt

      - Es ist schon eine 256GB SSD dran. Warum die Windows Kiste trotzdem fast ne Minute zum Booten benötigt habe ich mich auch schon gefragt. Ich bin ansonsten ziemlich verwöhnt was das angeht (3 Macs mit SSD, die deutlich schneller booten).


      Problem ist jetzt offenbar gelöst :)

      Die Grafikkarte hat einen DVI und einen VGA Port. Ich hatte bislang nur den VGA Port genutzt. Ich vermute, dass wenn kein Device erkannt wird (J-PAC?), das Signal automatisch über den primary DVI Port aufgegeben wird. Ich habe jetzt einen DVI-VGA Adapter auf den DVI Port gesteckt und dann das VGA Kabel zum J-PAC. So flackert es zwar noch im Bios aber sobald Windows da ist, wird das Bild endlich einwandfrei auf dem Cab ausgegeben. Danke für Eure Hinweise / Anregungen :)
    • Eigentlich wollten wir nur die defekte Röhre durch einen LED Stripe ersetzen :o:D

      [ATTACH=CONFIG]33464[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]33465[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]33466[/ATTACH]
      Dateien
      • IMG_1074.jpg

        (1,63 MB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1077.jpg

        (1,61 MB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1084.jpg

        (1,37 MB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hat von euch zufällig in letzter Zeit jemand was vom Arcadeshop.de gehört / erhalten?

      Ich hatte vor einer Woche Sachen für den LastNinja und mich bestellt (direkt mit PayPal bezahlt und anschließend Zahlungs- und Bestellbestätigung erhalten). Am gleichen Tag habe ich noch einen Artikel per Mail storniert, aber keine Antwort erhalten. Nach einer Woche habe ich nun noch einmal eine eMail hingeschrieben, noch immer keine Antwort. Auf der Shop Seite habe ich auch keine Telefonnummer oder Abwesenheitsnotiz (Urlaub?) gefunden. Ich wundere mich nur weil meine bisherigen Bestellungen sonst immer sehr schnell bearbeitet wurden..

      Da der Shop ja offizieller Sponsor hier ist, hat ja vielleicht jemand Kontakte... ?(
    • Ich schreibe hier auch mal weiter:

      Bei mir läuft es jetzt auch endlich.
      Bei mir lag es hauptsächlich an der Mala-Config
      Hab die von switol übernommen und gut ist
      (na ja, eigentlich ist die Config from godfather of MAME himself und ich weiß gar nicht, ob ich diesen Namen im Zusammen mit MAME hier nennen darf :D)

      Grafikkarte ist ne Nvidea 7300 GS und die läuft natürlich nur mit Soft15khz, damit am CAB ein Bild erscheint.
      Allerdings kann ich sie mit Bordmitteln für Windows (hier XP) auf minimum 640x480 runterbrechen (mehr Modis habe ich nicht zur Auswahl).
      Folglich flacktert natürlich alles bis zum Mala-Start am Cab.

      Gibt es ein Tool/modifzierter Nvidea-Treiber, damit ich die 7300 noch weiter runterbekomme....oder muss ich mit dem Geflacker mit dieser Grafkkarte bis zum Mala-start leben?

      Im Cab habe ich ein schmales PC-Gehäuse (10cm breit) mit ner Low-Profile 7300 (8cm) stehen. Perfekt für einen Twinliner, da mehr Platz.
      Und alles auf ein Brett bauen mit einer "normalen"-Graka, wollte ich mir sparen...
      We do not stop playing because we grow old;
      we grow old because we stop playing