Hellomat Superstar - Fruit machine to Arcade Back-Conversion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hellomat Superstar - Fruit machine to Arcade Back-Conversion

      N'Abend zusammen,

      wie ich bereits vorgestern im offiziellen Hellomaten Thread geschrieben habe ist mir ein zweites Gerät zugerollt :) Ich nutze mal einen eigenes Thema um die Instandsetzung etwas zu dokumentieren (und um nicht zig weitere Frage-Threads aufzumachen).

      Der Automat selbst war unter der Bezeichnung "Spielautomat" eine ganze Weile in den Kleinanzeigen inseriert. Umkreis von mir knapp 30 km weit weg. Zunächst hatte ich eigentlich kein Interesse, jedoch steht der Winter vor der Tür und man braucht ja gelegentlich mal was zum Basteln an den langen Abenden ;) Zudem war der gehandelte Preis mehr als OK und der Verkäufer hat mir das Teil sogar bis vor die Tür gebracht. Das nenne ich mal Service.

      Laut Verkäufer stand der Hello bis zur Schließung in einer Videothek. Der Kunde konnte dort wohl "Frei-Ausleihen" erspielen. Nach der Schließung waren die Schlüssel jedoch abhanden gekommen. Um an das noch enthaltene Geld zu kommen kam leider jemand auf die Idee den Universalschlüssel aus der Reihe "Kuhfuß" zu nutzen. Die Scharniere sind folglich aus der Tür gebrochen und haben dort auch einiges an Holz mitgenommen. Aber seht selbst. Hier nochmal die Bilder vom Status der Abholung.

      [ATTACH=CONFIG]26453[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26454[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26455[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26456[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26457[/ATTACH]

      Gerät hat zur Abholung nicht funtktioniert. Die +5V LED am Netzteil blieb dunkel. PCB konnte daher auch schlecht starten. Monitor-Hals leuchtete jedoch. Auch konnte man dieses fiese hohe Fiepen vom Chassis hören. Verbaut ist übrigens ein Valvo VCC 91.
      Bilder
      • IMG_0365.JPG

        913,93 kB, 1.125×1.500, 215 mal angesehen
      • IMG_0366.JPG

        886,69 kB, 1.125×1.500, 142 mal angesehen
      • IMG_0370.JPG

        1,01 MB, 1.125×1.500, 132 mal angesehen
      • IMG_0372.JPG

        635,74 kB, 1.500×1.125, 143 mal angesehen
      • IMG_0412.JPG

        825,33 kB, 1.500×1.125, 130 mal angesehen
      OHV-MGNR 0026/2012
    • Dadurch das das Gerät vorn offen in der Garage stand, hat sich doch drin noch einiges zusätzlich an Schmutz gesammelt. Habe zunächst also alles nacheinander ausgebaut um das Gehäuse zu reinigen. Der Vorher/Nachher Vergleich:

      [ATTACH=CONFIG]26458[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26459[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26460[/ATTACH]

      Bei der Gelegenheit gleich mal die verbleibende Verkabelung gecheckt. Gewundert hatte mich schon beim Besichtigen, dass der Automat trotz fehlender Tür angesprungen ist. Unterbunden werden sollte dies ja eigentlich durch den Türschalter. Nach der Demontage wunderte es mich nicht mehr :rolleyes:

      [ATTACH=CONFIG]26461[/ATTACH]

      Pin ist vorn leider auch abgebrochen. Jemand einen passenden Ersatzschalter zur Hand den er loswerden möchte? Oder eine Bezugsquelle? Ansonsten bleibt es ersteinmal so.

      Nach dem Reinigen folge der Zusammenbau. Hier stellte sich dann ein kleines Erfolgserlebnis ein. Die grüne LED der +5V Versorgung leuchtet wieder. Klassiker: Sicherung (die zudem etwas eigenartig ausschaut) war nicht richtig drin.

      [ATTACH=CONFIG]26462[/ATTACH]
      Bilder
      • IMG_0373.JPG

        767,17 kB, 1.125×1.500, 124 mal angesehen
      • IMG_0380.JPG

        550,88 kB, 1.125×1.500, 111 mal angesehen
      • IMG_0383.JPG

        692,45 kB, 1.125×1.500, 128 mal angesehen
      • IMG_0388.JPG

        797,82 kB, 1.125×1.500, 130 mal angesehen
      • IMG_0402.JPG

        601,16 kB, 1.125×1.500, 109 mal angesehen
      OHV-MGNR 0026/2012
    • Beim Wiedereinbau des Monitors das erste Problem: An einem der 9 Pins des Halses steckte noch eine Hülse aus der Bildröhrensockelplatine. Habe den Sockel nun ausgelötet um an das verbleibende Teil zu kommen. Zusammen bekommt man das nicht mehr :(

      [ATTACH=CONFIG]26467[/ATTACH]

      - Kann man die Stifte irgendwo erwerben oder muss gleich eine neue Sockelplatine her?
      - Lohnt sich der Aufwand bei der Röhre (Burns) überhaupt oder sollte ich lieber gleich versuchen eine Röhre mit Cassis im besseren Zustand oder einen passenden TV zu bekommen?

      Versuche jetzt erstmal die Sockelplatine aus meinem anderen Hello zu transplantieren um zu prüfen ob das Chassis überhaupt noch tut...
      Bilder
      • IMG_0409.JPG

        644,3 kB, 1.500×1.125, 101 mal angesehen
      OHV-MGNR 0026/2012
    • Danbo schrieb:

      haste schon nen weg gefunden das ekelige fietschen vom chassis zu beheben? macht mein cocktail nämlich auch^^


      Noch nicht ausprobiert. Lokalisieren kannst das mit ner Art (isoliertem!) Hörrohr mit dem du das Chassis absuchst. Wenn eine Spule das fiepen verursacht könnte man es im einfachsten Fall mit Heißkleber versuchen. Es gab da aber glaube noch andere Mittel, die im Nachhinein"Reparaturfreundlicher" sind. Frag mich aber nicht was das war... Winni hatte hier im Board aber auch mal was dazu geschrieben meine ich.



      Weiter gehts: Monitor und Chassis läuft noch. Habe die Sockelplatine aus meinem anderen Hellomat temporär verpflanzt. Farben sind noch etwas eigenartig. Wer sich gefragt hat welches Spiel im Gerät drin ist und es nicht von den Burns in der Röhre erraten hat; Hier die Auflösung:

      [ATTACH=CONFIG]26470[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26471[/ATTACH]

      Magic Star von IGS. Kann dazu leider auch nichts weiter finden. Nur dass die Grundplatine ( IGS PCB NO-T0039-8 ) auch für Champion Poker verwendet wurde.
      Bilder
      • IMG_0415.JPG

        625,75 kB, 1.125×1.500, 131 mal angesehen
      • IMG_0414.JPG

        621,7 kB, 1.125×1.500, 138 mal angesehen
      OHV-MGNR 0026/2012

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hainet ()

    • Das ist üblicherweise die Zeilenlinearitätsspule.
      Mit Plastikspray oder Schraubensicherungslack den runden Magneten mit dem viereckigen Loch an der Seite verkleben, dann ist Ruhe.
      Passende BR hätte ich auch hier, ohne Burns.
      Gerade wieder zwei passende 51iger Glotzen eingeflogen. Muß ich noch sezieren und prüfen............:D:D
      Gruß
      Winfried
      Vacuum-Fachverkäufer

      Wissen ist der einzige Rohstoff, welcher sich durch Gebrauch vermehrt! :thumbsup:


    • ach das geht auch mitn stahlrohr kribbelt nurn bissel anne löffel :D

      aber danke für den tipp werd ich mal testen wenn meine werkstatt dann aufgebaut ist im keller.. aso theoretisch gleiches verfahren wie bei alten mainboards die fietchen. suchen und kleben.
    • winni schrieb:


      Passende BR hätte ich auch hier, ohne Burns.


      Ja super! Da sag ich nicht nein. Hast du nen überholtes Chassis mit Sockelplatine auch noch dabei? Das Chassis hier läuft zwar, Farben sehen aber nicht gut aus. Würde ich gern auch von Dir mal begutachten lassen. Oder ich versuch es diesmal selbst wenn es voraussichtlich nur nen Elko Tausch ist.

      Hab eben mal den JAMMA Adapter angeschlossen: Farben gehen alle ins Gelbe bzw. Grünliche (sehen auf den Bildern besser aus als sie real sind). Einbrennungen sieht man bei anderen Spielen ganz gut. Neue Röhre ist gar keine schlechte Idee.

      [ATTACH=CONFIG]26473[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26472[/ATTACH]
      Bilder
      • IMG_0421.JPG

        688,18 kB, 1.500×1.125, 106 mal angesehen
      • IMG_0418.JPG

        527,1 kB, 1.125×1.500, 112 mal angesehen
      OHV-MGNR 0026/2012
    • Das Chassis ist nun bei Winni. Werde ich samt Monitor wohl zwischen den Jahren abholen können :) Zeit mich den anderen Baustellen zu widmen. Wie auf den Bildern meines ersten Beitrages zu sehen, können die Scharniere der vorderen Tür aktuell nicht mehr befestigt werden. Durch das Öffnen des Automaten mit dem Brecheisen sind die Halterungen von innen zusammen mit recht viel Holz herausgebrochen.

      Statt eine komplett neue Tür zu bauen, habe ich es zunächst mit Molto 2K Holz-Ersatz versucht. Lässt sich sehr einfach verarbeiten und füllt auch tiefere Lücken gut aus. Um die Topfscharniere nicht neu bohren zu müssen habe ich die vorgesehenen Löcher ausgefüllt und drumherum gespachtelt. Nach dem Trocknen noch geschliffen und einal mit schwarzem Lack aus der Sprühdose (hatte leider gerade nur "Glänzend" zur Hand) drübergegangen.

      [ATTACH=CONFIG]26581[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26580[/ATTACH]

      Auch wenn der Holz-Ersatz einen stabilen Eindruck macht, habe ich zum Befestigen der Tür doch noch Löcher gebohrt und die Scharniere mit Schloßschrauben fixiert. Hier das Ergebnis:

      [ATTACH=CONFIG]26583[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26584[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26582[/ATTACH]
      Bilder
      • IMG_0453.jpg

        882,36 kB, 1.500×1.125, 89 mal angesehen
      • IMG_0445.jpg

        714,33 kB, 1.500×1.125, 85 mal angesehen
      • IMG_0462.jpg

        562,35 kB, 1.125×1.500, 99 mal angesehen
      • IMG_0460.jpg

        840,53 kB, 1.500×1.125, 88 mal angesehen
      • IMG_0461.jpg

        759,54 kB, 1.500×1.125, 85 mal angesehen
      OHV-MGNR 0026/2012
    • Manchmal sind es die kleinen Dinge über die man sich freut. Münztür zerlegt und sauber gemacht. Darin verbaut waren bereits Euro Prüfer :) Endlich mal kein rumbiegen an den Mechaniken. Dabei gleich neue Inlays für den Einwurf gedruckt sowie Starter und Lampe des Marquees getauscht. Da die Glassockellampen des Einwurfs auch bereits defekt waren habe ich sie noch gegen passende LEDs (--> Arcadeshop) getauscht.

      [ATTACH=CONFIG]26590[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26588[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]26587[/ATTACH]

      Falls die Inlays jemand benötigt habe ich die XCF (Gimp) angehangen. Wert anpassen, ausdrucken, fertig! Benutze fürs Drucken immer Foto Papier, welches wie die original Inlays wenig durchscheint.
      Bilder
      • IMG_0469.jpg

        449,92 kB, 1.125×1.500, 100 mal angesehen
      • IMG_0466.jpg

        671,95 kB, 1.500×1.125, 87 mal angesehen
      • IMG_0464.jpg

        947,18 kB, 1.500×1.125, 83 mal angesehen
      Dateien
      • CoinInlay.zip

        (150,09 kB, 55 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      OHV-MGNR 0026/2012

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von hainet ()